Verwaltungsfunktionen: Die 17 wichtigsten Verwaltungsfunktionen

Alles, was Sie über die Funktionen und Merkmale des Managements wissen müssen. Um die Natur des Managements zu verstehen, müssen die Merkmale oder Merkmale des Managements bekannt sein.

Wie Peter Drucker zu Recht erklärte: „Ohne Institution gibt es kein Management. Aber ohne Management gibt es keine Institution “, ist klar, dass Management das spezifische Leistungs- und Überlebensorgan der Institutionen wird.

Einige der Merkmale des Managements sind:

1. Kunst und Wissenschaft 2. Management ist zielorientiert 3. Management ist ein kontinuierlicher Prozess 4. Organisierte Aktivitäten 5. Management ist ein Produktionsfaktor 6. Management als System der Aktivität 7. Management ist eine Disziplin 8. Management ist eine zielgerichtete Aktivität

9. Management ist eine eigenständige Einheit 10. Management zielt darauf ab, den Profit zu maximieren 11. Entscheidungsfindung 12. Management ist ein Beruf 13. Universelle Anwendung 14. Management wird gemacht 15. Management als Klasse oder als Team 16. Management als Karriere 17. Dynamisch und ein paar andere.


Erfahren Sie mehr über die Funktionen und Merkmale des Managements

Merkmale des Managements - Kunst und Wissenschaft, Management ist eine Aktivität, Management ist ein kontinuierlicher Prozess, organisierte Aktivitäten, Entscheidungsfindung und einige andere

Feature # 1. Kunst und Wissenschaft:

Management ist Kunst und Wissenschaft zugleich. Es ist eine Kunst im Sinne des Besitzes von Managementfähigkeiten durch eine Person. In einem anderen Sinne ist Management die Wissenschaft, weil bestimmte Prinzipien oder Gesetze entwickelt werden, die an einem Ort anwendbar sind, an dem eine Gruppe von Aktivitäten koordiniert wird.

Feature # 2. Management ist eine Aktivität:

Management ist der Prozess der Aktivität in Bezug auf die effektive Nutzung der verfügbaren Ressourcen für die Produktion. Der Begriff "Ressourcen" umfasst Männer, Geld, Materialien und Maschinen in der Organisation.

Feature # 3. Management ist ein kontinuierlicher Prozess:

Der Managementprozess besteht hauptsächlich aus der Planung, Organisation, Steuerung und Kontrolle der Ressourcen. Die Ressourcen (Männer und Geld) einer Organisation sollten so eingesetzt werden, dass die besten Vorteile der Organisation und die zu erreichenden Ziele erreicht werden. Die Managementfunktion eines Einzelnen kann keine Ergebnisse liefern, wenn keine anderen grundlegenden Managementfunktionen vorhanden sind. Management ist also ein kontinuierlicher Prozess.

Feature # 4. Management Erreichen vorgegebener Ziele:

Die Ziele einer Organisation sind klar festgelegt. Jede Managementtätigkeit führt zur Erreichung von Zielen, die weit im Voraus festgelegt wurden.

Feature # 5. Organisierte Aktivitäten:

Management ist eine Gruppe von organisierten Aktivitäten. Eine Gruppe wird nicht nur in einer Aktiengesellschaft, sondern auch in einem gewöhnlichen Verein gebildet. Alle Organisationen haben ihre eigenen Ziele. Diese Ziele werden nur von einer Gruppe von Personen erreicht. Die Aktivitäten dieser Personen sollten systematisch organisiert werden, um die Ziele zu erreichen. Die Ziele können nicht ohne organisierte Aktivitäten erreicht werden.

Feature # 6. Management ist ein Produktionsfaktor:

Der Produktionsfaktor umfasst Land, Arbeit, Kapital und Unternehmer. Land bezieht sich hier auf einen Ort, an dem die Produktion betrieben wird. Arbeit bezieht sich auf die bezahlten Angestellten der Organisation, die auf verschiedenen Ebenen arbeiten als - qualifizierte, ungelernte, angelernte, Manager, Vorgesetzte und dergleichen. Das Kapital bezieht sich auf das Betriebskapital in Form von Bargeld, Rohstoffen und Fertigerzeugnissen sowie auf das Anlagekapital in Form von Anlagen und Produktionsanlagen. Diese Gebiete, Arbeitskräfte und Kapital konnten die Ziele der Organisation nicht verwirklichen.

Die Organisationsziele werden nur erreicht, wenn diese vom Unternehmer effektiv koordiniert werden. Eine Person kann solche Arbeiten ausführen, wie dies bei kleinen Unternehmen der Fall ist. Bei großen Unternehmenseinheiten wird die Koordinierungsaufgabe von der Geschäftsleitung übernommen. Management wird also auch als einer der Produktionsfaktoren behandelt.

Peter F. Drucker: „Unabhängig von der raschen wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung nach dem Zweiten Weltkrieg war dies das Ergebnis einer systematischen und zielgerichteten Arbeit zur Entwicklung von Managern und Führungskräften. Entwicklung ist eher eine Frage der menschlichen Energie als des wirtschaftlichen Reichtums, und die Erzeugung menschlicher Energie ist die Aufgabe des Managements. Das Management ist die treibende Kraft und die Entwicklung ist eine Konsequenz. “

Feature # 7. Management als Aktivitätssystem:

Ein System kann als eine Reihe von Komponenten definiert werden, die als Ganzes funktionieren. Autorität kann als das Recht definiert werden, andere zu beauftragen, einen bestimmten Ablauf der organisatorischen Arbeit durchzuführen.

Der Einzelne ist der Grundstein des Managements. Eine Person hat einige Ziele als Mitglied der Organisation. Möglicherweise besteht ein Konflikt zwischen seinen eigenen Zielen und den Erwartungen des Managements an diese Person. Ein solcher Konflikt wird vom Management gelöst, indem das Gleichgewicht zwischen individuellen Zielen und organisatorischen Erwartungen sichergestellt wird.

Viele Personen haben die Befugnis, Entscheidungen zu treffen und das Verhalten der Untergebenen zu beeinflussen. Der eigentliche Zweck der Autorität besteht darin, das Verhalten der Untergebenen zu überprüfen und zu kontrollieren. Die Quellen der Autorität liegen bei den Vorgesetzten, wie im Organigramm und in den sozialen Normen angegeben. Der Gebrauch von Autorität basiert auf den Persönlichkeitsfaktoren des Benutzers und dem Verhalten einer Person, über die er benutzt wird.

Feature # 8. Management ist eine Disziplin:

Die Grenzen des Managements sind nicht genau wie bei anderen physikalischen Wissenschaften. Es kann durch die kontinuierliche Entdeckung vieler weiterer Aspekte des Geschäftsbetriebs gesteigert werden. Auf diese Weise wird auch der Managementstatus als Disziplin erhöht.

Feature # 9. Management ist eine gezielte Aktivität:

Das Management befasst sich mit der Erreichung der Ziele einer Organisation. Diese Ziele werden durch die Funktionen Planen, Organisieren, Besetzen, Leiten, Kontrollieren und Entscheiden erreicht. Die organisatorischen Ziele werden jedem Mitarbeiter klar definiert und erläutert.

Feature # 10. Management ist eine eigenständige Einheit:

Das Management unterscheidet sich von seinen funktionalen Aktivitäten. Die Funktionen haben die Art von "zu tun", aber das Management hat die Art von "wie man Dinge erledigt". Ein Manager benötigt einige Fähigkeiten und Kenntnisse, um seine Arbeit zu erledigen.

Feature # 11. Management strebt Gewinnmaximierung an:

Die verfügbaren Ressourcen werden richtig genutzt, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Das Ergebnis sollte die Gewinnmaximierung oder Gewinnsteigerung durch die wirtschaftliche Funktion eines Managers sein.

Feature # 12. Entscheidungsfindung:

Das Management trifft täglich eine Reihe von Entscheidungen. Entscheidungsfindung entsteht nur, wenn alternative Handlungsoptionen zur Verfügung stehen. Wenn es nur eine Vorgehensweise gibt, besteht kein Entscheidungsbedarf. Die Qualität der vom Manager getroffenen Entscheidungen bestimmt die Leistung der Organisation. Der Erfolg oder Misserfolg einer Organisation hängt vom Grad der richtigen Entscheidung des Managers ab.

Feature # 13. Management ist ein Beruf:

Management ist ein Beruf, weil es die Qualitäten eines Berufes besitzt. In diesem Beruf wird ein Wissensfundus vermittelt und transferiert, dem auch das Management folgt. Die etablierten Managementprinzipien werden in der Praxis angewendet.

Feature # 14. Universelle Anwendung:

Die Grundsätze und Praktiken des Managements gelten nicht nur für eine bestimmte Branche, sondern für jede Art von Branche. Die Praxis des Managements unterscheidet sich je nach Art der Organisation von einer zur anderen.

Feature # 15. Management wird fertig:

Ein Manager führt die Arbeit nicht aus, sondern lässt die Dinge von anderen erledigen. Laut Knootz und O'Donnel ist „Management die Kunst, Dinge durch und mit Menschen in formal organisierten Gruppen zu erledigen.“

Feature # 16. Management als Klasse oder Team:

Eine Klasse kann als eine Gruppe von Personen mit homogenen Merkmalen definiert werden, um gemeinsame Ziele zu erreichen. Ingenieure und Ärzte bilden eine Klasse in einer Gesellschaft. Jeder Arzt hat die gleichen Ziele im Leben. Genau wie Ingenieure und Ärzte haben die Führungskräfte ähnliche Bestrebungen, die Unternehmensziele zu erreichen.

Feature # 17. Management als Karriere:

Heutzutage entwickelt sich das Management zu einer Karriere, die sich auf bestimmte Spezialisierungen konzentriert. Finanzmanagement, Cash Management, Portfoliomanagement, Marketingmanagement, Personalmanagement, Industriemanagement und Unternehmensführung sind einige der Spezialisierungen des Managements. In den Schlüsselpositionen des Top-Managements werden Spezialisten ernannt.

Feature # 18. Richtung und Kontrolle:

Ein Manager kann seine Untergebenen in die Ausführung einer Arbeit einweisen und sie bei Bedarf kontrollieren. Wenn die zur Verfügung stehenden Ressourcen von ihm nicht richtig genutzt werden, erreicht er die Unternehmensziele mangels Weisung und Kontrolle nicht. Im Allgemeinen befasst sich die Richtung und Kontrolle mit den Aktivitäten der menschlichen Anstrengung.

Feature # 19. Dynamisch:

Das Management ist nicht statisch. In der sich schnell entwickelnden Geschäftswelt werden neue Techniken entwickelt und vom Management übernommen. Management wird entsprechend dem sozialen Wandel verändert. Der soziale Wandel ist das Ergebnis der sich wandelnden Geschäftswelt.

Feature # 20. Management ist auf allen Ebenen erforderlich:

Die Funktionen des Managements sind allen Organisationsebenen gemeinsam. Die Top-Führungskräfte übernehmen die Funktionen Planen, Organisieren, Leiten, Steuern und Entscheiden. Dieselben Funktionen werden auch vom untergeordneten Supervisor ausgeführt.

Feature # 21. Führungsqualität:

Führungsqualität wird in den Personen entwickelt, die in der obersten Führungsebene arbeiten. Laut RC Davis ist "Management die Funktion der Führungskraft überall."


Merkmale des Managements - 9 Wichtige Merkmale des Managements: Management ist zielorientiert, Management ist universell, Management ist immateriell und einige andere

Die wichtigsten Merkmale des Managements sind:

1. Management ist zielorientiert:

Das Erreichen spezifischer Ziele ist ein sehr wichtiges Merkmal des Managements. Es ist ein Mittel zur Erreichung vorgegebener Ziele. Ohne Ziele hat Management keine Rechtfertigung zu existieren. Jede Aktivität des Managements ist zielorientiert. Der Erfolg des Managements wird daran gemessen, inwieweit die festgelegten Ziele erreicht werden.

2. Management ist universell:

Management ist in jeder Form der Organisation erforderlich. Es wird in der Familien-, Vereins-, Regierungs-, Armee- und Unternehmensorganisation praktiziert. Die Grundprinzipien des Managements gelten in allen Bereichen der Organisation. Manager führen auf allen Ebenen die gleichen Grundfunktionen aus. Management ist also universell und findet sich überall in der Organisation.

3. Management ist ein kontinuierlicher Prozess:

Management ist keine einmalige Aktivität, sondern findet kontinuierlich in der Organisation statt. Es sind kontinuierliche Anstrengungen erforderlich, um die organisatorischen Ziele zu erreichen. Management ist daher ein kontinuierlicher Prozess.

4. Management ist immateriell:

Management kann nicht sichtbar sein oder es kann nicht im eigentlichen Sinne gefühlt werden. Nur das Ergebnis der Verwaltung kann beobachtet werden, indem eine gut verwaltete Organisation mit einer schlecht verwalteten Organisation verglichen wird.

5. Management ist ein sozialer Prozess:

Management ist aufgrund der zwischenmenschlichen Beziehungen als sozialer Prozess bekannt. Der Faktor Mensch ist der wichtigste Faktor im Management, weil; Es wird von sozialen Werten, Kultur und Überzeugungen bestimmt. Es ist eine Funktion, die nicht nur die Gesellschaft verändert, sondern auch die Gesellschaft erhält und ihr Interesse an der Zukunft fördert.

6. Management ist multidisziplinär:

Managementanliegen mit menschlichem Verhalten unter dynamischen Bedingungen. Die für das Management erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten stammen aus verschiedenen Disziplinen wie Soziologie, Psychologie, Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Anthropologie, Mathematik usw. Daher wird Management als multidisziplinäre Erfahrung bezeichnet.

7. Management ist situativ:

Es gibt so viele Möglichkeiten, Dinge zu tun, und welcher Weg geeignet ist, hängt von der jeweiligen Situation ab. Es kommt manchmal vor, dass das Management aufgrund der Situation nicht die beste Vorgehensweise wählt. Die Situationsunterschiede müssen von erfolgreichen Führungskräften berücksichtigt werden.

8. Management ist eine Gruppenarbeit:

Die einzelnen Anstrengungen werden im Team koordiniert. Eine einzelne Person kann die Geschäftsführung nicht übernehmen. Alle Managementaktivitäten wie das Setzen von Zielen, das Erstellen von Plänen und Richtlinien, die Implementierung und das Controlling sind die koordinierten Anstrengungen einer Gruppe von Personen, die sich die Zukunft der Organisation vorstellen.

9. Management ist eine exekutive Funktion:

Die Leitung und Kontrolle der Tätigkeiten von Personen zur Erreichung vorgegebener Ziele sind mit dem Management verbunden. Management ist auch als eine Technik bekannt, mit der die Ziele einer menschlichen Gruppe festgelegt, geklärt und erreicht werden.


Funktionen des Managements - Mit Beispielen

Feature # 1. Management ist ein zielorientierter Prozess:

Effektives Management zielt darauf ab, die Anstrengungen aller Einzelpersonen zur Erreichung der organisatorischen Ziele zu vereinen. Daher ist es wichtig, dass jede Organisation einfache, klar festgelegte und erreichbare Ziele hat.

Beispiel - Jede Unternehmensorganisation hat das Ziel, maximale Gewinne zu erzielen. Um dies zu erreichen, sollte das Management eine Marktforschung durchführen, um die Nachfrage nach ihrem Produkt zu ermitteln und die Produktion entsprechend zu planen. Der Produktionsleiter muss darauf abzielen, Waren zu minimalen Kosten zu produzieren, während ein Verkaufsleiter Waren mit dem Ziel verkaufen muss, den Marktanteil zu erhöhen.

Feature # 2. Management ist allgegenwärtig:

Durchdringendes Management bedeutet, dass es überall empfunden wird und von allen gefolgt wird. Jede Organisation, sei es geschäftlich oder nicht geschäftlich, erfordert die Verwaltung der finanziellen und nicht finanziellen Aktivitäten des Unternehmens. Die Art und Weise, in der die Aktivitäten verwaltet werden, kann jedoch aufgrund kultureller Unterschiede von Unternehmen zu Unternehmen und von Land zu Land unterschiedlich sein. tradition und geschichte.

Beispiel - Eine Hausfrau verwaltet ihre Familie, ein Lehrer verwaltet seine Klasse, ein Schulleiter verwaltet seine Schule, ein CEO verwaltet seine Geschäftsorganisation und ein Premierminister verwaltet sein Land. Management ist daher weit verbreitet, überall und für jede Aktivität erforderlich.

Feature # 3. Management ist mehrdimensional:

Management ist nicht spezifisch für eine Aufgabe oder Aktivität. Management umfasst die Verwaltung der Arbeit, der Mitarbeiter und des Betriebs eines Unternehmens, damit die Organisation ihre Ziele erreicht. Mit Hilfe des Managements plant ein Unternehmen den Arbeitsvorgang, organisiert die Mittel zur Umwandlung von Inputs in gewünschte Outputs für den Verbrauch und kontrolliert die Personen, die die Aufgabe ausführen.

Dazu gehört, Entscheidungen zu treffen, Probleme zu lösen, mit Mitarbeitern als Einzelpersonen und als Gruppe umzugehen, um ihre Stärken wirksam und Schwächen irrelevant zu machen. Das Management hat also verschiedene Dimensionen und Aufgaben zu erfüllen.

Beispiel - Direktor von M / s Stayfit For Ever Herr Ramkiran hat die Gesamtverantwortung für die Auftragserteilung, die Erfüllung der Kundennachfrage, die Führung des Verkaufsteams zur Erreichung seiner Ziele, die Aufrechterhaltung der Arbeitskultur in der Organisation usw. Somit führt er das Geschäft in verschiedenen Dimensionen mit unterschiedlichen Strategien.

Feature # 4. Management ist ein kontinuierlicher Prozess:

Management ist ein fortlaufender und niemals endender Prozess. Jede Aktivität muss für ihren effektiven Abschluss bis zu ihrem Abschluss verwaltet werden. Alle Führungskräfte üben ständig und gleichzeitig alle Funktionen des Managements aus, dh planen, organisieren, besetzen, leiten und kontrollieren, aber natürlich kann der Grad der Wichtigkeit für jede Funktion von Zeit zu Zeit unterschiedlich sein.

Beispiele -

ich. Ein Vertriebsleiter verbringt möglicherweise mehr Zeit mit der Planung und dem Personaleinsatz während der Einführung eines neuen Produkts. Gleichzeitig organisiert er seine aktuellen Bestellungen, leitet sein Vertriebsteam und löst Kundenprobleme. Andererseits verbringt er im Routinegeschäft möglicherweise mehr Zeit mit der Leitung und Steuerung seines Verkaufsteams als mit der Planung.

ii. Die von Ihnen organisierte Abschiedsparty erforderte vom Tag der Bekanntgabe des Parteitags bis zu dem Tag, an dem sie tatsächlich veranstaltet wurde, eine Verwaltung. Jede Aktivität musste von Anfang bis Ende gemanagt werden. Anfangs muss es mehr um Planung und Organisation gegangen sein, später muss es mehr um Koordination und Kontrolle gegangen sein.

Feature # 5. Management ist eine Gruppenaktivität:

Eine Organisation erreicht ihre Ziele mit Hilfe verschiedener Einzelpersonen, die als Gruppe arbeiten. Um sicherzustellen, dass jeder Einzelne auf das gemeinsame Ziel hinarbeitet, muss sichergestellt sein, dass er als Team zusammenarbeitet und dass alle Einzelanstrengungen gut koordiniert sind. Ein effektives Management bietet dem Einzelnen die Möglichkeit, zu wachsen und seine Ziele zu verwirklichen, und kann so das Beste aus jedem Einzelnen herausholen.

Beispiele -

ich. Ein Vertriebsleiter eines Unternehmens wird von Vertriebsleitern dabei unterstützt, die von den Eigentümern des Unternehmens festgelegten Vertriebsziele zu erreichen. Der Verkaufsleiter führt alle Führungskräfte als Team und gleichzeitig führt er jede Führungskraft, um ihre Verkaufsfähigkeiten zu stärken.

ii. Bei der Abschiedsparty mussten Sie nicht nur die Leiter der einzelnen Teams, sondern auch alle Beteiligten als Einzelperson oder als Teil eines Teams leiten und koordinieren.

Feature # 6. Management ist eine dynamische Funktion:

Um erfolgreich zu sein, muss jedes Unternehmen positiv auf Veränderungen im externen und internen Umfeld reagieren, die auf soziale, wirtschaftliche oder politische Faktoren zurückzuführen sein können. Daher kann das Management keine traditionellen Techniken anwenden. Stattdessen passt es sich den Veränderungen an und bereitet Strategien vor, um unter den gegebenen Umständen das Beste zu erreichen.

Beispiel - Ein koreanisches Unternehmen verkauft seine Produkte in verschiedene Länder. Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen und Erwartungen kann nicht für jedes Land derselbe Preis gelten. Daher haben sie immer unterschiedliche Pläne für verschiedene Länder, um den Verkauf zu fördern. Manchmal formulieren sie unterschiedliche Strategien, um den sich ändernden Anforderungen desselben Landes gerecht zu werden.

Feature # 7. Management ist eine immaterielle Kraft:

Management kann gefühlt und erlebt, aber nicht gesehen werden. Wenn ein Unternehmen seine Mitarbeiter in die Lage versetzt, ihre Ziele zu erreichen, seine Stakeholder zufrieden zu stellen und letztendlich seine Ziele effektiv zu erreichen, gilt es als effizient geführt. Die Wirkung des Managements macht sich also in der Funktionsweise eines Unternehmens bemerkbar.

Beispiele -

ich. Rama Enterprises stößt in den letzten zwei Jahren auf Verluste. Sie hat die meisten ihrer wichtigen Kunden an ihre Wettbewerber verloren, hauptsächlich aufgrund der gleichgültigen Haltung ihrer Mitarbeiter. Mitarbeiter kommen nicht pünktlich ins Büro, nehmen kündigungsfrei Urlaub. Gegen Mitarbeiter werden keine Maßnahmen ergriffen, da der Chef, Herr Rohit Kumar, selbst zu spät ins Amt kommt. Daher herrscht im Büro zu viel Chaos und Disziplinlosigkeit. Die schlechte Geschäftsführung ist leicht erkennbar.

ii. Herr Mahajan, der Eigentümer von SVG Textiles, erreicht sein Büro immer viel früher als seine Mitarbeiter und trifft sich regelmäßig mit allen Abteilungsleitern. Es ist die Bürorichtlinie, dass Bestellungen oder Beschwerden des Kunden innerhalb von zwei Arbeitstagen bearbeitet werden müssen. Er analysiert regelmäßig die Leistungen der Mitarbeiter als Einzelperson und als Team, um sicherzustellen, dass das Unternehmen seine Ziele erreicht. Das Unternehmen hat im Vergleich zum Vorjahr nur aufgrund eines effektiven und effizienten Managements ein Wachstum von 150% erzielt.


Verwaltungsfunktionen - 10 Wichtige Verwaltungsfunktionen

Im Folgenden werden Art und Merkmale des Managements beschrieben:

1. Management ist ein sozialer Prozess:

Sozialer Prozess bezieht sich auf die Reihe von Aktivitäten, die in der Gesellschaft durchgeführt werden. Diese Aktivitäten werden von Administratoren, Politikern, Ökonomen, Hausfrauen, Eltern, Ärzten, Anwälten usw. durchgeführt. Management ist ein integraler Bestandteil des sozialen Prozesses. Das Management hilft jedem, die Aktivitäten in der Gesellschaft effektiv auszuführen.

Um sich auf eine Institution zu beziehen, die sehr gut geführt wird, wird gesagt, dass die Leitung dieser Institution sehr gut sei. Hier wird Management als eine Funktion angesehen. Mit anderen Worten, Management ist ein Prozess bestimmter Führungsfunktionen in jeder Organisation. Dies ist insbesondere deshalb ein sozialer Prozess, weil Manager auf allen Ebenen mit und durch Menschen arbeiten.

2. Management bezeichnet auch eine Gruppe von Personen, die an der Entscheidungsfindung beteiligt sind:

Wenn eine Institution sehr gut geführt wird, sagt man, dass das Management dieser Institution ein persönliches Interesse an der Institution hat. Management bezeichnet hier eine Gruppe von Personen, die an Entscheidungsprozessen beteiligt sind.

3. Management ist allgegenwärtig und universell erfolgreiche Organisationen:

Zeigen Sie, dass Managementprinzipien für jede Art von Organisation und auch für jede Ebene in ihr gelten. Daher heißt es allgegenwärtig und universell.

4. Es ist eine ungenaue Wissenschaft:

Managementprinzipien sind nicht vergleichbar mit denen in Naturwissenschaften oder Mathematik, in denen die Dinge ziemlich klar oder genau sind. Daher können sie nicht genau verallgemeinert werden.

5. Es ist komplex:

Verwaltungsfunktionen sind komplex. Sie fordern einen ziemlich professionellen Ansatz, um eine bestimmte Situation oder Organisation zu managen.

6. Management ist situationsbezogen:

Der gleiche Führungsstil kann nicht immer für dieselbe Situation gelten. Die Änderung der Situation kann eine Änderung der Funktionsweise des Managers erforderlich machen. Ebenso kann zu verschiedenen Zeitpunkten auch die Funktionsweise unterschiedlich sein.

7. Management ist eine Kunst und auch eine Wissenschaft:

Es gibt erhebliche Diskussionen darüber, ob Management eine Kunst oder eine Wissenschaft ist. Eine Kunst ist persönliches Geschick oder geschickter Umgang mit geschäftlichen Angelegenheiten. Kunst zeichnet sich durch praktisches Wissen, persönliche Kreativität und Können aus. Je mehr man eine Kunst praktiziert, desto professioneller wird man.

Management kann als Kunst betrachtet werden, weil es alle diese Kriterien einer Kunst erfüllt. Die Managementfähigkeiten sind sehr individuell ausgerichtet und können durch mehr Training und Übung geschärft werden. Es gibt viel Spielraum für die Anwendung von Kreativität im Zusammenhang mit der Verwaltung der Angelegenheiten einer Unternehmensorganisation. Management ist also eine Kunst.

Eine Wissenschaft ist eine systematisierte Wissensbasis von Fakten. Es kann Ursache-Wirkungs-Beziehungen zwischen verschiedenen Faktoren herstellen. Es handelt sich um Grundprinzipien, die universell anwendbar sind. Es hilft auch, zukünftige Ereignisse vorherzusagen. Das Management erfüllt alle diese Kriterien, um als "Wissenschaft" zu gelten.

Es ist ein systematischer Wissensbestand, seine Prinzipien sind allgemein akzeptabel und es steht für logisches Denken, wissenschaftliches Testen und Forschen. Es stellt auch eine Ursache-Wirkungs-Beziehung zwischen den gegebenen Faktoren her. Es wird erklärt, was passiert, wenn die Mitarbeiter nicht rechtzeitig bezahlt werden.

Wissenschaft und Kunst schließen sich also nicht aus, sondern ergänzen sich. Wissenschaft und Kunst sind zwei Seiten einer Medaille. Diejenigen, die Managementprinzipien und zeitgenössische Praktiken auf organisierte Weise lernen, haben eine weitaus bessere Gelegenheit, eine praktikable Lösung für ein bestimmtes Managementproblem zu finden.

Die bloße Kenntnis der Wissenschaft kann keine Ergebnisse garantieren, da man wissen muss, wie man sie anwendet. Hier kommt die Rolle der Kunst oder des Könnens. Management wird daher eher als Kunst und Wissenschaft betrachtet.

8. Management ist ein Beruf:

Beruf bezieht sich auf eine Berufung oder einen Zweig fortgeschrittenen Lernens wie Ingenieurwesen oder Medizin. Das Management hilft dabei, jeden Beruf wissenschaftlich auszuüben. Die Manager verhalten sich professionell und unterliegen einem Ethikkodex. Verstößt der Manager gegen den Verhaltenskodex, kann er aus der Organisation entlassen werden.

9. Management ist interdisziplinär:

Das Thema Management ist stark von anderen Disziplinen abhängig, und die Managementtechniken bauen auf den Techniken auf, die sich aus diesen Themen ergeben. Der Manager greift zum Beispiel ausgiebig auf die Verbrauchs- und Produktionstheorien der Volkswirtschaft zurück; lineare Programmierung, PERT und CPM von Operations Research; Wahrscheinlichkeitstheorien, Korrelations- und Regressionstechniken aus der Statistik; Theorien zum Gruppenverhalten aus der Soziologie; Theorien des individuellen Verhaltens aus der Psychologie, den Instrumenten der Entscheidungsfindung wie Matrizen, Kalkül, Integration und Differenzierung aus der Mathematik.

10. Manager hat vier Arten von Ressourcen - die vier M:

Männer, Geld, Materialien und Maschinen sind die vier Arten von Ressourcen, die der Manager verwalten muss. Diese Liste ist jedoch nur inklusive.


Merkmale des Managements - 23 Einzigartige Merkmale des Managements: Management ist eine Aktivität, Management ist ein sozialer Prozess, Management ist eine Wissenschaft und einige andere

Im Folgenden sind die einzigartigen Merkmale des Managements aufgeführt:

Feature # 1. Management ist eine Aktivität:

Management ist eine Aktivität, die sich mit dem effizienten Einsatz menschlicher und nicht menschlicher Produktionsressourcen befasst. Es ist die treibende Kraft, die ein Unternehmen dazu inspiriert, sich zu einer Einheit zusammenzuschließen und die Bedingungen und Beziehungen zu schaffen, unter denen es seine Macht und seine Ressourcen voll ausnutzt.

Feature # 2. Management ist eine zweckmäßige Aktivität:

Das Management befasst sich mit der Erreichung klar definierter Ziele. Der Zweck des produzierenden Unternehmens ist es, Produkte zur Zufriedenheit der Verbraucher gewinnbringend herzustellen. Zu diesem Zweck organisiert das Management Pläne, leitet und kontrolliert und unternimmt. Es kann auch bestimmte andere Ziele geben. Der Erfolg von Führungskräften wird in der Regel daran gemessen, inwieweit diese Ziele erreicht werden.

Feature # 3. Management ist ein sozialer Prozess:

Alle Unternehmensverbände sind soziale Organisationen, da sie sich aus Männern zusammensetzen. Das Management muss sie kontrollieren, organisieren und motivieren. Es kann ihr Leben verbessern und ein günstiges Klima für ihre Entwicklung schaffen. Aufgrund dieser sozialen Organisationen, die eine Vielzahl von Produkten produzieren, ist der Lebensstandard der Gesellschaft betroffen.

Feature # 4. Management ist eine Wissenschaft:

Heutzutage wird die Wissenschaft des Managements allgemein als eine breite und eigenständige Disziplin akzeptiert. Es hat professionellen Charakter angenommen. Aus diesem Grund erfordert die Wirksamkeit des Managements den Einsatz bestimmter Kenntnisse, Fähigkeiten und Praktiken. Es gibt bestimmte grundlegende Konzepte, Theorien, Werkzeuge und Techniken, die den Gegenstand dieser Sozialwissenschaft bilden.

Sie sind kommunizierbar und werden daher angehenden Managern an den Managementschulen beigebracht. Es gibt bestimmte Grundsätze des Managements. Es ist eine Wissenschaft, weil durch die Anwendung dieser Prinzipien vorgegebene Ziele erreicht werden können.

Management ist auch eine Sozialwissenschaft. Es soll die Verhaltenswissenschaft der exakten Natur sein. Ihre Prinzipien und Theorien sind situationsgebunden, obwohl eine Vielzahl von Theorien und Managementprinzipien, deren Anwendbarkeit nachgewiesen wurde, nicht unbedingt zum selben Ergebnis führen muss. Der Managementprozess ist stark mit dem Verhalten von Menschen bei der Arbeit verbunden, und ihr Verhalten kann nicht genau vorhergesagt werden.

Die Grenzen der Sozialwissenschaften liegen also in der Managementwissenschaft. Aber mit der Einführung quantitativer Instrumente im Bereich der Entscheidungsfindung wächst das Management als Wissenschaft. Es hat einen organisierten Wissenskörper, der seine eigene Natur hat. Es kann Neueinsteigern auch durch formelles Training vermittelt werden. Abschließend können wir sagen, dass Management eine Sozialwissenschaft mit einem eigenen Ansatz und einer eigenen Dynamik in verschiedenen Arbeitssituationen ist.

Feature # 5. Management ist eine Kunst:

Management ist eine Kunst, Dinge durch Menschen zu erledigen. Manager müssen diese Kunst besitzen. Künstlerisch lassen Manager die Dinge durch Menschen erledigen. Kunst ist die beste Art, Dinge zu tun. Kunst befasst sich mit der Ausübung des Know-hows zur effektiven Erreichung der gewünschten Ergebnisse. Tatsächlich ist der Prozess des Managements eine schöne Kunst, da es um die Anwendung der Prinzipien geht und die realen Lebenssituationen im Auge behält.

Der gleiche Prozess wird wiederholt durchgeführt und die Praxis wird entsprechend den Erfahrungen nach Anwenden des festgelegten Wissenskörpers geformt. Das Design und die Neugestaltung von Systemen werden fortgesetzt, bis die Manager eine geeignete Lösung finden und die gewünschten Ergebnisse erzielen. Das Art Management ist also auch kreativ. Es entstehen neue Situationen, neue Designs und neue Systeme, die zur weiteren Verbesserung benötigt werden.

Aber es gibt keine beste Möglichkeit, um damit umzugehen. Jeder Manager hat seine individuelle Herangehensweise und Technik bei der Lösung von Problemen. Einer der Gelehrten hat sehr treffend gesagt, dass "Business" die älteste der Künste und die jüngste der Wissenschaften ist.

Feature # 6. Management ist mit dem Aufwand einer Gruppe verbunden:

Management ist das Management von Menschen und nicht die Richtung von Dingen. Geschäftsaktivitäten sind Gruppenaktivitäten. Management ist eine Richtlinie, die auf die Wirksamkeit kollektiver menschlicher Anstrengungen abzielt. Ein gutes Management inspiriert sie und steigert ihre Arbeitsbereitschaft.

Feature # 7. Management erledigt die Dinge:

Ein Manager erledigt selbst keine operativen Arbeiten. Er erledigt die Arbeit mit und durch die Menschen. Er muss sie leiten und ihr Talent entwickeln, indem er technische, menschliche und psychologische Fähigkeiten anwendet.

Feature # 8. Management ist eine immaterielle Kraft:

Management ist keine abstrakte Sache. Es ist ein soziales, das nicht mit den Augen gesehen werden kann, aber es ist ein Beweis für die Qualität und das Niveau der Organisation.

Feature # 9. Management ist es, die vorgegebenen Ziele der Organisation zu erreichen:

Welche Ziele auch immer von der Unternehmensorganisation bestimmt werden, sie werden nur von der Geschäftsleitung erreicht. Jede Managementtätigkeit hat bestimmte Ziele, die in gesprochenen oder schriftlichen Worten ausgedrückt oder impliziert werden sollten. Diese Ziele können, wenn sie von der Verwaltung ohne die positive Hilfe des Managements festgelegt werden, überhaupt nicht erreicht werden.

Feature # 10. Management ist ein integrierender Prozess:

Management ist ein integrierender Prozess in dem Sinne, dass es die Mitarbeiter, die Maschine und das Material integriert, um die Operationen des Unternehmens auszuführen. Dieser Integrationsprozess ist ergebnisorientiert.

Feature # 11. Management strebt Gewinnmaximierung an:

Management ist für die optimale Nutzung von Human- und Nicht-Humanressourcen gedacht, was letztendlich zu einer Maximierung der Gewinne für die Organisation führt. Es ist die Erwartung der Eigentümer vom Management, die gewünschten Ergebnisse für die Organisation zu bringen. Die rationelle Nutzung der verfügbaren Ressourcen zur Maximierung des Gewinns ist die wirtschaftliche Funktion des Managements.

Feature # 12. Management ist ein Muss für Gruppenaktivitäten:

Wenn die Aktivitäten von einer Person selbst ausgeführt werden, ist es nicht so schwierig, sie zu verwalten. Wenn die Aktivitäten jedoch von einer Gruppe von Personen ausgeführt werden, ist das Management ein Muss, um die Aktivitäten auszuführen.

Ohne Management können Gruppenaktivitäten möglicherweise nicht zur richtigen Zeit gestartet und zur richtigen Zeit beendet werden. Das Management plant, organisiert, koordiniert, steuert und kontrolliert die Gruppenbemühungen, um die Unternehmensziele zu erreichen. Das Management ist immer um die Gruppenbemühungen und nicht um die individuellen Anstrengungen bemüht.

Merkmal Nr. 13. Verwaltung ist vom Eigentum getrennt:

Es ist ein wichtiges Merkmal der Aktiengesellschaft, dass die Geschäftsführung vom Eigentum getrennt ist. Dies bedeutet nur, dass Eigentümer und Geschäftsführer nicht dieselben Personen sind. Eigentümer sind keine Manager und Manager sind keine Eigentümer. In modern times there is a separation of management from ownership.

Today's big corporations are owned by a vast number of shareholders scattered throughout the world, while their management is in the hands of qualified and competent managers who normally do not possess ownership interest in the enterprise.

Feature # 14. Management is a Universal Activity:

Managing involves getting things done through and with the people. Management means getting things done skilfully from others. Managers perform the same functions regardless of their place in the organisation structure or the type of enterprise in which they are engaged. The techniques and tools of management are universally applicable.

Feature # 15. Management is a Profession:

In modern days management is a profession like other recognised professions. Even management, is based on certain principles and theories, and their application in practice is becoming a must.

Feature # 16. Management has a Separate Identity:

Management is an art and science of getting things done through and with people. Yet their identity as thinkers is quite different from the identity of the doers. Administrators and managers are doers or executors. As an executors they are having a separate identity.

Feature # 17. Dynamic Principle of Management:

Management changes according to the changes arising within and out of organisation. Management is an adjustable element. It, not only, adopts itself according to social changes, but also introduces innovation in techniques of getting things done.

Feature # 18. Management-Need of Organisation:

Managements achieves the predetermined objectives of the organisation with the help of organisation. Organisation works as a tool for management for desired results.

Feature # 19. Management is Needed at Different Levels of Organisation:

According to the size and nature of business enterprise, either three or five levels of management are required. If the business enterprise is small only three or two levels of management are required eg top level. Middle level and Lower level of management. If the business enterprise is large enough then top level, upper top level, middle level, upper middle level and lower level of management may be required. It simply means that, management is essential at different levels of organisation.

Feature # 20. Management is also Characterised by the Quality of Leadership:

Every manager must possess the quality of leadership. A person who does not have quality of leadership cannot become a manager. According to RC Davis management is the function of executive leadership everywhere.

Feature # 21. Management is a System of Authority:

Management having special skills activates it for achieving the objectives of the organisation, making the organisation profitable, keeping the organisation going, its smooth running, making the organisation successful, getting the suitable type of people to execute the operations is the significant aspect of management. Perfection in this skill can be achieved only after practice, called as experience. There is a great demand for skilled and experienced managers.

Thus we see that management is so complex that our mind cannot catch all its specialties at the same moment. In nutshell, it is such a social and technical process that comprises a series of actions that leads to the accomplishment of objectives. It is such a function of an enterprise which concerns itself with the direction and control of the various activities to attain the business objectives.

It is the dynamic life giving element in every business, without its leadership the resources of the production remain mere resources and are never converted into production.

Feature # 22. Management Makes Things Happen:

Managers focus their attention and efforts in bringing about successful action. They know where to start, what to do to keep things moving and how to follow through. Successful managers have an urge for accomplishment. Management is acceptable because things are accomplished through them.

Feature # 23. Management is an Outstanding Means for Exerting Real Impact upon Human Life:

A manager can do much to improve the work environment, to stimulate people to do better things and to make favourable actions take place. Frustrations, and disappointment need not be accepted at face value and passively viewed as inevitable. A manager can achieve progress, can bring hope and can help the group members to achieve better things in life.

All the characteristics as mentioned above, certainly, help us in understanding the real meaning of the term Management.


Features of Management – 10 Basics Characteristics of Management

To understand the nature of management, it is essential to know the features or characteristics of management.

The basic characteristics of management are as follows:

Characteristics # 1. Management is Goal-Oriented:

The purpose of management is to achieve the goals of the organisation. For instance, management of a business aims at satisfaction of customers, earning of profits and increasing the goodwill and image of the business. There is no need of management if there are no pre-determined goals or objectives. The success of management is judged by the extent to which organisational goals are achieved. The basic purpose of management is to achieve maximum efficiency of the organisation.

Characteristics # 2. Management is a Continuous Process:

Management is a continuous process, ie, its functions are repeated time and again. Management does not stop anywhere. It is an ongoing process of planning the activities and execution of plans through organising, staffing, directing and controlling.

Characteristics # 3. Management is a Coordinative Force:

The essence of management is the coordination or integration of human and other resources for effective performance. It brings together physical and financial resources and leads the human resources for the efficient use of non-human resources. All these resources are properly organised and divided into various work-units for the purpose of achieving greater coordination. Management acts as a catalytic agent in getting maximum productivity.

Characteristics # 4. Management is an Intangible Force:

Management has been called the unseen force. Its presence is evident by the results of its efforts—orderliness, informed employees, buoyant spirit and higher output. Thus, feeling of management is results are apparently known. People often comment on the effectiveness (or ineffectiveness) of management on the basis of the end results although they cannot observe it during operation.

Characteristics # 5. Management is a Part of Group Effort:

Management is an integral part of any group activity. It is essential to undertake any organised activity. It involves the use of group efforts in the pursuit of well-defined goals or objectives. It cannot exist independent of the group or organisation it manages.

Characteristics # 6. Management Accomplishes Results through the Cooperation of Others:

The managers cannot do everything themselves. They must have the necessary ability and skills to get work accomplished through the efforts of others. They must motivate the subordinates for the accomplishment of the tasks assigned to them. It is through motivation that managers can influence the behaviour of their subordinates.

Characteristics # 7. Management Balances Effectiveness and Efficiency:

Sound management requires that all organisational activities are performed effectively and efficiently. An organisation is said to be effective if it is able to accomplish its objectives. It will be termed as efficient if it is able to accomplish its objectives by making optimum use of resources.

For example, each of the two Product Managers of a company is given the target to produce 2000 refrigerators per month. Both attain their targets and so are effective. But the cost of production per refrigerator of the first Production Manager is Rs. 9, 000 per set and that of the second is Rs. 9, 800 per set. The first Production Manager will be termed both effective and efficient.

Characteristics # 8. Management is a Science as well as an Art:

Management has an organised body of knowledge consisting of distinct concepts, principles and techniques which have wide application. So it is treated as a science. The application of these concepts, principles and techniques requires specialised knowledge and skills on the part of the manager. Since the skills acquired by a manager are his personal possession, management is viewed as an art. The skills can be learnt through training and experience.

Characteristics # 9. Management is a Dynamic Discipline:

Management is a field of study which is taught in universities and management institutes. In fact, management is multidisciplinary in nature. It contains principles drawn from many social sciences like anthropology, psychology, sociology, etc. Much of management literature is the result of the association of these disciplines.

Characteristics # 10. Management is Pervasive or Universal:

Management is essential for effective performance of any organised activity. Thus, it is universal in nature. The principles and techniques of management have universal application. They can be applied to all types of organisations – business, social, educational and religious. However, the principles and techniques should not be applied blindly as they are not rigid laws. They should be modified to suit the given situation and the type of organisation.


Features of Management – Management is Goal Oriented, Management is Coordinative Force, Management is an Intangible Force and a Few Others

1. Management is Goal Oriented:

The main purpose of management is to achieve the goals of the organisation. For example – Management of a business is to achieve the goals of the organisation by satisfaction of customers, earning of profits and increasing the goodwill and image of business. The basic aim of management is to achieve maximum efficiency of the organisation.

2. Management is a Continuous Process:

The five functions of management- Planning, organizing, staffing, directing and controlling, works as a process. This function is repeated time and again and does not stop anywhere. It is an ongoing process of planning the activities and execution of plans by the other functions.

3. Management is Coordinative Force:

The coordination or integration of human and other resources for effective performance. It brings physical and financial resources together and leads the human resources for the efficient use of non-human resources. All these resources are properly organised and divided into various work-units for the purpose of achieving greater co-ordination. Management set as an effective tool in getting minimum productivity.

4. Management is an Intangible Force:

The intangible force refers to unseen force and management has been called as intangible force because its presence is evident by the results of its efforts. Thus, feeling of management is results are apparently known. It is basically the efforts of human resources and its proper utilization towards the achievement of goals of an organisation.

5. Management is the Part of Group Effort:

Each and every task accomplished by management is going to achieved by the group efforts. As management is an integral part of any activity. It involves the use of group efforts in the pursuit of well-defined goals or objectives. It cannot exist independent of the group or organisation it manages.

6. Management Balances Effectiveness and Efficiency:

Effective management requires that all the activities related to management are performed effectively and efficiently. An effective organisation is the one who is able to accomplish its objectives by making optimum use of resources. For example, it a target is given to the managers of a company to produce 2000 pairs of shoes per month.

Both attain their targets and are so effective. But the cost of production per shoe of the first production manager is Rs. 1000 per pair and that of the second is Rs. 1200 per pair. In this case, the first production manager will be termed as both effective and efficient.

7. Management is a Dynamic Discipline:

Now-a-days management is a field of study which is taught in universities and management institutes. So, it is also called as multi-disciplinary in nature. It contains principles drawn many social sciences like psychology, anthropology, sociology, etc. Management has become a very popular subject of study as is evident from the great rush for admissions into institutions and universities imparting education and training in management. Management offers a very fruitful and rewarding career.

8. Management is a Science as well as Art:

“Science is a body of systematised knowledge accumulated and accepted with reference to the understanding of general truths concerning a particular subject or object of study.” And management has an organized body of knowledge consisting of distinct concepts, principles and techniques which have wide application. So, it is treated as science.

The application of these concepts, principles and techniques requires specialized knowledge and skills on the part of the manager. Since the skills acquired by a manger are his personal possession, management is viewed as an art. The skills can be learnt through training and experience.

9. Management is Pervasive or Universal:

For an effective performance of an organized activity management is essential. Thus, it is universal in nature. The principles and techniques of management have universal application. They can be applied to all types organization—business, social, educational and religious.

But the principles and techniques should not be applied blindly as they are not rigid laws. And due to this, management principles and techniques should be modified to match the given situation and the type of organization. Thus it is pervasive.

10. Management Accomplishes Results through the Cooperation of Others:

Putting together a team is rather like designing a mini-organization to achieve the goal. Also managers cannot do everything themselves. They must have the necessary ability and skills to get work accomplished through the efforts of others. They must motivate the subordinates for the accomplishment of the tasks assigned to them. It is through motivation that managers can influence the behaviour of their subordinates.


Features of Management – Management is as Old as Human Civilization, Management is a Universal Process, Management is Purposive, Goal-Oriented and a Few Others

(1) Management is as Old as Human Civilization :

Though management has been in practice ever since human beings realized the need and importance of working in groups, its development as a formal body of knowledge is of a recent origin. However, over the years, the theory and application of management techniques has transformed the very nature of management.

(2) Management is a Universal Process :

Management basically means coordination of human and material resources to accomplish organizational objectives. In essence, it is mental exercise, concerned with thinking, feeling, and intuiting.

Wherever there is human activity—individual or joint—there is management. Management of a family requires the family-head to identify objectives, assemble necessary resources to facilitate achievement of those objectives, supervise each family member's performance and exercise control to check and correct any deviation from the planned path.

Almost the same functions have to be performed to manage the affairs of any collective enterprise. The basic characteristics of management remain the same whether the organization to be managed is a family, club, trade union, charitable or religious trust, municipality, a business entity, or the government. There may be variations in approach and style, but management activity is the same everywhere.

As Socrates put it, “Over whatever a man presides, he will be a good president if he knows what he needs and is able to provide it, whether he has the direction of a chorus, a family, a city or an army.”

(3) Management is Purposive, Goal-Oriented :

On the face of it, the objectives sought to be accomplished are those of the organization, but these objectives are determined by the people who create the organization, and manage and control its affairs to accomplish them.

Based on the value-system and socio-cultural and educational background of the management, as also environmental constraints, organizational goals may be in the areas of (a) maximization of profit or minimization of loss; (b) achieving an awe-inspiring market standing; (c) improving worker productivity; (d) production of new products and services; (e) acquisition of physical and financial resources; (f) delivering superior managerial performance; and (g) discharge of community obligations and social responsibility. Pursuit of organizational objective requires management to control performance by human and material resources so as to ensure that it is good enough or that something is being done to improve it.

Achievement of these objectives necessitates setting of standards in every sphere of activity, measuring actual performance against those standards, decision-making on satisfactory level of performance, and taking appropriate action to correct deviations from the standards.

(4) Management is an Abstraction, but Managers are Real Beings :

Management is only a word, an idea. It is non-existent. It is an abstract idea just as any institution, including government, is an abstraction. At all times, it is meant to make effective and efficient use of men, money, material, machines and methods. But while one can see and know the people occupying management positions at any point of time and also sit in judgment over their actions and behavior, including the results produced by them, one cannot feel the process of management itself.

However, the people in charge of management of an organization at any point of time are not an abstraction. They are real human beings, rather special kind of human beings, who possess the rare ability to lead and motivate their subordinates and use their visible and latent abilities for the good of the organization. In other words, they are catalysts who transform the human and material resources of an organization into a powerful engine that enables the accomplishment of organizational objectives.

(5) Management is Multi-Disciplinary :

Though management has emerged as an essential and distinct institution to integrate human and material resources of an organization, it did not receive concerted attention up to the end of nineteenth century. So it would be unreasonable to expect it to possess a well-developed body of theory and principles.

Moreover, over a relatively short period, several authors and management experts have made significant contribution to enrich the 'theory and practice of management' to position it as a 'discipline' in its own right.

However, since business management is practiced in the context of organizations of diverse characteristics and objectives, its theory has necessarily to be broad-based. Consequently, it has heavily drawn on theories and practices of several relevant disciplines, such as Sociology, Psychology, Anthropology, Economics, Political Science, Philosophy and Mathematics.

It is true that management does not draw on all these disciplines to the same degree, but it has liberally assimilated such areas of these disciplines which are relevant to the organizations to be managed. Thus, researches in various disciplines provide a theoretical base for understanding management. Experience gained in management practice also goes to modify or redefine management theory.

(6) Management Principles are Dynamic Principles :

Practitioners of management were the first to formulate the principles of management based on their own experience. They made important contributions to the development of managerial theory and practice. People engaged in the works of other disciplines have also concentrated attention on the problems of organizations in society, and have contributed to development of management theory.

However, the principles of management are not rigid. They are flexible and liable to change with any significant change in the environment. For example, there was a time when management theorists believed that workers would work only when they were subject to the fear of wage- cuts or dismissal. However over the years researchers have found that treating workers with due consideration could also motivate them to put in greater effort.

(7) Management Principles are Relative, Not Absolute :

The principles of management cannot be blindly applied to all situations. Every person or organization has certain features which may not be found in others. This may be due to time, place, socio-cultural factors, and so on. Thus, while applications of a particular principle in one situation may produce the desired result, in a different situation it may produce an altogether opposite outcome.


Features of Management – 11 Important Features of Management

(1) Management is a Distinct and Universal Process:

Management is a distinct process consisting of such functions of planning, organising, staffing, directing and controlling. The process of management involves decision-making and putting them into action. These functions are performed by each manager. Every manager performs the same basic functions and these functions are basically same at all levels of organisation and in all types of institutions.

These basic principles of management are also universal in character. These apply in every situation or activity. These are equally applicable in different organisations. Management is pervasive.

(2) Management is a Continuous Process:

The cycle of management continues to operate so long as there is organized action for the achievement of group goals. Management is an ongoing process and is also a never-ending process. Because every activity starts with planning and if any deviation takes place in the on-going process, planning is sought again. Management is dynamic and the cycle continues.

(3) Management is a Multi-Disciplinary:

Management techniques, principles and theories are drawn from other disciplines such as engineering, anthropology, sociology and psychology. It depends upon wide knowledge and practices derived from various disciplines. Management as a field of study has grown; taking the help of so many other disciplines.

(4) Management is an Intangible Force:

Management is evidenced by the results of its efforts through others. Management is an unseen or invisible force. It cannot be seen, but its presence can be felt in the form of result, in every type of organisation. Manager arranges the human and other resources and uses these resources according to the priority of objective through their functions. The functions performed to achieve these objectives can be felt and unseen. Thus, feeling of management is result oriented.

(5) Management is Situational:

There is no best way of doing things. The application of knowledge is too realistic in order to attain results. A manager must have taken into account conditions and situations to solve a particular problem. A problem could be solved by keeping an eye on the situation. Management is situational or contingent.

(6) Management is Goal Oriented:

Management co-ordination is the efforts of human resource by employing other resources of the organisation to achieve the stated objective. Effort is directed towards the accomplishment of pre-determined goals. So, all activities of management are goal oriented.

The success of every activity of management is measured by the extent to which the organisational goals are achieved. Objectives or goals provide justification for the existence of an organisation.

(7) Management is an Interpretative Force:

The essence of management lies in the integration of human and other resources to achieve the stated objectives. Management integrates the efforts and coordinate efforts into a team. Management is a unifying force and it applies this integrative force to achieve the desired objectives of the organisation.

(8) Management is a System of Authority:

Management provides the direction of every activity of an organisation. Management forms a system of authority or a hierarchy of command to control the activities and give smooth direction. Authority enables the managers to perform their functions effectively. Management forms a chain of command and authority and is delegated to perform the task effectively.

(9) Management is a Science or an Art:

Management has a systematic body of knowledge as well as practical application of such knowledge. Management consists of well-defined concepts, principles and techniques which have wide application. So, it is treated as a science. The application of these concepts and practices requires a lot of skill and knowledge on the part of the manager. So, this is viewed as an art. Management is both a science and an art.

(10) Management is an Economic Resource:

Management is an important economic resource with land, labour and capital. Efficient management is the most critical input in the success of any organized group activity as it is the force which assembles and integrates the resources of the organisation properly. Thus, management is an economic resource.

(11) Management is a Group and Social Phenomenon:

Management involves the use of group effort in the pursuit of common objectives. Group activity is found in all areas of human activity, and it is the integrative efforts of human beings that make possible for the organisation to achieve desired objectives. Management is done, by people through people and for the people.

It is a social process also because it is concerned with interpersonal relationships. It is the pervasiveness of the human element which gives management its special character as a social phenomenon.


 

Lassen Sie Ihren Kommentar