Auslands- und Inlandsgeschäft: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Die anstehende Diskussion wird Sie über die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen dem internationalen Geschäft und dem inländischen Geschäft auf dem Laufenden halten.

Ähnlichkeiten:

Wichtige Gemeinsamkeiten zwischen Auslandsgeschäft und Inlandsgeschäft!

1. Die Befriedigung der Grundbedürfnisse der Verbraucher ist das Wichtigste:

Es geht darum herauszufinden, was der Kunde möchte und wie er seine Bedürfnisse erfüllen kann.

2. Entstehung von Goodwill:

In beiden Märkten ist dazu notwendig:

a) liberale Garantien und

(b) Verkaufsleistungen für die Kunden in relativ großem Umfang.

3. Forschung und Entwicklung:

Es ist notwendig, in beiden durch Forschung neue Fakten zu finden und im Lichte dieser Fakten Produkte zu verbessern.

4. Die Technik des Marketings: dh nicht-menschliche Faktoren wie:

(i) Produkt,

(ii) Preis,

(iii) Die Kosten sind ähnlich wie auf beiden Märkten.

Unterschiede:

Der Hauptunterschied zwischen dem internationalen Geschäft und dem inländischen Geschäft besteht im „Umfeld“, in dem die beiden stattfinden.

1. Souveräne politische Einheiten:

Jedes Land hat das Recht, bestimmte Einschränkungen vorzunehmen, um die Interessen seines Landes zu wahren.

i) Einführung von Zöllen und Zöllen

In diesem GATT (Allgemeines Zoll- und Handelsabkommen) wurde der Zoll global auf regionaler Basis gesenkt. Mengenmäßige Beschränkungen werden eingeführt, um den Handel mit bestimmten Waren einzuschränken.

ii) Devisenkontrolle

Unter diesen Beschränkungen ist es dem Importeur nicht gestattet, Devisen wie erforderlich für die Zahlung von eingeführten Waren zu wechseln.

(iii) Erhebung weiterer lokaler Steuern:

Mit dem Ziel, die eingeführten Waren teurer zu machen, werden lokale Steuern erhoben.

2. Unterschiedliche Rechtssysteme:

Dies erschwert die Aufgabe, da sie nicht sicher sind, welches System in ihrem Fall angewendet wird.

3. Verschiedene Währungssysteme:

Derzeit gelten für verschiedene Transaktionen unterschiedliche Sätze.

4. Geringere Mobilität von Produktionsfaktoren:

Trotz der Entwicklung des Luftverkehrs und der Öffnung des Bankwesens ist die Mobilität von Arbeitskräften und Kapital nicht so hoch wie im eigenen Land.

5. Unterschiede in den Marktmerkmalen:

Nachfragemuster, Vertriebskanäle, Absatzförderungsmethoden usw. unterscheiden sich von Markt zu Markt.

6. Unterschiede in Verfahren und Dokumentation:

Die Gesetze des Landes und die Handelsbräuche in jedem Land sind unterschiedlich, die Verfahren sind unterschiedlich. Geschäftsleute müssen die Verfahren und Traditionen einhalten.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar