Rolle der Technologie in der wirtschaftlichen Entwicklung

Die Technologie kann als Hauptquelle für die wirtschaftliche Entwicklung angesehen werden, und die verschiedenen technologischen Veränderungen tragen erheblich zur Entwicklung der unterentwickelten Länder bei.

Technologischer Fortschritt und wirtschaftliches Wachstum hängen wirklich zusammen.

Das technologische Niveau ist auch ein wichtiger Faktor für das Wirtschaftswachstum. Das schnelle Wachstum kann durch ein hohes technologisches Niveau erreicht werden. Schumpeter stellte fest, dass Innovation oder technologischer Fortschritt die einzige Determinante des wirtschaftlichen Fortschritts sind. Aber wenn der Stand der Technik konstant wird, hört der Wachstumsprozess auf. Somit ist es der technologische Fortschritt, der die Wirtschaft in Bewegung hält. Erfindungen und Innovationen haben maßgeblich zum raschen Wirtschaftswachstum in den Industrieländern beigetragen.

Das Wachstum des Netto-Nationaleinkommens in den Industrieländern kann nicht allein auf das Kapital zurückgeführt werden. Kindleberger stellte fest, dass ein Großteil dieser Produktivitätssteigerung auf technologische Veränderungen zurückzuführen ist. Robert Solow schätzte, dass der technologische Wandel etwa zwei Drittel des Wachstums der US-Wirtschaft ausmacht. nach Berücksichtigung des Wachstums der Erwerbsbevölkerung und des Kapitalstocks.

Tatsächlich kann die Technologie als Hauptquelle für die wirtschaftliche Entwicklung angesehen werden, und die verschiedenen technologischen Veränderungen tragen erheblich zur Entwicklung der unterentwickelten Länder bei. Die Auswirkungen des technologischen Wandels auf die Produktionsfunktionen können anhand der folgenden Abbildungen veranschaulicht werden.

In den obigen Abbildungen 1 bis 3 ist R 'eine Isoquante der Produktionsfunktion vor dem technologischen Wandel und R' stellt die gleichen Mengen dar, die nach der Innovation in der ersten Abbildung erzeugt wurden. Die Innovation ist arbeits- und kapitalneutral. Die neue Produktionsfunktion R zeigt, dass nach technologischem Fortschritt derselbe Output mit weniger Arbeit und weniger Kapital produziert werden kann.

Die zweite Abbildung zeigt, dass Innovation arbeitssparend ist und R 'zeigt, dass derselbe Output mit geringeren Inputs erzeugt werden kann, aber die Einsparung von Arbeitskraft größer ist als die von Kapital. Die dritte Abbildung zeigt, dass die Innovation kapitalsparend ist und R 'zeigt, dass derselbe Output durch weniger Input nach dem technologischen Wandel erzeugt werden kann, aber die Einsparung von Kapital größer ist als die von Arbeit.

Es wird allgemein angenommen, dass der technologische Fortschritt noch wichtiger ist als die Kapitalbildung. Aber die Kapitalbildung allein kann die wirtschaftliche Entwicklung in begrenztem Umfang fördern, und der Fortschritt hält an, wenn es keinen technologischen Wandel gibt. Ein Land kann nicht vom Import von Technologie abhängig bleiben. Eine Nation, die mehr für Wissenschaft und technische Forschung ausgibt, wird tendenziell schneller wachsen als ein anderes Land, das mehr Kapital ansammelt, aber weniger für Technologie ausgibt.

In der ersten Abbildung (4) konzentriert sich Land A auf die Anhäufung von mehr Kapitalressourcen, während in der zweiten Abbildung (5) Land B die Aufmerksamkeit auf technologische Aspekte konzentriert, jedoch die Anhäufung von Kapital nicht reguliert. Es ist klar, dass Land B aufgrund der hohen Geschwindigkeit der technologischen Entwicklung schneller Fortschritte macht als Land A. Das Konzept, dass technologischer Fortschritt wichtiger ist als Kapitalbildung, wird anhand der Produktionsfunktion in Abbildung 6 veranschaulicht.

In der Abbildung 6 stellt OP die Produktionsfunktion dar, die mit technologischem Fortschritt auf OP,, OP 2 und OP. Steigt. Auf der Produktionsfunktion OP, wenn der Kapitalbetrag pro Arbeiter von Rs. 150 zu Rs. Bei 200 wird die Leistung pro Arbeiter von SM auf XM1 angehoben, wenn das Kapital pro Arbeitseinheit Rs beträgt. 300 ist die Ausgabe pro Arbeit. ZM, . Das Hauptziel des technologischen Fortschritts besteht darin, die Arbeitskraft und andere Ressourcen besser zu nutzen und damit die Produktionsfunktion nach oben zu verlagern, was bedeutet, dass mit der gleichen Kapitalmenge pro Arbeitnehmer mehr Leistung pro Arbeitskraft erzielt werden kann.

Die Kapitalmenge pro Arbeiter bleibt bei Rs. 150 steigt die Produktion pro Arbeiter von SM auf NM. Dies ist auf die Verschiebung der Produktionsfunktion nach oben zurückzuführen. Auf die gleiche Weise kann mehr Produktion auf anderen Kapitalintensitätsstufen erzeugt werden. Der technologische Fortschritt führt also dazu, dass die Produktionsfunktion nach oben verlagert wird, was mehr Output pro Arbeiter bei gleicher Kapitalmenge pro Arbeiter ermöglicht.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar