Unterschied zwischen GATT und WTO

Der folgende Artikel informiert Sie über den Unterschied zwischen GATT und WTO.

1. Die WTO ist in ihrer Mitgliedschaft globaler als die GAIT. Die voraussichtliche Mitgliedschaft besteht bereits aus ISO-Ländern und -Territorien.

2. Die WTO ist eine eigenständige internationale Organisation, während das alte GATT im Grunde genommen ein vorläufiger Vertrag war, der von einem Ad-hoc-Sekretariat bedient wird.

3. Die WTO hat einen weitaus größeren Anwendungsbereich als das alte GATT und bringt erstmals den Handel mit Dienstleistungen, geistigem Eigentum und Investitionen in das multilaterale Handelssystem ein.

4. Die WTO verwaltet auch ein zertifiziertes Paket von Abkommen, zu denen sich alle Mitglieder verpflichten. Im Gegensatz dazu umfasste der GATT-Rahmen viele Nebenabkommen (z. B. Antidumpingmaßnahmen und Subventionen), aber seine Mitgliedschaft war auf einige wenige Nationen beschränkt

5. Die WTO enthält eine stark verbesserte Version der ursprünglichen GATT-Regeln und vieles mehr. Die neue Version, genannt GATT 1994, klassifiziert und stärkt die ursprünglichen GATT-Regeln für den Warenhandel.

6. Darüber hinaus kehrt die WTO die Schutzpolitik in bestimmten "sensiblen" Gebieten (z. B. Landwirtschaft und Textilien) um, die im alten GATT mehr oder weniger toleriert wurden. Im Rahmen verschiedener Abkommen werden Exportbeschränkungen für Textilien und Bekleidung abgebaut, der Handel mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen reformiert und die Handelsmaßnahmen für Grauzonen - sogenannte freiwillige Exportbeschränkungen - eingestellt.

Nach dem WTO-System behalten die einzelnen Nationen das Recht zu bestimmen, inwieweit sie die nationalen Gesetze an ihre internationalen Verpflichtungen anpassen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar