Allgemeine Gleichgewichtsanalyse: Bedeutung, Natur, Ziele und Nutzen Makroökonomie

Lassen Sie uns eine eingehende Untersuchung der allgemeinen Gleichgewichtsanalyse durchführen: 1. Bedeutung der allgemeinen Gleichgewichtsanalyse 2. Ziele der allgemeinen Gleichgewichtsanalyse 3. Verwendungen.

Bedeutung der allgemeinen Gleichgewichtsanalyse:

Im Gegensatz zur partiellen Gleichgewichtsanalyse befasst sich die allgemeine Gleichgewichtsanalyse mit dem gesamten Wirtschaftssystem.

Es erkennt die Tatsache an, dass das Wirtschaftssystem ein Netzwerk ist, in dem alle Teile voneinander abhängig sind und sich gegenseitig beeinflussen.

Waren sind entweder Konkurrenzprodukte oder Ersatzprodukte. Einige Waren werden zur Herstellung anderer Waren verwendet. Produktionsfaktoren ergänzen sich insofern, als sie gegeneinander ausgetauscht werden können, und sind auch wettbewerbsfähig. Die Ressourcen sind auch der Wettbewerbsnachfrage der Produzenten ausgesetzt.

Daher löst eine Änderung der Nachfrage oder des Angebots von Waren oder Produktionsfaktoren eine Kettenreaktion aus. Eine Störung in einem Wirtschaftszweig wirkt sich auf alle Seiten aus. Die allgemeine Gleichgewichtsanalyse befasst sich mit den Gesamtwirkungen einer Störung.

Anstatt nur wenige Variablen gleichzeitig zu berücksichtigen, berücksichtigen wir alle relevanten Variablen, die sich auf das jeweilige Phänomen auswirken können. Bei dieser Art der Analyse werden alle Nebenwirkungen einer wirtschaftlichen Störung vollständig analysiert.

Ein Beispiel soll das Konzept des allgemeinen Gleichgewichts verdeutlichen. Angenommen, die Nachfrage nach in Indien hergestellten Konsumgütern steigt in Westeuropa plötzlich an. Die indischen Exporte werden zunehmen und dadurch Produktion, Beschäftigung und Gewinne in der Exportindustrie steigern. Die Ressourcen werden von anderen Industrien in die Exportindustrien umgeleitet.

Die Nachfrage und die Preise der Ersatzwaren werden ebenfalls steigen. Die gestiegene Exportnachfrage wird gesamtwirtschaftliche Auswirkungen haben. Eine umfassende Analyse der Auswirkungen der Konjunkturstörung auf die Nachfrage nach hergestellten Konsumgütern für den Export ist nur mit Hilfe der allgemeinen Gleichgewichtstheorie möglich.

Die allgemeine Gleichgewichtsanalyse befasst sich mit dem Gleichgewicht der gesamten Organisation in der Wirtschaft von Verbrauchern, Produzenten, Ressourcenbesitzern, Unternehmen und Industrien. Einzelne Verbraucher und Unternehmen sollten nicht nur in sich selbst, sondern auch in Bezug aufeinander im Gleichgewicht sein.

Firmen betreten Produktmärkte als Lieferanten, aber sie betreten Faktormärkte als Käufer. Haushalte hingegen sind Käufer auf den Produktmärkten, Lieferanten auf den Faktormärkten. Allgemeines Gleichgewicht herrscht, wenn sowohl der Produkt- als auch der Faktormarkt im Verhältnis zueinander im Gleichgewicht sind.

Ziele der Allgemeinen Gleichgewichtsanalyse:

Die allgemeine Gleichgewichtsanalyse dient vielen wichtigen Zwecken.

Erstens liefert es uns ein theoretisches Instrument, um die Wirtschaft in ihrer Gesamtheit, ihrer Funktionsmechanik, ihrer Struktur und den Hauptkräften, die sie zum Funktionieren bringen, zu verstehen. Die Theorie ist die Analyse der Wechselbeziehungen zwischen den verschiedenen Sektoren einer Wirtschaft. Als solches hilft es uns, die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen eines wirtschaftlichen Wandels klar zu kennen.

Zweitens können wir die allgemeine Gleichgewichtstheorie anwenden, um die primären, sekundären und tertiären Auswirkungen einer wirtschaftlichen Störung zu bestimmen, die sich branchenübergreifend auswirkt. Immer wenn es zu einer wirtschaftlichen Störung kommt, wie dies bei den Verteidigungsprogrammen nach der chinesischen Aggression im Jahr 1962 der Fall war, hat dies unmittelbare Auswirkungen auf einen Wirtschaftszweig.

Allmählich machen sich die Auswirkungen einer solchen Störung in anderen Sektoren bemerkbar. Die gesamte Wirtschaft gerät ins Ungleichgewicht. Der Anpassungsprozess an die wirtschaftlichen Störungen stellt ein neues Gleichgewicht her.

Wie Richard Leftwich es ausdrückte: „Zuerst kommt das große Aufsehen von der Störung. Eine spezielle Gleichgewichtsanalyse behandelt das Spritzen. Aber es bilden sich Wellen und dann Wellen, die sich gegenseitig und den Bereich des Spritzwassers beeinflussen. Die Wellen verlaufen immer weiter und werden immer kleiner, bis sie schließlich nachlassen. Die Werkzeuge des allgemeinen Gleichgewichts sind für die Analyse der gesamten Reihe von Nachjustierungen erforderlich. “

Daher ist die allgemeine Gleichgewichtstheorie von großem Wert, um die gegenseitige Abhängigkeit verschiedener Teile des Wirtschaftssystems hervorzuheben, was bei der Anwendung der partiellen Gleichgewichtstheorie in der mikroökonomischen Analyse leicht aus den Augen verloren wird.

Das Nichterkennen dieser Wechselbeziehung ist für viele Fehler in der volkswirtschaftspolitischen Argumentation verantwortlich.

Verwendung der allgemeinen Gleichgewichtsanalyse:

Die praktische Bedeutung der allgemeinen Gleichgewichtsanalyse kann nicht in Frage gestellt werden.

In letzter Zeit hat es sich in verschiedenen Formen als äußerst nützlich erwiesen:

1. Die allgemeine Gleichgewichtstheorie wird bei der Erforschung der Entwicklung und anderer wichtiger Programme der modernen Wirtschaft umfassend genutzt, um ihre Durchführbarkeit, ihre Auswirkungen und Anforderungen festzustellen. Nehmen wir zum Beispiel die Wirkung von Verteidigungsvorbereitungen, um der chinesischen Bedrohung zu begegnen.

Es bedeutete eine Neuordnung aller Prioritäten. Die Nachfrage nach Stahl und anderen Baustoffen sowie nach Wolle nahm zu.

Es bedeutete auch schwerere Importe. Die Preise für all diese Waren stiegen, wodurch Ressourcen in diese Branchen und von einigen anderen abgelenkt wurden. Letztendlich waren Auswirkungen auf die gesamte Wirtschaft zu spüren. Eine Bewertung der vollen Wirkung eines solchen Programms im Voraus könnte nur durch eine allgemeine Gleichgewichtsanalyse möglich sein.

2. Professor Wassily Leontief erfüllte die Aufgabe, die allgemeine Gleichgewichtstheorie auf die praktische Ebene zu bringen, indem er seine Input-Output-Analyse aufbaute. Die Verwendung von Computern und anderen Hochgeschwindigkeits-Rechenmaschinen hat es uns ermöglicht, Hunderte von Gleichungen zu lösen, um eine Lösung zu finden.

Daher wurde die Input-Output-Analyse für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt. Da diese Analyse Aufschluss über die Struktur einer Volkswirtschaft und die gegenseitige Abhängigkeit zwischen ihren verschiedenen Teilen geben kann, wurde sie in großem Umfang für die Planung eines reibungslosen Wachstums der nationalen und internationalen Wirtschaft herangezogen.

3. Die Analyse des allgemeinen Gleichgewichts hat in der Wohlfahrtsökonomie ihre umfangreichste Anwendung gefunden. In diesem Wirtschaftszweig untersuchen wir die 'beste' Allokation von Ressourcen unter Berücksichtigung der Ziele der Gesellschaft. Die Suche nach einer solchen Wirtschaftsorganisation veranlasst uns, die Methoden des allgemeinen Gleichgewichts anzuwenden.

4. Geldtheorie und Geldpolitik wurden durch die Einführung der allgemeinen Gleichgewichtsanalyse revolutioniert. Es ist mittlerweile allgemein anerkannt, dass eine sinnvolle Geldpolitik für alle Wirtschaftsgüter gelten muss, die mit allen Waren-, Kapital- und Arbeitsmärkten in Zusammenhang stehen. Eine solche Geldpolitik ist nichts anderes als eine Untersuchung der allgemeinen Gleichgewichtseffekte der Regierungspolitik.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar