Industriepolitik von 1956: 8 Grundzüge der Politik von 1956

Eine umfassende Industriepolitik wurde 1956 formuliert. Sie verfolgt folgende Ziele:

(i) Entwicklung der Maschinenbauindustrie.

(ii) Erhöhung der Rate der industriellen Entwicklung.

(iii) Verringerung von Einkommens- und Vermögensungleichheiten.

Hauptmerkmale der Richtlinie von 1956 :

Das Folgende sind die Merkmale dieser Richtlinie:

(i) Kategorien von Industrien:

Großindustrien wurden in 3 Kategorien unterteilt.

a) Öffentlicher Sektor:

Unter Schedule A wurden 17 Branchen einbezogen. Diese Industrien waren Waffen und Munition, Atomenergie, Eisen und Stahl, Schwermaschinen, Mineralöl, Kohle usw.

b) Öffentlicher und privater Sektor:

Unter Schedule B wurden 12 Branchen einbezogen. Die Industrie wird in Staatsbesitz sein, aber der Privatsektor kann auch die Industrie gründen. Dazu gehörten Industrien wie Aluminium, Werkzeugmaschinen, Arzneimittel, chemischer Dünger, Straßen- und Seetransport, Minen und Mineralien.

c) Privatsektor:

In Anhang C wurden alle verbleibenden Branchen einbezogen, die nicht in Anhang A und B aufgeführt sind. Diese Branchen werden vom privaten Sektor gegründet.

ii) Heimindustrie und Kleinindustrie:

Regierung. wird Anstrengungen unternehmen, um die Heim- und Kleinindustrien zu fördern. Diese Branchen werden lokale Ressourcen nutzen und Arbeitsplätze schaffen.

iii) Konzession an den öffentlichen Sektor:

Regierung. wird Einrichtungen des öffentlichen Sektors mit Strom, Verkehr und Finanzen versorgen. Die Regierung. wird keine gleichgültige Haltung gegenüber Einheiten des privaten Sektors einnehmen.

iv) Ausgewogene regionale Entwicklung

Industriell rückständige Regionen erhalten Vorrang beim Aufbau von Industrien. Industrien, die in diesen Regionen ansässig sein werden, werden mehr Anreize geboten.

(v) Schulung von Managern:

Führungskräfte des privaten und öffentlichen Sektors erhalten technische und Managementschulungen, damit sie gute Leistungen erbringen können. Für diese Personen werden Managementkurse an Universitäten gestartet.

vi) Bessere Arbeitsbedingungen:

Im Rahmen dieser Politik werden bessere Arbeitsbedingungen geschaffen. Die Arbeitnehmer erhalten eine angemessene Vergütung, bessere Arbeitsbedingungen und die Möglichkeit, sich am Management zu beteiligen.

(vii) Verwaltung in öffentlichen Einheiten:

Die Politik legte den Schwerpunkt auf die ordnungsgemäße Verwaltung öffentlicher Einheiten. Öffentliche Einheiten können eine gute Einnahmequelle sein, wenn sie effizient verwaltet werden.

(viii) Ausländisches Kapital:

Die Politik betonte, dass ausländisches Kapital eine wichtige Rolle für die industrielle Entwicklung spielen kann. Viele Konzessionen wurden angeboten, um ausländisches Kapital zu nutzen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar