Top 6 Funktionen des Geldes - diskutiert

Die folgenden Punkte heben die sechs wichtigsten Funktionen des Geldes hervor.

Funktion # 1. Ein Medium des Austauschs:

Die einzige Alternative zur Verwendung von Geld ist die Rückkehr zum Tauschhandel. Als Tauschsystem wäre das Tauschhandelssystem heute jedoch höchst undurchführbar.

Wenn zum Beispiel der Bäcker, der den Gemüseladen mit Brot versorgte, Zwiebeln und Karotten bezahlen musste, mag er diese Lebensmittel möglicherweise nicht, oder er verfügt möglicherweise über ausreichende Vorräte.

Der Bäcker müsste daher das Produkt weiterverkaufen, was Zeit in Anspruch nehmen und sehr unpraktisch sein würde. Durch das Ersetzen dieser komplizierten Verkäufe durch den Einsatz von Geld kann eine Menge Ärger gespart werden. Wenn der Bäcker eine Zahlung in Geld akzeptiert, kann diese auf die vom Bäcker gewünschte Weise ausgegeben werden. Die Verwendung von Geld als Tauschmittel überwindet die Nachteile des Tauschhandels.

Geld ist also das effizienteste Mittel, um Bedürfnisse zu befriedigen. Jeder Verbraucher hat andere Wünsche. Geld ermöglicht es ihm, zu entscheiden, welche Bedürfnisse befriedigen wollen, die Bedürfnisse nach Dringlichkeit und Kapazität (Einkommen) zu ordnen und dementsprechend zu handeln.

Diese Art von System ermöglicht auch die Erweiterung der Spezialisierung. Nehmen wir zum Beispiel eine Person, die in einer Schuhfabrik nur eine einzige Aufgabe ausführt. Er hat eigentlich nichts selbst produziert. Was könnte er also austauschen, wenn ein Tauschhandelssystem in Betrieb wäre? Mit dem Geldsystem ist das Problem behoben. Er kann mit Geld bezahlt werden und mit diesem Geld kaufen, was er will.

Funktion # 2. Ein Maß für den Wert:

Im Tauschhandel ist es sehr schwierig, den Wert von Waren zu messen. Zum Beispiel kann ein Pferd fünf Kühe oder 100 Zentimeter Weizen wert sein, oder ein Maruti-Auto kann 10 Zweirädern entsprechen. Somit ist einer der Nachteile des Tauschhandelsystems, dass jede Ware oder Dienstleistung eine Reihe von Tauschwerten aufweist.

Geld ist das Maß aller Dinge. Indem es als gemeinsamer Nenner agiert, lässt es zu, dass alles bewertet wird, dh in Geld ausgedrückt. Auf diese Weise können Menschen unterschiedliche Preise vergleichen und die relativen Werte verschiedener Waren und Dienstleistungen sehen.

Dies dient zwei grundlegenden Zwecken:

(1) Haushalte (Verbraucher) können ihre Ausgaben planen und

(2) Geschäftsleute können Einkommen und Kosten aufzeichnen, um ihre Gewinn- und Verlustzahlen zu ermitteln.

Funktion # 3. Ein Wertspeicher (Kaufkraft):

Ein wesentlicher Nachteil der Verwendung von Gütern - wie Weizen oder Salz oder sogar von Tieren wie Pferden oder Kühen - als Geld ist, dass sie nach einiger Zeit schlechter werden und an wirtschaftlichem Wert verlieren. Sie sind daher als Mittel zur Speicherung von Reichtum überhaupt nicht zufriedenstellend. Um die Probleme des Sparens in einer Tauschwirtschaft zu erkennen, betrachten wir einen Bauern. Er wollte jede Woche etwas Weizen für den zukünftigen Verzehr aufheben. Aber das würde ihm in seinem Alter nichts nützen, weil die "Ersparnisse" weggegangen wären.

Wollte ein Bergarbeiter jede Woche eine bestimmte Menge Kohle für denselben Zweck beiseite legen, hätte er Probleme, genügend Speicherplatz für all seine Kohle zu finden. Mit Geld können solche Probleme überwunden und für die Zukunft gespart werden. Moderne Geldformen (wie Münzen, Scheine und Bankeinlagen) ermöglichen es den Menschen, ihr überschüssiges Einkommen zu sparen.

Geld wird also als Kaufkraftspeicher genutzt. Es kann über einen bestimmten Zeitraum aufbewahrt und zur Finanzierung künftiger Zahlungen verwendet werden. Wenn Menschen Geld sparen, erhalten sie außerdem die Gewissheit, dass das gesparte Geld einen Wert hat, wenn sie es in Zukunft ausgeben möchten. Diese Aussage gilt jedoch nur, wenn es im Land keine starke Inflation (oder Deflation) gibt.

Mit anderen Worten, es liegt auf der Hand, dass Geld nur dann effektiv als Wertspeicher fungieren kann, wenn sein eigener Wert stabil ist. Wenn zum Beispiel die meisten Menschen das Gefühl haben, dass ihre Ersparnisse sehr bald wertlos werden würden, würden sie sie sofort ausgeben und nichts sparen. In den letzten Jahren ist der Wert (oder die Kaufkraft) des Geldes in Indien gesunken. Kurzfristig jedoch hat Geld - für alltägliche Zwecke - eine ausreichende Wertstabilität, um als Wertspeicher zu dienen.

Funktion # 4. Die Basis des Kredits:

Geld erleichtert Kredite. Kreditnehmer können Geld verwenden, um Waren und Dienstleistungen zu erhalten, wenn sie am meisten gebraucht werden. Ein frisch verheiratetes Ehepaar zum Beispiel würde viel Geld brauchen, um ein Haus auf einmal komplett einzurichten. Sie müssen nicht etwa zehn Jahre warten, um genug Geld zu sparen, um teure Gegenstände wie Autos, Kühlschränke, Fernseher usw. kaufen zu können.

Funktion # 5. Eine Rechnungseinheit:

Ein Attribut von Geld ist, dass es als Rechnungseinheit verwendet wird. Dies impliziert, dass Geld verwendet wird, um Finanztransaktionen zu messen und zu erfassen, sowie den Wert von Gütern oder Dienstleistungen, die im Laufe der Zeit in einem Land hergestellt wurden. Der Geldwert von Gütern und Dienstleistungen, die in einem Wirtschaftsjahr in einer Volkswirtschaft hergestellt wurden, wird als Bruttosozialprodukt bezeichnet. Laut JR Hicks ist das Bruttosozialprodukt eine Sammlung von Gütern und Dienstleistungen, die auf eine gemeinsame Basis gebracht werden, indem sie in Geld gemessen werden.

Funktion # 6. Ein Standard für aufgeschobene Zahlung:

Dies ist eine Erweiterung der ersten Funktion. Auch hier wird Geld als Tauschmittel verwendet, diesmal verteilt sich die Zahlung jedoch auf einen bestimmten Zeitraum. Wenn also Waren im Mietkauf gekauft werden, werden sie dem Käufer gegen Zahlung einer Anzahlung ausgehändigt, und er zahlt den Restbetrag in mehreren Raten.

Unter dem Tauschhandelssystem kann diese Art von Transaktion Probleme mit sich bringen. Stellen Sie sich einen Landwirt vor, der einen Videorecorder kauft und sich bereit erklärt, für eine bestimmte Anzahl von Wochen eine feste Menge Weizen pro Woche dafür zu bezahlen. Nach einigen Wochen hat der Verkäufer des Videorecorders möglicherweise mehr als genug Weizen.

Dennoch muss er in den kommenden Wochen mehr Weizen erhalten. Wenn Geld verwendet worden wäre, könnte der Verkäufer damit kaufen, was er wollte, sei es Weizen oder etwas anderes - jetzt oder in Zukunft. Mit anderen Worten, die Verwendung von Geld ermöglicht eine Verschiebung der Ausgaben von der gegenwärtigen auf eine zukünftige Gelegenheit.

In einer modernen Wirtschaft werden die meisten Transaktionen (Kauf und Verkauf) auf Kreditbasis getätigt. Zum Beispiel ist es möglich, Gebrauchsgüter wie Fernseher oder Waschmaschinen im Mietkauf zu kaufen; Häuser können mittels LIC- oder HDFC-Darlehen erworben werden; Die meisten geschäftlichen Transaktionen ermöglichen die zukünftige Zahlung von Waren, die jetzt geliefert werden. und Mitarbeiter warten einen Monat oder eine Woche, um ihre Löhne und Gehälter zu erhalten. Die Verwendung von Geld ermöglicht es den Mitgliedern der Gesellschaft, ihre Ausgaben von heute auf morgen zu verschieben.

Wir sehen daher, dass ein Geldsystem eindeutig Vorteile gegenüber einem Tauschhandelssystem hat. Aber was ist geld Beachten Sie die ersten fünf Wörter in unserer Definition - "alles, was allgemein akzeptabel ist". Wir verwenden Banknoten und Münzen, um Dinge zu kaufen, können dies jedoch nur, solange Ladenbesitzer und Händler bereit sind, diese Banknoten und Münzen als Zahlungsmittel für die von ihnen angebotenen Waren anzunehmen verkaufen.

Wenn alle Verkäufer beschließen würden, diese Banknoten und Münzen nicht mehr anzunehmen, wäre dies kein Geld mehr. Wenn sie sich stattdessen dafür entscheiden würden, Stuhlbeine als Geld zu akzeptieren, müssten wir Stuhlbeine verwenden, die wir beim Kauf von etwas verwenden müssten! Dieses Beispiel ist natürlich ziemlich lächerlich, aber es weist darauf hin, dass alles Geld sein kann, solange es als solches allgemein akzeptabel ist.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar