Top 2 Funktionen des Geldes | Wirtschaft

In diesem Artikel werden wir über die primären, sekundären und kontingenten Funktionen des Geldes diskutieren.

1. Primäre Funktionen :

Dies sind die grundlegenden (oder grundlegenden) Funktionen des Geldes und umfassen Folgendes:

ein. Tauschmittel:

Die wichtigste Funktion des Geldes ist, dass es ein verbreitetes Tauschmittel ist. Aufgrund der Einführung von Geld werden Waren nicht durch Geld ausgetauscht. Geld hilft also dabei, Waren und Dienstleistungen frei zu kaufen und zu verkaufen. Wegen des Geldes gibt es heute kein Problem des doppelten Zufalls von Wünschen.

b. Wertmaß:

Geld wird verwendet, um den Wert aller Arten von Waren und Dienstleistungen zu messen. Auf diese Weise konnte ein weiteres Problem der Tauschwirtschaft behoben werden. Geld dient heute als Rechnungseinheit; Als solches kann es verwendet werden, um die Größen aller Arten von Wirtschaftsvariablen wie Produktion, Investitionen, Kosten, Löhne, Wohlstand und so weiter zu messen.

2. Sekundäre Funktionen :

Diese Funktionen des Geldes leiten sich aus den primären Funktionen ab und lauten wie folgt:

ein. Geld als Wertspeicher:

In der Vergangenheit, als Waren direkt gegen Waren getauscht wurden, lagerten die Menschen ihren Reichtum in Form von Waren wie Vieh und Getreide. Bald stellten sie jedoch fest, dass es schwierig war, sie für lange Zeit aufzubewahren. Sie könnten leicht und schnell gestohlen oder zerstört werden.

Später lagerten die Menschen ihren Reichtum in Form von Gold- und Silberschmuck oder Münzen. Aber auch diese konnten nicht sicher aufbewahrt werden. Aber heutzutage können Menschen Vermögen in jeder Menge und für jede Zeit ohne Risiko und Unsicherheit speichern. Sie können Geld bei Banken einzahlen, um es in Zukunft oder in Notfällen zu verwenden. Geld dient also als Wertspeicher.

b. Standard der zurückgestellten Zahlungen:

Der Wert der meisten Waren verschlechtert sich mit der Zeit, aber der Wert des Geldes kann ziemlich lange stabil gehalten werden. Als solches ist es nicht nur bei laufenden Transaktionen hilfreich, sondern auch bei der Durchführung von Kredittransaktionen. Ausleih- und Leihgeschäfte sowie Mietkaufgeschäfte werden alle in Bezug auf Geld abgewickelt, da jeder sich seiner Akzeptanz und Stabilität sicher ist.

c. Mittel zur Wertübertragung:

In der Tauschwirtschaft war es nicht möglich, Werte von Dingen wie Haus, Baum, Garten usw. von einem Ort zum anderen zu übertragen. Es war auch nicht möglich, ihre Werte in Bezug auf andere Waren zu berechnen. Aber heutzutage kann man sein bewegliches unbewegliches Vermögen an einem Ort verkaufen und es an einem anderen Ort kaufen.

Für diese Art von Transaktion kann man Geld verwenden; Geld kann einfach durch Schecks, Bankwechsel, Zahlungsanweisungen und andere Kreditinstrumente von einem Ort an einen anderen transferiert werden. Geld hat also den Werttransfer von einem Ort zum anderen erleichtert.

3. Eventuelle Funktionen:

Dies sind eher spezielle Funktionen des Geldes. Sie werden als kontingente Funktionen bezeichnet, weil sie sich mit der sich wandelnden Entwicklungsphase der Wirtschaft des Landes weiter verändern und vervielfachen.

Unter dieser Kategorie finden Sie folgende Funktionen:

ein. Verteilung des Nationaleinkommens:

Geld misst den Beitrag oder die Produktivität jedes Produktionsfaktors und erleichtert so die Verteilung des Volkseinkommens unter den Eigentümern von Ressourcen.

b. Kreditbasis:

Die Struktur einer Volkswirtschaft hängt völlig von der Basis des Geldes ab. Wenn das Geldangebot abnimmt, zieht sich das Kreditsystem zusammen.

c. Ausgleich von Grenznutzen:

Jeder Verbraucher versucht, sein Geld so auszugeben, dass die größtmögliche Zufriedenheit oder der größtmögliche Nutzen daraus resultiert. Dies wird erreicht, wenn er dem Prinzip des äqui-marginalen Nutzens folgt. Hierzu muss der Verbraucher viele Änderungen an den von ihm gekauften Waren vornehmen. Dies ist nur möglich, wenn er Geld einsetzt. Somit hilft Geld dem Verbraucher beim Ausgleich von Grenznutzen verschiedener Waren, die er kauft.

d. Flüssige Form alles Kapitals:

Darüber hinaus können mit Hilfe von Geldtransaktionen alle Arten von unbeweglichem Vermögen in Form des liquidesten Vermögenswerts, dh Geld, geändert werden. In einer modernen Wirtschaft trägt Geld dazu bei, ein Preissystem zu schaffen, mit dessen Hilfe alle Arten von Investitionsgütern in Geld umgewandelt werden können.

e. Rechnungseinheit:

Geld ist auch eine Rechnungseinheit. Das Nationaleinkommen oder BSP wird in Geld gemessen. Das BSP ist ein Güterkollektiv, das auf eine gemeinsame Basis reduziert wird, indem es in Geld gemessen wird.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar