Beziehung zwischen TR, AR und MR Schedule | Feste

In diesem Artikel werden wir die Beziehung zwischen TR, AR und MR mit Hilfe der Tabellen 3.1 und 3.2 diskutieren.

In Tabelle 3.1 sind die (hypothetischen) TR-, AR- und MR-Pläne eines Wettbewerbsunternehmens dargestellt.

Denken Sie daran, dass das Unternehmen bei perfektem Wettbewerb mehr oder weniger jede Menge seines Produkts zu dem auf dem Markt festgesetzten Preis verkaufen kann, und daher, wie aus MR = p (= AR) = Konstante .. (3.9) hervorgeht, AR und MR des Unternehmens wären bei jeder verkauften Produktionsmenge gleich.

Aus Tabelle 3.1 geht hervor, dass bei jedem q der Preis des Produkts Rs 10 = konstant ist, was auch gleich dem AR = MR des Unternehmens ist (bei jedem q). Da hier p = Rs 10 = konstant ist, hat sich der Gesamtumsatz des Unternehmens mit der konstanten Rate von Rs 10 erhöht, da sich seine verkaufte Menge (q) erhöht hat.

In Tabelle 3.1 geben die Spalten (1) und (2) die AR-Funktion der Firma an, die Spalten (1) und (4) geben die MR-Funktion an und die Spalten (1) und (3) geben die TR-Funktion an. Die Graphen dieser Funktionen wären jeweils die AR-, MR- und TR-Kurven eines perfekt umkämpften Unternehmens. In Tabelle 3.2 wurden die (hypothetischen) TR-, AR- und MR-Pläne eines nicht perfekt umkämpften Unternehmens dargestellt.

Denken Sie daran, dass das Unternehmen bei einem unvollkommenen Wettbewerb seinen Preis senken müsste, wenn es mehr verkaufen möchte, und deshalb würden sowohl sein AR als auch sein MR mit zunehmendem q abnehmen und in MR = p (= AR) = konstant .. (3.9) haben erhalten, dass, wenn q> 0 [in der diskreten Analyse, wenn q> 1] MR <AR.

In Tabelle 3.2 nehmen sowohl AR als auch MR des Unternehmens mit zunehmendem q ab, und sein TR nimmt mit abnehmender Rate zu, da der MR selbst die Änderungsrate von TR ist, MR = d / dq (TR) [Gl. (3.7)]. Bei q = 5 wird erhalten, dass der fallende MR des Unternehmens, dh die fallende Änderungsrate seines TR, Null geworden ist, dh, wenn q von 4 Einheiten auf 5 Einheiten angestiegen ist, ist der TR des Unternehmens überhaupt nicht angestiegen .

Wiederum ist bei q = 6 MR oder die Änderungsrate von TR weiter gesunken und ist negativ geworden, dh wenn q von 5 Einheiten auf 6 Einheiten zunimmt, ist TR tatsächlich gesunken, anstatt zuzunehmen. Die Ursache dafür, dass MR bei einigen q null oder negativ wird, ist, dass p auf dem unvollständig umkämpften Markt mit zunehmendem q abnimmt. Hierbei ist zu beachten, dass bei MR = 0 TR das Maximum war.

In Tabelle 3.2 bilden die Spalten (1) und (2) die AR-Funktion des Unternehmens mit unvollständiger Konkurrenz, die Spalten (1) und (4) bilden seine MR-Funktion und die Spalten (1) und (3) seine TR-Funktion. Die Graphen dieser Funktionen selbst wären jeweils die AR-, MR- und TR-Kurven einer solchen Firma.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar