Unterschied zwischen Differenzmiete und Knappmiete Miete

Die anstehende Diskussion wird Ihnen helfen, zwischen Differenzrente und Knapprente zu unterscheiden.

1. Die von Ricardo angegebene Miete ist ein differenzierter Überschuss in dem Sinne, dass ein fruchtbareres oder extrem marginales Land einen Einnahmenüberschuss gegenüber seinen Kosten erzielt.

Es ist ein Überschuss gegenüber den Einnahmen von Grenzflächen, da Grenzflächen Einnahmen erzielen, um ihre Kosten zu decken. Sie verdient also keine Miete, weil die Miete einen Mehrbetrag über den Kosten darstellt. Moderne Ökonomen sind jedoch der Ansicht, dass die Miete ein Differenzüberschuss im Sinne einer Differenz zwischen dem tatsächlichen Einkommen und dem Transfereinkommen eines Produktionsfaktors ist.

2. Als nächstes wurde gesagt, dass jeder Faktor, der einen solchen Differenzüberschuss erzielt, dh die Miete, solange sein Angebot nicht vollkommen elastisch ist. Aber Ricardo hat gesagt, dass ein fruchtbareres Land aufgrund seiner höheren Produktivität eine unterschiedliche Miete verdient. Das Konzept der Knappheitsmiete impliziert jedoch, dass Grundrente aufgrund von Knappheit entsteht. Aber Ricardo dachte nicht an Knappheit.

3. Die modernen Ökonomen sind der Ansicht, dass, da das Landangebot unabhängig von seiner Fruchtbarkeit feststeht, ein Mangel an Land besteht. Daher steigt die Miete tendenziell mit der Zunahme der Nachfrage. Kurz gesagt kann gesagt werden, dass die Knappheitsmiete von der Nachfrage abhängt.

Ricardo hingegen schreibt die Grundrente nur als Produktionsfaktor zu. Die modernen Ökonomen sind jedoch einer breiteren Auffassung und vertreten die Auffassung, dass jeder Produktionsfaktor (und nicht nur das Land) die Miete einbringen kann, solange sein Angebot weniger als vollkommen elastisch ist, dh die Verknappung des Faktors besteht.

4. Land verdient für immer Differenzrente oder Knappheitsmiete, da die Unterschiede in der Fruchtbarkeit oder Knappheit dauerhaft sind, während die anderen Faktoren nur vorübergehend sein können, da ihre Knappheit nur vorübergehend ist.

Unterscheidung zwischen der Ricardianischen Rententheorie und der Modernen Rententheorie:

Ein wichtiger Unterschied zwischen der Ricardianischen Rententheorie und der Modernen Rententheorie ist folgender:

1. Die Ricardianische Rententheorie ist die Rückkehr zu den ursprünglichen und unzerstörbaren Kräften des Bodens. Aber die moderne Theorie der Rente ist ein Überschuss, der durch jeden Produktionsfaktor verdient wird, der nicht unbedingt Land ist, und zwar über das Mindesteinkommen hinaus, das erforderlich ist, um es zu veranlassen, seine Arbeit zu verrichten.

2. In der Ricardianischen Theorie beruht die Rente auf Unterschieden in Fruchtbarkeit und Situation. In der modernen Theorie liegt es an der Knappheit oder Spezifität.

3. In der Ricardianischen Theorie ist Miete ein Überschuss über dem Grenz- oder Nichtmietland. Während in der modernen Theorie ist es die Differenz von tatsächlichen Einnahmen und Transfer-Einnahmen.

4. Ricardo sagt : "Die Miete geht nicht in den Preis ein", während moderne Ökonomen der Meinung sind, dass die Miete in den Preis eintritt.

5. In der Ricardianischen Theorie ist die Produktion von Land die wichtige Grundlage für die Bestimmung der Rente, während in der modernen Theorie die Macht der Nachfrage und des Angebots eine wichtige Rolle spielt.

6. Die Ricardo-Theorie basiert auf verschiedenen Annahmen, während die moderne Theorie auf keinen Annahmen basiert.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar