Rolle der Regierung für die Entwicklung des Landes

Die Rolle der Regierung lässt sich grob in zwei Teile aufteilen:

1. Direkte Rolle :

Die Regierung ist eine Wohlfahrtsorganisation. Es wirkt sich zum Wohle der einfachen Leute aus, ohne ein Motiv zur Gewinnmaximierung zu machen.

Daher ist die Hauptagenda der Regierung die Maximierung des Wohlstands.

Die direkte Beteiligung der Regierung an der Entwicklung des Landes ist nachstehend zusammengefasst:

(a) Landwirtschaftliches Wachstum :

Indien ist ein Agro-Land. Die Hauptbeschäftigung der Inder ist die Landwirtschaft und die damit verbundenen Tätigkeiten wie Landwirtschaft, Geflügel, Viehzucht, Fischerei, Tierhaltung usw. Nach neuesten Statistiken sind etwa 67 Prozent der indischen Arbeitskräfte in der Landwirtschaft tätig. Sie produzieren rund 22 Prozent des BIP des Landes (Bruttoinlandsprodukt).

Aufgrund mangelhafter Planung und unsachgemäßer Umsetzung ist die Produktivität der indischen Landwirtschaft jedoch sehr gering. Ein unsachgemäßes Landbesitzsystem, ein falsches Landbesitzsystem mit unzureichenden Krediten, primitive Technologie und ein altes Pflug- und Bewässerungssystem usw. sind die Hauptgründe für die geringe Produktivität der indischen Landwirtschaft. Um all diese Schwierigkeiten zu überwinden, verabschiedet die Regierung verschiedene Maßnahmen, darunter Bodenreformen, ein neues Mietsystem, wirtschaftliche Subventionen usw. für das Wachstum der landwirtschaftlichen Hektarproduktion.

(b) Industrielles Wachstum :

Im zweiten Fünfjahresplan hatte die indische Regierung der Entwicklung von Grund- und Schwerindustrien wie Stahl, Eisen, Zement, Strom usw. große Bedeutung beigemessen. Die Konsumgüterindustrien wachsen zwar gut, aber die Investitionsgüterindustrien haben an Dynamik verloren . Die meisten Branchen sind krank und schwach geworden. Um diese Situation zu retten, verabschiedete die indische Regierung 1991 eine neue Industriepolitik.

Durch die Privatisierungspolitik gewährt die Regierung dem privaten Sektor genügend Lizenzen für die Entwicklung der Konsumgüterindustrie sowie für wenige schwere Maschinenbauprodukte. Die wichtigsten Grundstoffindustrien wie Rüstung, Eisenbahn, Strom und Energie usw. sind jedoch immer noch unter der Hand der Regierung. Den Industriellen werden auch angemessene Kreditfazilitäten und angemessene Subventionen zur Verfügung gestellt, um ihren Produktionsumfang zu erhöhen.

c) Entwicklung sozioökonomischer Infrastrukturen

Um ein reibungsloses Funktionieren zwischen Landwirtschaft und Industrie zu gewährleisten, ist eine solide sozioökonomische Infrastruktur erforderlich. Daher investiert die Regierung einen enormen Geldbetrag für die Entwicklung von Hauptstädten wie Energie, Energie, Verkehr, Kommunikation, Bildung, Gesundheit, Wohnen usw. Darüber hinaus betont die Regierung auch die Entwicklung anderer tertiärer Sektoren wie Bankfinanzierung. Versicherung etc.

(d) Effiziente Nutzung von Ressourcen :

Alle Länder verfügen über unterschiedliche natürliche und wirtschaftliche Ressourcen für ihren eigenen Gebrauch. Diese Ressourcen werden optimal genutzt, um maximale Bedürfnisse der Wirtschaft zu befriedigen. Dies wird es dem Land ermöglichen, den Weg der wirtschaftlichen Entwicklung zu beschreiten. Daher ist die effiziente Nutzung einheimischer Ressourcen die Hauptaufgabe der Regierung.

(e) Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung :

Die Regierung oder der Staat spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung in der Wirtschaft durch ein wirksames Verwaltungssystem. Der Staat leitet Verteidigung, Polizei und Gericht, um Frieden und Ordnung sowohl nach außen als auch nach innen zu gewährleisten.

(f) Soziale Verteilungsgerechtigkeit :

Um soziale Verteilungsgerechtigkeit zu verwirklichen, dh um Ungleichheiten zwischen Arm und Reich abzubauen, spielt die Regierung eine entscheidende Rolle in einer Wirtschaft. Die Regierung ergreift in diesem Zusammenhang verschiedene Maßnahmen, wie z.

(i) Progressive Besteuerung:

Hier steigt der Steuersatz mit der Einkommenssteigerung. Zum Beispiel geben reiche oder einkommensstarke Menschen mehr Steuern, während arme Menschen entweder niedrige Steuern oder gar keine Steuern zahlen.

(ii) Wirtschaftliche Subvention:

Der Staat gewährt den Armen wirtschaftliche Subventionen für den Konsum der notwendigen Güter. Wiederum werden den armen Bauern Subventionen für den Kauf von Saatgut, Düngemitteln, Pestiziden usw. während des Anbaus gewährt.

g) Kontrolle des Monopols

Der Staat führt mehrere Kontrollen durch, um den Bürgern Vorteile zu verschaffen. Die indische Regierung hat das MRTP-Gesetz (Monopolies and Restrictive Trade Practices) erlassen, um die Wirtschaft von wenigen Monopolisten zu kontrollieren und die Ausbeutung der Verbraucher zu stoppen. Darüber hinaus verabschiedet der Staat auch ein soziales Monopol wie Indian Railway, Post & Telegraph, um der gemeinsamen Masse ein wenig Erleichterung zu verschaffen.

(h) Aktive Teilnahme :

Der Staat beteiligt sich aus folgenden Gründen aktiv an der Wirtschaft:

(i) Wahrung der Preisstabilität oder Kontrolle der Inflation;

(ii) die Schwarzvermarktung durch die Politik der Preisobergrenze zu stoppen;

(iii) Direkte Intervention in Zeiten politischer Unordnung oder Chaos;

(iv) direkte Beteiligung während der Finanz- oder Wirtschaftskrise,

(v) Alleiniges Eingreifen während des Krieges oder bei Naturkatastrophen,

(vi) Regelmäßige Versorgung der schwächeren Bevölkerungsschicht mit wesentlichen Gütern durch ein wirksames öffentliches Vertriebssystem (PDS).

2. Indirekte Rolle :

Trotz mehrerer direkter Rollen spielt die Regierung auch unterschiedliche indirekte Rollen für die rasche wirtschaftliche Entwicklung des Landes.

Diese indirekten Maßnahmen oder Rollen werden im Folgenden kurz angegeben:

(a) Steuerpolitik :

Alle staatlichen Maßnahmen im Zusammenhang mit öffentlichen Einnahmen und Ausgaben, dh Steuern und Subventionen, stehen im Zusammenhang mit der Finanzpolitik. Mit der ordnungsgemäßen Umsetzung dieser Politik versucht der Staat, die wirtschaftliche Entwicklung des Landes anzukurbeln.

Es hilft, folgende Funktionen auszuführen:

(i) Zur Kontrolle der Inflation

(ii) Um die Kapitalbildung zu erhöhen,

(iii) die Gleichheit von Einkommen und Vermögen aufrechtzuerhalten;

(iv) Stabilisierung des Marktes.

(b) Geldpolitik :

Die Regierung kontrolliert zusammen mit der Zentralbank mit Hilfe dieser Politik den Geldmarkt. In Indien versucht die Reserve Bank of India (RBI) zusammen mit allen Geschäftsbanken, die Geldmenge zu kontrollieren und zu regulieren. Während der Zeit der Inflation, dh des übermäßigen Anstiegs des Preisniveaus, überprüft die Regierung mit Hilfe der RBI die Geldmenge und die Kreditschöpfung. Andererseits steigt während der deflationären Situation die Geldmenge.

c) Preismaße :

Das Hauptziel des Staates ist es, die gemeinsame Masse vor der Ausbeutung von Privatunternehmern zu schützen. In diesem Zusammenhang verabschiedet der Staat manchmal die Preismaße für wesentliche Waren und Dienstleistungen durch die Politik der Preisobergrenze und der Preisuntergrenze.

d) Internationale Handelspolitik

Laut Simon Kuznets ist „Handel der Motor des Wirtschaftswachstums“. Die Regierung kontrolliert und reguliert die Handelspolitik durch Auferlegung von Zöllen, Quoten, Zöllen usw. Die Hauptabsicht der Handelspolitik ist die Regulierung von Exporten und Importen zur Verbesserung der Zahlungsbilanz (BOP) Situationen und Erhöhung des Bestands an Devisenreserven. Alle oben genannten Maßnahmen, dh sowohl direkte als auch indirekte Aufgaben, werden von der Regierung durchgeführt, um eine wirtschaftliche Entwicklung zu erreichen und das Konzept des Wohlfahrtsstaates zu schaffen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar