Durchschnittskosten und Grenzkosten Produktion | Wirtschaft

Da Grenz- und Durchschnittskosten in denselben Einheiten gemessen und aus der Gesamtkostenkurve abgeleitet werden, ist die Beziehung zwischen beiden besonders wichtig.

Ab einem Ausgangspegel von Null fallen AVC und ATC mit zunehmender Leistung, solange MC niedriger als AVC und ATC ist. Jenseits dieses Punktes steigt MC über AVC und ATC an, und AVC und ATC steigen dann an, wenn die Ausgabe erhöht wird. Diese Beziehung spiegelt sich in Fig. 8 in der Tatsache wider, dass die AVC- und ATC-Kurven über den Bereich abnehmen, in dem die MC-Kurve unter ihnen liegt, und über den Bereich zunehmen, in dem die MC-Kurve über ihnen liegt. Daraus folgt, dass die MC-Kurve die AVC- und ATC-Kurven an ihren Minimalpunkten durchläuft.

Der Grund für diese Beziehung zwischen der Grenzgröße Mc und den Durchschnittsgrößen AVC und ATC ist streng mathematisch und wird in 9 gezeigt. Angenommen, eine Basketballmannschaft erzielt in ihrem ersten Spiel 80 Punkte und in ihrem zweiten Spiel 90 Punkte. Der durchschnittliche Umfang pro Spiel beträgt daher (80 + 90) / 2 oder 85 Punkte pro Spiel - die Gesamtanzahl der in beiden Spielen erzielten Punkte geteilt durch die Anzahl der Spiele.

Wenn die Mannschaft im dritten Spiel weniger Punkte erzielt als der Durchschnitt von 70 Punkten, sinkt die durchschnittliche Punktezahl pro Spiel von 85 auf (80 + 90 + 70) / 3 oder 80 Punkte Die Mannschaft erzielte im dritten Spiel 100 Punkte, die durchschnittliche Punktzahl pro Spiel erhöhte sich von 85 auf (80 + 90 + 100) 3 = 90.

Gleiches gilt für die Kosten. Wenn die Addition zu den Gesamtkosten (die Grenzkosten), die mit der Produktion einer anderen Produktionseinheit verbunden sind, größer als ATC ist, steigt ATC. Wenn umgekehrt die Grenzkosten einer anderen Einheit unter ATC liegen, sinkt ATC. Daher sinkt ATC, solange MC über ATC liegt. Wenn MC über ATC liegt, steigt ATC an. Daher nimmt ATC ab dem Ausgangspegel, bei dem MC von unter ATC auf knapp über ATC ansteigt, nicht mehr ab und beginnt zu steigen.

Daraus folgt, dass ATC seinen niedrigsten Punkt bei dem Ausgangspegel erreicht, bei dem MC ATC kreuzt. Genau das gleiche Argument gilt für AVC. Es gibt jedoch keine solche Beziehung zwischen MC und AFC. Dies ist so, weil AFC von TFC abhängt und da TFC von Änderungen in TVC nicht beeinflusst wird, nimmt AFC kontinuierlich ab, wenn sich die Ausgabe ändert, unabhängig vom Verhalten von MC.

In diesem Zusammenhang sind drei Punkte zu beachten:

(1) Wenn die ATC fällt, gilt MC <AC;

(2) Wenn die ATC konstant ist, ist MC = AC; und

(3) Wenn ATC MC> AC erhöht.

Es ist jedoch nicht unbedingt wahr, dass bei fallender ATC auch die MC fallen wird.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar