Einkommensmethode zur Messung des Nationaleinkommens: (Methoden, Schritte und Vorsichtsmaßnahmen)

Einkommensmethode zur Messung des Volkseinkommens: (Methoden, Schritte und Vorsichtsmaßnahmen)!

Zuerst die betroffene Definition. Mit den Worten von Hanson: „Das inländische Nettoeinkommen ist das Einkommen, das in Form von Löhnen, Mieten, Zinsen und Gewinnen im Inland eines Landes von allen Produzenten (normalen Einwohnern und Ausländern) in einem Rechnungsjahr erzielt wird.“

(a) Methode:

Die Einkommensmethode misst das Volkseinkommen von der Seite der Zahlungen an die primären Produktionsfaktoren in Form von Miete, Löhnen, Zinsen und Gewinn für ihre produktiven Dienstleistungen in einem Rechnungsjahr. Das Volkseinkommen wird also durch Addition der Faktoreinkommen berechnet, die von allen produzierenden Einheiten in der heimischen Wirtschaft während eines Rechnungszeitraums erzielt wurden.

Die resultierende Summe wird als Inlandseinkommen oder Netto-Inlandsprodukt bei FC (NDP FC ) bezeichnet. Durch Addition des Netto-Faktoreinkommens aus dem Ausland zum Inlandseinkommen erhalten wir das Nationaleinkommen (NNP FC ) wenn Faktoreinkommen von Unternehmen an Eigentümer von Produktionsfaktoren - Land, Arbeit, Kapital und Unternehmen - ausgezahlt werden.

Da die Nettowertschöpfung eines Unternehmens das Ergebnis von Produktionsfaktoren ist, wird sie in Form von Geldeinkommen (Mieten, Löhne, Zinsen usw.) auf die Produktionsfaktoren aufgeteilt. Daher sollte der Wert der Nationaleinkommensmethode dem Wert entsprechen, der nach der Wertschöpfungsmethode berechnet wird.

(b) Beteiligte Schritte:

Im Folgenden sind die wichtigsten Schritte zur Schätzung des Volkseinkommens nach Einkommensmethoden aufgeführt:

(i) Ermittlung von Unternehmen, die Produktionsfaktoren einsetzen (Land, Arbeit, Kapital und Unternehmen).

(ii) Einteilung der Faktorzahlungen in verschiedene Kategorien wie Miete, Löhne, Zinsen, Gewinn und gemischtes Einkommen (oder Einteilung der Faktorzahlungen in Arbeitnehmerentschädigung, gemischtes Einkommen und Betriebsüberschuss).

(iii) Schätzung der Höhe der von jedem Unternehmen geleisteten Faktorzahlungen.

(iv) Summieren Sie alle im Inland getätigten Faktorzahlungen, um das Inlandseinkommen (NDP bei FC) zu erhalten.

(u) Schätzen Sie das Netto-Faktoreinkommen aus dem Ausland, das zum Inlandseinkommen addiert wird, um das Nationaleinkommen abzuleiten.

(c) Vorsichtsmaßnahmen:

Für die korrekte Berechnung des Volkseinkommens nach der Einkommensmethode müssen folgende Vorkehrungen getroffen werden:

(i) Es werden nur Faktoreinkommen berücksichtigt, die durch die Erbringung produktiver Dienstleistungen erzielt werden. Alle Arten von Transfereinkommen wie Altersrente, Arbeitslosengeld usw. sind ausgeschlossen.

(ii) Verkauf und Kauf von gebrauchten Waren sind ausgeschlossen, da sie nicht Teil der Produktion des laufenden Jahres sind, sondern Provisionen, die beim Verkauf von gebrauchten Waren gezahlt werden, enthalten sind, da sie eine Belohnung für die Erbringung produktiver Dienstleistungen darstellen. Ebenso sind Verkaufserlöse von Aktien und Anleihen nicht enthalten.

(iii) Die kalkulatorische Miete von selbstgenutzten Wohnungen und der Wert der Produktion für den Eigenverbrauch sind enthalten, der Wert selbstgenutzter Dienstleistungen wie die der Hausfrau jedoch nicht.

(iv) Einnahmen aus illegalen Aktivitäten wie Schmuggel, Black-Marketing usw. sowie Zufallsgewinne (z. B. aus Lotterien) sind ausgeschlossen.

(v) Direkte Steuern wie Einkommensteuer, die von den Arbeitnehmern aus ihren Gehältern gezahlt werden, und Körperschaftsteuer, die von der Aktiengesellschaft aus ihrem Gewinn gezahlt wird, sind enthalten. Vermögenssteuer und Schenkungssteuer sind jedoch ausgeschlossen, da davon ausgegangen wird, dass sie aus vergangenen Ersparnissen und Vermögen gezahlt werden. In ähnlicher Weise sind indirekte Steuern wie Umsatzsteuer und Verbrauchssteuern, die tendenziell die Marktpreise erhöhen, nicht enthalten.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar