Monopol- und Monopolwettbewerb (Ähnlichkeiten und Unähnlichkeiten)

In diesem Artikel werden wir über die Ähnlichkeiten und Unähnlichkeiten zwischen Monopol und monopolistischem Wettbewerb diskutieren

Ähnlichkeiten zwischen Monopol und monopolistischem Wettbewerb:

Die folgenden Punkte weisen Ähnlichkeiten zwischen den beiden Marktsituationen auf:

(1) Sowohl im monopolistischen als auch im monopolistischen Wettbewerb liegt der Gleichgewichtspunkt bei der Gleichheit von MC und MR, und die MC-Kurve schneidet die MR-Kurve von unten.

(2) In beiden Fällen fällt die Nachfragekurve (AR) nach rechts ab und die entsprechende Grenzerlöskurve (MR) liegt darunter.

(3) In beiden Situationen liegt der Gleichgewichtspunkt unterhalb der Preislinie (AR).

(4) In beiden Fällen liegt eine Überkapazität vor. Mit anderen Worten, die Nachfragekurve (AR) berührt die Kurve der langfristigen Durchschnittskosten (LAC) an ihrem Minimalpunkt nicht.

(5) In beiden Marktsituationen ist der Hersteller ein Preismacher. Er kann den Preis erhöhen oder senken.

Unterschiede zwischen Monopol und monopolistischem Wettbewerb:

Es gibt jedoch mehr Unähnlichkeiten als Ähnlichkeiten im monopolistischen und monopolistischen Wettbewerb:

(1) Es gibt nur einen Hersteller eines Produkts im Monopol, während es eine Reihe von Herstellern im monopolistischen Wettbewerb gibt.

(2) Es besteht kein Unterschied zwischen Unternehmen und Industrie im Monopol. Die Monopolfirma ist die Industrie. Im Gegenteil, es gibt viele Unternehmen im monopolistischen Wettbewerb, und die Industrie wird als Gruppe bezeichnet.

(3) Es wird nur ein einziges Produkt im Monopol hergestellt, und es gibt keine Produktdifferenzierung. Im monopolistischen Wettbewerb produziert jeder Produzent differenzierte Produkte. Produkte sind ähnlich, aber nicht identisch. Sie sind eher enge Substitute als perfekte Substitute. Sie unterscheiden sich in Design, Farbe, Geschmack, Verpackung usw. Dadurch kommt es zu einer Produktdifferenzierung.

(4) Es entstehen keine Verkaufskosten im Monopol, da der Monopolist keinen Konkurrenten hat. Wenn jedoch eine Monopolfirma gegründet wird, kann der Monopolist etwas Geld für Werbung ausgeben, um die Verbraucher über sein Produkt zu informieren. Er wird aber nur einmal Werbung machen. Andererseits sind im monopolistischen Wettbewerb aufgrund der großen Zahl von Unternehmen und des Wettbewerbs zwischen ihnen die Ausgaben für Vertriebskosten von wesentlicher Bedeutung.

(5) Der Monopolist kann von verschiedenen Kunden unterschiedliche Preise für dasselbe Produkt verlangen und die Politik der Preisdiskriminierung anwenden. Eine Preisdiskriminierung ist jedoch im monopolistischen Wettbewerb aufgrund des Vorhandenseins eines „wettbewerblichen“ Elements nicht möglich.

(6) Da es keine engen Ersatzprodukte für das Monopol gibt, ist die Nachfrage nach seinem Produkt weniger elastisch. Daher ist die Nachfragekurve des Monopolisten steil, dh weniger elastisch. Im Gegenteil, Produkte sind enge Substitute im monopolistischen Wettbewerb. Infolgedessen ist die Nachfrage nach den Produkten jedes Unternehmens elastischer und die Nachfragekurve ist flach oder elastischer.

(7) Der Schluss lässt sich aus der Analyse ziehen, dass der Monopolpreis höher ist als der Preis im monopolistischen Wettbewerb. Darüber hinaus hat der Monopolist mehr Freiheit bei der Festsetzung des Preises für sein Produkt als der monopolistische Wettbewerb.

(8) Unternehmen können langfristig im monopolistischen Wettbewerb in die Gruppe eintreten und aus dieser austreten, da das Wettbewerbselement in dieser Marktsituation vorhanden ist. Da der Monopolist die volle Kontrolle über den Preis oder das Angebot hat, kann kein Unternehmen in die Monopolindustrie eintreten.

(9) Da der Monopolist keine Angst vor dem Eintritt neuer Unternehmen in das Monopol hat, erzielt er auch langfristig überdurchschnittliche Gewinne. in der Erwägung, dass Unternehmen im monopolistischen Wettbewerb auf lange Sicht nur normale Gewinne erzielen, weil die Unternehmen in die Gruppe eintreten und diese verlassen können.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar