Vor- und Nachteile indirekter Steuern

Lassen Sie uns die Vor- und Nachteile indirekter Steuern eingehend untersuchen.

(A) Verdienste :

1. Breite Abdeckung:

Der Hauptnutzen einer indirekten Steuer besteht darin, dass sie alle Einkommensgruppen berührt. Genauso wie die Einkommenssteuer wird Personen mit einem bestimmten Mindesteinkommen eine direkte Steuer auferlegt.

Personen, deren Einkommen unter diesem Niveau liegt, sind von der Steuer befreit. Indirekte Steuern wie Umsatzsteuer oder Verbrauchsteuer werden jedoch allen Verbrauchern oder Käufern unabhängig von ihrem Einkommen gleichermaßen auferlegt.

2. Verbrauchskontrolle:

Durch die Erhebung einer indirekten Steuer kann der Konsum von unerwünschten Dingen unterbunden werden. Durch die Erhebung von Verbrauchsteuern auf Wein und Opium wird beispielsweise der Verbrauch solcher schädlichen Produkte von der Regierung unterbunden.

3. Popularität:

Indirekte Steuern sind den Menschen nicht immer bewusst, da sie in den meisten Fällen mit dem Preis verbunden sind. Wenn Menschen Kinokarten kaufen, bleiben sie möglicherweise unbewusst von der Tatsache, dass der Preis einer Karte auch die Vergnügungssteuer enthält. Der Preis einer Streichholzschachtel enthält auch hier die auf sie erhobene Verbrauchsteuer.

Der Verbraucher muss jedoch keineswegs wissen, wie viel er als Preis und wie viel er als indirekte Abgabe zahlt. Er glaubt, dass er den Preis zahlt, obwohl er auch die indirekte Steuer zahlt. Er ist daher nicht bewusst von der indirekten Steuer betroffen und ärgert sich daher nicht sehr darüber.

4. Produktivität:

Wie eine direkte Steuer erhöht auch eine indirekte Steuer die Einnahmen des Staates. Indirekte Steuern in Indien machen heute den größten Teil der Staatseinnahmen aus. Solche Steuern wurden auf Zucker, Kochgas, Textilien, Schuhe, Benzin, Zigaretten und viele andere wichtige Konsumgüter erhoben. Durch die Erhebung indirekter Steuern wird das Steuernetz erweitert, und alle Menschen müssen einen Beitrag zum nationalen Fonds leisten.

(B) Mängel :

Aber indirekte Steuern haben auch gewisse Nachteile.

Dies sind die folgenden:

1. Regressiver Charakter:

Der Hauptnachteil einer indirekten Steuer ist, dass es sich nun um eine gerechte Steuer handelt. Es ist von Natur aus regressiv. Der ärmere Teil ist stärker betroffen als der reiche. Eine auf Lebensmittel erhobene Warensteuer wird eine ärmere Familie in viel höherem Maße treffen als eine reiche Familie. Ein armer Mann fühlt sich viel mehr von einer Umsatzsteuer belastet als ein reicher Mann. Einem reichen Mann macht es nichts aus, ein paar Rupien als Umsatzsteuer zu zahlen, aber ein armer Mann wird dadurch sehr belastet.

2. Administrative Schwierigkeiten:

Indirekte Steuern verursachen verschiedene administrative Probleme. Die Erhebung einer indirekten Steuer wie Zoll ist oft mit hohen Kosten verbunden. Es besteht auch die Möglichkeit der Umgehung. In Indien ist bekannt, dass Händler die Zahlung der Umsatzsteuer an die Regierung umgehen, obwohl sie dies von ihren Kunden realisieren.

Tabelle 22.1 fasst die Vor- und Nachteile beider Steuerarten zusammen.

Tabelle 22.1: Direkte versus indirekte Besteuerung

 

Lassen Sie Ihren Kommentar