Vor- und Nachteile indirekter Steuern

Lesen Sie diesen Artikel, um mehr über Vor- und Nachteile indirekter Steuern zu erfahren!

Vorteile indirekter Steuern:

Indirekte Steuern haben ihre eigenen Vorteile.

Kurz gesagt, sie sind wie folgt:

(i) Die Armen können beitragen:

Sie sind die einzigen Mittel, um die Armen zu erreichen. Es ist ein solides Prinzip, dass jeder Einzelne dem Staat etwas, wenn auch wenig, zahlt. Die Armen sind immer von der Zahlung direkter Steuern befreit. Sie können nur durch indirekte Steuern erreicht werden.

(ii) Praktisch:

Sie sind sowohl für das Steuergebet als auch für den Staat günstig. Die Steuerzahler spüren die Belastung nicht sehr, zum Teil, weil eine indirekte Steuer in geringen Beträgen gezahlt wird und zum Teil, weil sie nur beim Einkauf gezahlt wird. Die Bequemlichkeit ist jedoch noch größer, da die Steuer vom Preis abhängig ist.

Es ist im Preis eingeschlossen. Es ist wie eine mit Zucker überzogene Chininpille. Somit wird eine Tabaksteuer nicht erfasst, wenn sie im Preis jeder gekauften Zigarette enthalten ist. Es ist auch für den Staat günstig, die Steuer in den Häfen oder in der Fabrik zu erheben.

(iii) Auf breiter Basis:

Indirekte Steuern können über einen weiten Bereich verteilt werden. Eine sehr hohe direkte Besteuerung an nur einem Punkt kann schädliche Auswirkungen auf das soziale und wirtschaftliche Leben haben. Da indirekte Steuern weit gestreut werden können, sind sie vorteilhafter und geeigneter.

(iv) Leichte Sammlung:

Die Abholung erfolgt automatisch beim Kauf und Verkauf der Ware. Ein Händler erhebt die Steuer, wenn er einen Preis berechnet. Er ist ehrenamtlicher Steuereintreiber.

(v) Nicht ausweichbar:

Sie können nicht umgangen werden, da sie Teil des Preises sind. Sie können nur umgangen werden, wenn der besteuerte Artikel nicht konsumiert wird und "es ist möglicherweise nicht immer möglich".

(v) Elastisch:

Sie sind sehr ertragselastisch und werden Lebensbedürfnissen mit unelastischem Bedarf auferlegt. Indirekte Steuern auf den Bedarf bringen große Einnahmen, weil die Leute diese Dinge kaufen müssen.

(vi) Gerecht:

Wenn sie dem Luxus oder den von den Reichen konsumierten Gütern auferlegt werden, sind sie gerecht. In solchen Fällen zahlt nur der .Veil-to-do die Steuer.

(vii) Überprüfen Sie den gesundheitsschädlichen Verbrauch:.

Indem sie schädlichen Produkten auferlegt werden, können sie den Verbrauch schädlicher Waren kontrollieren. Deshalb werden Tabak, Wein und andere Rauschmittel besteuert.

Nachteile :

Indirekte Steuern haben auch einige Nachteile:

(i) Regressivum:

Indirekte Steuern sind nicht gerecht. So sank die Salzsteuer in Indien für die Armen stärker als für die Reichen, da sie von allen gleichermaßen gezahlt werden musste. Ob ein reicher Mann eine Ware kauft oder ein armer Mann, der Preis auf dem Markt ist für alle gleich. Die Steuer ist im Preis enthalten. Daher zahlen Reiche und Arme den gleichen Betrag, was offensichtlich unfair ist. Sie sind so; regressiv.

(ii) Unsicher:

Ohne indirekte Steuern auf die benötigten Güter können wir uns nicht sicher sein, wie hoch die Einnahmen sind. Bei Waren mit einer elastischen Nachfrage könnte die Steuer nicht viel Einnahmen bringen. Die Steuer erhöht den Preis und verringert die Nachfrage. Wenn die Sache nicht gekauft wird, stellt sich die Frage der Steuerzahlung nicht.

(iii) Preiserhöhung zu Unrecht:

Sie führen dazu, dass der Preis eines Artikels steigt. B; mehr als die Steuer. Ein Bruchteil der Geldeinheit kann nicht berechnet werden, daher erheben Mittelsmänner in der Regel mehr als die Steuer. Dieser Prozess ist kumulativ.

(iv) unwirtschaftlich:

Die Kosten für die Sammlung sind ziemlich hoch. Jede Produktionsquelle muss bewacht werden. Für die Verwaltung dieser Steuern sind große Verwaltungsmitarbeiter erforderlich. Dies ist eine kostspielige Angelegenheit.

(v) Kein staatsbürgerliches Bewusstsein:

Diese Steuern entwickeln kein staatsbürgerliches Bewusstsein, weil der Steuerzahler oft nicht einmal weiß, dass er Steuern zahlt. Die Steuer ist im Preis enthalten.

(vi) Schädlich für die Industrie:

Sie halten die Industrie davon ab, Rohstoffe zu besteuern. Dies erhöht die Produktionskosten und beeinträchtigt ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Direct Vs. Indirekte Steuern :

Auf die Frage, ob direkte oder indirekte Steuern besser sind, lässt sich auf beiden Seiten viel sagen. Man kann jedoch mit Sicherheit den Schluss ziehen, dass kein Land mit nur einem Typ etwas anfangen kann. Beide Arten müssen in einem guten Steuersystem gemischt werden.

Die Reichen können am besten direkt besteuert werden, aber auch die Taschen der Armen müssen durch indirekte Steuern erschlossen werden. Wenn sich die staatlichen Funktionen vervielfachen, sind heutzutage erhebliche Beträge für die Erfüllung seiner vielfältigen Aufgaben erforderlich. Weder die direkten noch die indirekten Steuern allein können zu angemessenen Einnahmen führen. Beides ist notwendig.

Ihre relative Bedeutung hängt von einer Reihe von Faktoren ab, wie etwa der Einkommensverteilung, der Art des Wirtschaftssystems, dem Stand der wirtschaftlichen Entwicklung usw. Daher ist die Diskussion der relativen Vor- und Nachteile direkter und indirekter Steuern nur akademisch. Es hat keine praktische Bedeutung.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar