Unterschied zwischen Standardkalkulation und Budgetkontrolle

Alles, was Sie über den Unterschied zwischen Standardkalkulation und Budgetkontrolle wissen müssen.

Haushaltskontrolle und Standardkalkulation verfolgen das gemeinsame Ziel der Kostenkontrolle durch Festlegung vorgegebener Ziele. Diese beiden Techniken sind in gewisser Hinsicht ähnlich, unterscheiden sich jedoch in Bezug auf andere Punkte.

Die Haushaltskontrolle ist ein System zur Planung und Kontrolle der Kosten. Dazu gehören die Aufstellung von Budgets, die Messung der tatsächlichen Leistung, der Vergleich der tatsächlichen Leistung mit der budgetierten Leistung, um die Abweichungen zu ermitteln, und die Analyse der Ursachen für Abweichungen, um geeignete Abhilfemaßnahmen zu ergreifen.

Standardkalkulation und Budgetkontrolle folgen daher denselben Grundsätzen: Festlegung von Zielen, Vergleich der tatsächlichen Leistung mit vorgegebenen Zielen, Analyse und Meldung von Abweichungen.

Erfahren Sie mehr über die Hauptunterschiede zwischen Standard- und Budgetkalkulation. Sie sind:-

1. Budgetunterschied 2. Gesamtkonzept 3. Umfang 4. Währungslimit 5. Solides Kalkulationssystem 6. Anwendung 7. Technische Bewertung 8. Finanzielle Koordination 9. Rechnungslegungsroutine 10. Gesamtabweichung 11. Prognose.


Standardkalkulation vs. Budgetkontrolle: Hauptunterschiede

Unterschied zwischen Standardkalkulation und Haushaltskontrolle - 6 Hauptunterschiede

Beide Systeme zielen darauf ab, den Geschäftsbetrieb durch vorgegebene Standards mit dem Ziel einer besseren Effizienz und Kostensenkung zu steuern.

Diese Systeme unterscheiden sich jedoch in folgenden Punkten:

1. Die Haushaltskontrolle befasst sich mit dem Betrieb einer Abteilung oder eines Unternehmens als Ganzes, während die Standardkostenrechnung hauptsächlich für die Herstellung eines Produkts oder die Erbringung einer Dienstleistung gilt. Als solches ist das Haushaltskontrollsystem umfassender, da es sich auf die gesamte Geschäftstätigkeit bezieht und neben der Produktion auch die Kapital-, Vertriebs- und Finanzkosten abdeckt. Die Standardkalkulation ist jedoch intensiver und befasst sich mit der Kontrolle des Betrags, der an verschiedenen Kostenelementen beteiligt ist.

2. Die Standardkalkulation kann in einem Unternehmen ohne eine bestimmte Richtlinie angewendet werden. Ihr einziges Ziel ist es, die Effizienz im Betrieb zu maximieren, indem die Standardkosten im Voraus ermittelt werden. Im Falle einer Haushaltskontrolle ist es jedoch erforderlich, das Ziel oder die Politik des Unternehmens für den Zeitraum festzulegen, für den die Haushaltsmittel festgesetzt werden.

3. Die Haushaltskontrolle wird ausgeübt, indem die Haushalte und tatsächlichen Ergebnisse statistisch nebeneinander gestellt werden. Abweichungen werden nicht in den Konten ausgewiesen. Nach dem Standardkostensystem werden die Ist-Werte jedoch auf Konten erfasst, und die Abweichungen werden somit auf verschiedenen Konten ausgewiesen.

4. Das Haushaltskontrollsystem kann in Teilen wie dem Budget für Bargeld, Vertriebs- und Vertriebskosten, Forschungs- und Entwicklungskosten eingesetzt werden, aber die Frage der teilweisen Anwendung des Standardkostensystems stellt sich überhaupt nicht.

5. Im Haushaltskontrollsystem werden die Abweichungen insgesamt aufgedeckt, aber ihre detaillierte Analyse nach Ursprungsursachen ist nicht möglich. In der Standardkalkulation werden die verschiedenen Abweichungen jedoch detailliert nach ihren Ursprungsursachen analysiert.

6. Die Haushaltskontrolle ist die Projektion von Finanzkonten, während die Standardkalkulation die Projektion von Kostenkonten ist.


Unterschied zwischen Standardkalkulation und Budgetkontrolle - mit Ähnlichkeits- und Unterschiedspunkten

Haushaltskontrolle und Standardkalkulation verfolgen das gemeinsame Ziel der Kostenkontrolle durch Festlegung vorgegebener Ziele. Diese beiden Techniken sind in gewisser Hinsicht ähnlich, unterscheiden sich jedoch in Bezug auf andere Punkte.

Der Ähnlichkeits- und Unterschiedspunkt zwischen den beiden Systemen ist nachstehend angegeben:

Punkte der Ähnlichkeit:

Die beiden Techniken gemeinsamen Punkte sind:

1. Festlegung vorgegebener Leistungsziele.

2. Die Messung der tatsächlichen Leistung.

3. Der Vergleich der tatsächlichen Leistung mit den vorgegebenen Zielen, um etwaige Abweichungen festzustellen.

4. Analyse der Abweichungen zwischen tatsächlicher und vorgegebener Leistung.

5. Erforderlichenfalls Abhilfemaßnahmen ergreifen.

Punkte des Unterschieds:

Trotz der Ähnlichkeit der beiden Methoden unterscheiden sich diese beiden Techniken wie folgt:

Differenz # Standardkalkulation:

1. Standardkosten werden hauptsächlich für die Herstellungsfunktion und manchmal auch für Marketing- und Verwaltungsfunktionen entwickelt.

2. Die Standardkalkulation ist sehr anwendungsintensiv, da eine detaillierte Varianzanalyse erforderlich ist.

3. In der Standardkalkulation werden Abweichungen in der Regel über Konten aufgedeckt.

4. Standardkosten stellen realistische Maßstäbe dar und sind daher für die Kostenkontrolle und -reduzierung nützlicher.

5. Die Standardkosten werden in der Regel ermittelt, nachdem wichtige Faktoren wie Produktionskapazität, angewandte Methoden und andere Faktoren berücksichtigt wurden, die bei der Festlegung eines akzeptablen Effizienzniveaus berücksichtigt werden müssen.

6. Standardkosten sind eine Projektion von Kostenstellen.

Unterschied # Haushaltskontrolle:

1. Die Budgets werden für verschiedene Funktionen des Geschäfts erstellt, wie z. B. Verkauf, Einkauf, Produktion, Bargeld, Investitionen, Forschung und Entwicklung usw.

2. Die Haushaltskontrolle ist umfangreich, und die Analysetiefe ist viel geringer als bei der Standardkalkulation.

3. Bei der Haushaltskontrolle werden Abweichungen normalerweise nicht durch Konten aufgedeckt, und die Kontrolle wird durch statistische Nebeneinanderstellung von Haushaltsplänen und tatsächlichen Werten ausgeübt.

4. Die Haushalte stellen in der Regel eine Ausgabenobergrenze dar, ohne die Wirksamkeit der Ausgaben in Bezug auf die Leistung zu berücksichtigen.

5. Die Budgets können auf früheren Kosten basieren, ohne dass der Zustand der Effizienz berücksichtigt wird.

6. Budget ist eine Projektion der Finanzkonten.


Unterschied zwischen Standardkalkulation und Budgetkontrolle - Hauptunterschiede

Die Haushaltskontrolle ist ein System zur Planung und Kontrolle der Kosten. Dazu gehören die Aufstellung von Budgets, die Messung der tatsächlichen Leistung, der Vergleich der tatsächlichen Leistung mit der budgetierten Leistung, um die Abweichungen zu ermitteln, und die Analyse der Ursachen für Abweichungen, um geeignete Abhilfemaßnahmen zu ergreifen. Standardkalkulation und Budgetkontrolle folgen daher denselben Grundsätzen: Festlegung von Zielen, Vergleich der tatsächlichen Leistung mit vorgegebenen Zielen, Analyse und Meldung von Abweichungen.

Sie zielen darauf ab, die Kosten im Voraus zu bestimmen. Henrici zufolge berücksichtigen sowohl die Budgets als auch die Standardkosten die Abteilungskosten nach Abrechnungen. Beide gehen davon aus, dass die Kosten nach festen Maßstäben der Aufsicht und Verantwortung steuerbar sind. Beide erfordern eine Messung der Kosten in Bezug auf eine andere Variable wie Stückkosten, Standardstunden usw. “ Beide sind eng miteinander verbunden und zielen auf die Maximierung der Effizienz auf verschiedenen Ebenen ab.

Sie unterscheiden sich jedoch in folgenden Punkten:

Haushaltskontrolle:

1. Geltungsbereich - befasst sich mit der Geschäftstätigkeit als Ganzes und damit umfassender

2. Reflects - Eine Projektion von Finanzkonten

3. Anwendung - Kann in Teilen angewendet werden

4. Grenzen - Kann ohne Standards betrieben werden

5. Kosten - Teurer in Bezug auf Produktion, Verkauf, Finanzen usw.

Standardkalkulation:

1. Geltungsbereich - Befasst sich mit der Kontrolle der Ausgaben und damit intensiver

2. Reflects - Eine Projektion von Kostenstellen

3. Anwendung - Kann nicht in Teilen angewendet werden

4. Grenzen - Kann nicht ohne Budgets betrieben werden

5. Kosten - Nicht teuer, da es sich nur um Kostenelemente handelt


Unterschied zwischen Budgetkontrolle und Standardkalkulation - Erklärt!

Standardkalkulation und Budgetkontrolle bieten dem Management ein leistungsstarkes Werkzeug für die effiziente Ausführung seiner Funktionen.

Die Systeme der Haushaltskontrolle und der Standardkalkulation verfolgen das gemeinsame Ziel, den Geschäftsbetrieb zu kontrollieren, indem sie vorgegebene Ziele festlegen, die tatsächlichen Leistungen messen und mit den Zielen vergleichen, um eine bessere Effizienz zu erzielen und die Kosten zu senken. Die beiden Systeme sollen miteinander verbunden sein, aber sie sind nicht voneinander abhängig. Das Haushaltskontrollsystem kann auch ohne das in Betrieb befindliche Standardkostensystem effektiv funktionieren, aber das Gegenteil ist nicht der Fall.

Normalerweise werden die beiden zusammen verwendet, um die fruchtbarsten Ergebnisse zu erzielen. Henrici zufolge „berücksichtigen sowohl die Budgets als auch die Standardkosten die Abteilungskosten nach Abrechnungen. Beide gehen davon aus, dass die Kosten nach festen Maßstäben der Aufsicht und Verantwortung beherrschbar sind. Beide erfordern die Erstellung von periodischen Kostenvergleichsberichten. Beides erfordert die Messung der Kosten in Bezug auf eine andere Variable, z. B. Stückkosten, Standardstunden usw. “

Haushaltskontrolle und Standardkalkulation unterscheiden sich in folgenden Punkten:

Unterschied # Haushaltskontrolle:

A. Geltungsbereich:

1. Budgets werden für verschiedene Geschäftsfunktionen erstellt, z. B. Verkauf, Produktion, Kapitalvermögen usw.

2. Die Haushaltskontrolle befasst sich mit der Funktionsweise des gesamten Unternehmens und ist daher umfassender.

3. Die Haushaltskontrolle befasst sich mit der Herkunft der Ausgaben auf funktionaler Ebene.

4. Budget ist eine Projektion der Finanzkonten.

5. Es muss nicht unbedingt eine Standardisierung der Produkte sein.

B. Technik:

6. Die Haushaltskontrolle kann teilweise auch übernommen werden. Beispielsweise kann das Budget nur für Werbekosten, Forschungs- und Entwicklungskosten usw. erstellt werden.

7. Die Kontrolle wird ausgeübt, indem Budgets und Ist-Daten statistisch nebeneinander gestellt werden. Normalerweise werden Abweichungen nicht in Konten ausgewiesen.

8. Budget kann ohne Standards betrieben werden.

9. Die Haushaltskontrolle ist allgemeiner Natur.

C. Ziel:

10. Budgets sind Indizes, deren Einhaltung ein Unternehmen vor Schwierigkeiten bewahrt.

Differenz # Standardkalkulation:

A. Geltungsbereich:

1. Die Standardkosten werden durch Klassifizierung, Erfassung und angemessene Zuordnung der Kosten zu den Kostenträgern erstellt.

2. Die Standardkalkulation ist mit der Kostenkontrolle verbunden und daher intensiver.

3. Die Standardkalkulation befasst sich mit den Anforderungen jedes Kostenelements für jede Einheit.

4. Standardkosten sind eine Projektion von Kostenstellen.

5. Es erfordert die Standardisierung von Produkten.

B. Technik:

6. Es ist nicht möglich, dieses System in Teilen zu betreiben. Alle in den Kostenträgern enthaltenen Aufwandsposten sind zu bilanzieren.

7. Abweichungen werden normalerweise durch verschiedene Konten aufgedeckt.

8. Eine Standardkalkulation kann ohne Budgets nicht existieren.

9. Das Standardkostensystem ist ein weitaus technisch verbessertes System, mit dem verschiedene Abweichungsursachen bis ins kleinste Detail analysiert werden können.

C. Ziel:

10. Standards sind Hinweise auf weitere mögliche Verbesserungen.


Unterschied zwischen Standardkalkulation und Haushaltskontrolle - 11 Hauptpunkte

(1) Budgetunterschied - Bei der Budgetkontrolle werden die Budgets erstellt, während bei der Standardkalkulation die Standards für die Herstellung eines Produkts festgelegt werden.

(2) Gesamtkonzept - In der Haushaltskontrolle wird das „Gesamtkonzept“ verwendet, während in der Standardkalkulation das „Einheitenkonzept“ verwendet wird.

(3) Umfang - Der Umfang der Haushaltskontrolle liegt weit unter den Standardkosten. In der Haushaltskontrolle wird ein integrierter Plan formuliert, während in den Standardkalkulationsplänen nur die Betriebsebene berücksichtigt wird. Die Budgets umfassen sowohl Einnahmen als auch Kosten, während die Standardkalkulation auf Kosten beschränkt ist.

(4) Währungslimit - Die Haushaltskontrolle schreibt ein Währungslimit vor, während die Standardkostenrechnung ein bestimmtes Maß an Effizienz bei der Nutzung der Einsatzmittel betont.

(5) Sound Costing System - Die Informationen über die tatsächlichen Leistungen für die Standardkalkulation können über das Sound Costing System abgerufen werden, während die Informationen für das Haushaltskontrollsystem aus der Finanzbuchhaltung stammen.

(6) Anwendung - Das Haushaltskontrollsystem kann teilweise oder vollständig angewendet werden, die Standardkostenberechnung kann jedoch nicht teilweise angewendet werden. So können für einige Abteilungen Budgets erstellt werden, während für alle Kostenelemente Standards festgelegt werden müssen.

(7) Technische Bewertung - Bei der Standardkalkulation basieren die Standards auf technischer Bewertung, während die größten Haushaltsmittel auf der tatsächlichen Anpassung der Vergangenheit an den künftigen Trend basieren.

(8) Finanzielle Koordinierung - Die Haushaltskontrolle erfordert eine funktionale Koordinierung, während die Standardkosten eine solche Koordinierung nicht erfordert.

(9) Abrechnungsroutine - Die Standardkalkulation kann in die Abrechnungsroutine einbezogen werden, die Ziele des Haushaltskontrollsystems können jedoch in das Abrechnungssystem einbezogen werden.

(10) Gesamtabweichung - Die Haushaltskontrolle behandelt nur Gesamtabweichungen, während in der Standardkalkulation Abweichungen für verschiedene Kostenelemente berechnet werden.

(11) Prognose - Die Haushaltskontrolle hebt den Prognoseaspekt künftiger Vorgänge hervor, wohingegen die Standardkalkulation sich nur auf die betriebliche Ebene beschränkt.


Unterschied zwischen Standardkalkulation und Budgetkontrolle - 7 Differenzierungspunkte

Beide Techniken der Kostenkontrolle basieren auf denselben Prinzipien, es gibt jedoch einige Unterschiede:

Differenz # Standardkalkulation:

1. Basis - Standards basieren auf technischen Gründen, es handelt sich also um geplante Kosten.

2. Natur - Die Standardkalkulation ist naturgemäß intensiv, da sie die Varianz im Detail analysiert.

3. Schutz - Standardkosten sind Projektionen von Kostenstellen hauptsächlich für die Produktion.

4. Varianzanalyse - Die Varianz wird detailliert mit ihren Ursachen analysiert.

5. Interdependenz - Die Umsetzung der Standardkostenrechnung erfordert ein System der Haushaltskontrolle.

6. Standardisiert - Die Standardkalkulation erfordert eine Standardisierung der Produkte aufgrund technischer Schätzungen.

7. Anwendung - Standardkalkulation kann nicht in Teilen angewendet werden.

Unterschied # Haushaltskontrolle:

1. Basis - Die Budgets werden auf Basis von Vergangenheitsdaten erstellt, die an zukünftige Trends angepasst sind.

2. Natur - Die Haushaltskontrolle ist aufgrund der Analyse der Gesamtvarianz umfangreich.

3. Schutz - Budgets sind Projektionen von Finanzkonten, dh für Einnahmen und Ausgaben.

4. Varianzanalyse - Die Abweichungen werden insgesamt in den Konten ausgewiesen.

5. Interdependenz - Das Haushaltskontrollsystem kann ohne Standardkostenrechnung implementiert werden.

6. Standardisiert - Normalerweise ist keine Standardisierung der Produkte erforderlich.

7. Anwendung - Es kann in Teilen angewendet werden.


Unterschied zwischen Standardkalkulation und Haushaltskontrolle - 3 Hauptunterschiede

Es besteht eine große Ähnlichkeit zwischen der Standardkalkulation und der Haushaltskontrolle. Das Ziel der Standardkalkulation und der Haushaltskontrolle ist dasselbe, dh die Managementkontrolle. Beide stellen im Voraus festgelegte Kosten dar und werden als Messstäbe innerhalb eines Unternehmens verwendet. Die gleiche Grundidee, die tatsächliche Leistung mit der geplanten Leistung zu vergleichen, gilt für beide Kalkulationstechniken.

Nun wird der Begriff "Abweichungskostenrechnung" verwendet, um die einheitliche Technik der Haushaltskontrolle und der Standardkostenrechnung zu beschreiben. In der Tat ist die Standardkalkulation ein Sonderfall der Haushaltskontrolle. In Anbetracht des Vorstehenden wird häufig der Eindruck erweckt, dass die beiden Techniken ein und dasselbe sind und nicht unabhängig voneinander funktionieren können.

Obwohl sich die beiden nicht gegenseitig ausschließen, können die folgenden Unterschiede beobachtet werden:

(i) Detaillierter vs. enger Umfang:

Die Budgetierung ist umfangreicher, da sie sich auf die gesamte Geschäftstätigkeit bezieht. Budgets werden für verschiedene Funktionen des Geschäfts erstellt, nämlich für Vertrieb, Produktion, Investitionen, Bargeld, Forschung und Entwicklung, Werbung und Verkaufsförderung, Finanzaufwendungen usw.

Daher kann die Budgetierung auf jede Art von Organisation oder jede Abteilung einer Organisation angewendet werden. Die Standardkalkulation hat dagegen einen begrenzten Anwendungsbereich. Es wird auf produzierende Unternehmen oder die Produktionsabteilung eines Unternehmens angewendet.

(ii) Einheit vs. Gesamtkonzept:

Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Standardkalkulation ein Einheitenkonzept ist, bei dem für alle Kostenarten, dh Material, Arbeitskräfte und Gemeinkosten, Standards festgelegt werden. Budgetierung hingegen ist ein Gesamtkonzept, das zur Quantifizierung von Plänen und zur Koordinierung der Geschäftsaktivitäten verwendet wird.

(iii) Schwerpunkt Planung vs. Kontrolle:

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass die Haushaltskontrolle eher ein Planungsinstrument und weniger ein Kontrollinstrument ist. In verschiedenen Budgets sind die Ziele festgelegt, die im nächsten Jahr erreicht werden sollen. Die Standardkalkulation ist im Wesentlichen eine Steuerungstechnik.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass das Bauen von Budgets ohne die Verwendung von Standardkostenzahlen niemals zu einem echten Kontrollsystem führen kann. Wenn Budgets auf Standards für Material, Arbeit und Gemeinkosten basieren, wird das stärkste Team zur Kontrolle und Kostensenkung gebildet.


Unterschied zwischen Haushaltskontrolle und Standardkalkulation - 7 Differenzierungspunkte

Sowohl die Standardkalkulation als auch die Budgetkontrolle sind Techniken der Kostenkontrolle. Vorgegebene Kosten werden ermittelt und mit tatsächlichen Kosten verglichen, um Abweichungen in den Kosten festzustellen. Kostenabweichungen werden auf ihre Ursachen hin analysiert und es werden Abhilfemaßnahmen getroffen, um die Kosten zu kontrollieren. Sie sind voneinander unabhängig. Beides wird für das Management bei der Entscheidungsfindung und Kostenkontrolle nützlicher sein.

Sie unterscheiden sich jedoch in folgenden Punkten:

Unterschied # Haushaltskontrolle:

1. Budgets werden sowohl für Kosten als auch für Einnahmen erstellt.

2. Es ist für ein Unternehmen als Ganzes oder für einen Teil eines Unternehmens vorbereitet.

3. Die Budgets basieren auf geschätzten Kosten und Einnahmen, die auf früheren Erfahrungen basieren.

4. Es ist Ausdruck von Geschäftspolitik und -plänen in quantitativer oder monetärer Hinsicht oder beidem.

5. Die Budgets werden für einen bestimmten Zeitraum erstellt.

6. Budgets sind nicht Bestandteil der Geschäftsbücher.

7. In den Budgets ist der Höchstbetrag der Ausgaben festgelegt, die während des Budgetzeitraums anfallen

Differenz # Standardkalkulation:

1. Es wird nur für Kosten hergestellt.

2. Sie deckt alle Kostenelemente ab.

3. Ist es eine wissenschaftliche Schätzung, wie hoch die Kosten sein sollten?

4. Es handelt sich um eine Vorausbestimmung der Kosten auf wissenschaftlicher Basis.

5. Einmal festgelegte Standards können für einen langen Zeitraum verwendet werden, wenn die Betriebsbedingungen gleich bleiben.

6. Standardkosten sind Bestandteil der Geschäftsbücher.

7. Für die Ausgaben ist keine Höchstgrenze festgelegt.


Unterschied des Standardkostensystems zum Haushaltskontrollsystem - Hauptunterschiede zwischen den beiden Systemen

Sowohl das Standardkostensystem als auch das Haushaltskontrollsystem verfolgen die gleichen Ziele: Kontrolle und Verwaltung der Kosten. Beide ergänzen sich. Die Erstellung aussagekräftiger Berichte, in denen die tatsächlichen Kosten mit den festgelegten Kosten verglichen werden, ist möglich, wenn sowohl das Standardkostensystem als auch das Haushaltskontrollsystem zusammenarbeiten.

Die Erstellung unterschiedlicher Budgets (z. B. Materialeinkaufsbudget, Produktionsbudget oder Lohnbudget) ohne die Verwendung von Standardkostenzahlen kann nicht zu einem erfolgreichen Haushaltskontrollsystem führen. In einigen Fällen kann das Haushaltskontrollsystem dazu beitragen, Standards zu setzen. Beispielsweise können die budgetierten fixen Gemeinkosten die Grundlage für die Berechnung der Standard-Gemeinkosten-Wiederherstellungsrate sein.

Obwohl beide Systeme von Natur aus ähnlich sind, gibt es einige wesentliche Unterschiede zwischen den beiden Systemen.

Unterscheidung zwischen Standardkostensystem und Haushaltskontrollsystem:

Differenz # Standardkostensystem:

1. Das Standardkostensystem ist technisch gesehen ein solideres System der Kostenkontrolle. Verschiedene Gründe für eine Abweichung vom Standard werden im Detail analysiert.

2. Die Einbeziehung der technischen Abteilungen und der Produktentwicklungsabteilungen ist für die Festlegung unterschiedlicher Standards von entscheidender Bedeutung.

3. Das Standardkostensystem kann nicht nur für Materialkosten oder Lohnkosten oder Gemeinkosten betrieben werden. Es sollte für alle Kostenelemente des Produkts berechnet werden.

4. Das Standardkostensystem deckt nicht alle Aspekte des Geschäfts ab, z. B. Kundenbetreuung, Marketing und Werbung usw.

5. Das Standardkostensystem befasst sich mehr mit den einzelnen Kostenelementen der Abteilung.

6. Standardkostensystem hilft bei der Kostensenkung.

7. Die Standards werden während der Rechnungslegungsperiode häufig überarbeitet.

8. Die Installation und der Betrieb eines Standardkostensystems ist eine kostspielige Angelegenheit. Daher können es sich kleine Organisationen nicht leisten.

9. Der Anwendungsbereich des Standardkostensystems wird durch die Einführung fortschrittlicher Fertigungstechniken eingeschränkt, bei denen die Wahrscheinlichkeit von Abweichungen nahezu null beträgt.

Unterschied # Haushaltskontrollsystem:

1. Das Haushaltskontrollsystem ist sehr weit gefasst. Hier wird nur die Abweichung berechnet, aber nicht im Detail untersucht, um die Gründe genau zu bestimmen.

2. Die Einbeziehung der Abteilungen Rechnungswesen und Finanzen ist wichtiger als alle anderen Abteilungen der Organisation.

3. Das Haushaltskontrollsystem kann in Teilen betrieben werden. Beispielsweise kann ein Budget für Forschungs- und Entwicklungskosten erstellt werden.

4. Das Haushaltskontrollsystem deckt alle Aspekte des Geschäfts ab - Fertigungsbetriebe, Handelsbetriebe, Marketingbetriebe usw.

5. Das Haushaltskontrollsystem befasst sich mit der Grundlage der Ausgaben auf funktionaler Ebene.

6. Das Haushaltskontrollsystem hilft bei der Kontrolle der Kosten auf breitere Weise.

7. Budgets werden während des Abrechnungszeitraums nicht häufig überarbeitet. Es ist eine jährliche Übung. Es ist im Vorfeld der Budgetperiode vorzubereiten.

8. Alle Arten von Organisationen - große, kleine, gewinnorientierte und gemeinnützige Organisationen und Regierungen - erstellen regelmäßig ein jährliches Budget.

9. Der Umfang des Haushaltskontrollsystems nimmt von Tag zu Tag zu und hilft dem Management bei der künftigen Planung.


Unterschied zwischen Budgetkontrolle und Standardkalkulation - 6 Hauptpunkte

Es gibt keinen großen Unterschied zwischen Haushaltskontrolle und Standardkalkulation, da beide auf Kostenkontrolle abzielen. Beides beginnt mit der Festlegung der Ziele und dem Vergleich dieser Ziele mit der tatsächlichen Leistung. Die Differenz zwischen der Zielleistung und der tatsächlichen Leistung wird als Abweichung oder Varianz bezeichnet. Als eine Folgemaßnahme können einige Korrekturmaßnahmen ergriffen werden, um das Auftreten derselben in der nächsten Periode zu verhindern.

Sowohl die Haushaltskontrolle als auch die Standardkalkulation bieten dem Management ein wirksames Instrument zur Kostenkontrolle. Diese beiden Aspekte hängen zusammen und erfordern die Erstellung von regelmäßigen Vergleichsberichten. Beide erfordern die Messung einer Variablen (im Allgemeinen der Kosten) gegenüber einer Benchmark.

Die Haushaltskontrolle und die Standardkalkulation lassen sich jedoch wie folgt unterscheiden:

1. Die Haushaltskontrolle befasst sich mit der Aufstellung von Haushaltsplänen für verschiedene Abteilungen, Abteilungen und das gesamte Unternehmen, die Standardkalkulation befasst sich jedoch mit der Festlegung von Standards in Bezug auf Ausgaben usw. pro Produktionseinheit.

2. Die Haushaltskontrolle bezieht immer mehr Informationen aus der Finanzbuchhaltung, während bei der Standardkalkulation die Hauptinformationsquelle der Kostenrechnungssatz ist.

3. Die Budgetkontrolle kann für jede Art von Organisation angewendet werden, während die Standardkostenrechnung für Fertigungsunternehmen besser geeignet ist.

4. Bei der Haushaltskontrolle besteht das letztendliche Ziel darin, die Gewinnzahl zu schätzen, während die Standardkalkulation darauf abzielt, die Gründe und den Punkt der Abweichungen von der Gewinnzahl zu ermitteln.

5. Die Haushaltskontrolle kann ohne Standards durchgeführt werden, letztere gibt es jedoch nicht ohne erstere.

6. Die Haushaltskontrolle hilft dem Unternehmen dabei, einen festgelegten Weg einzuschlagen, aber die Standardkostenermittlung hilft dem Unternehmen, die Problembereiche zu identifizieren.


Unterschied zwischen Budgetkontrolle und Standardkalkulation - Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Sowohl die Standardkalkulation als auch die Haushaltskontrolle sind im Prinzip ähnlich, da beide die Festlegung von Leistung und Kosten für Kontrollzwecke zum Gegenstand haben. Beide sind Steuergeräte. Beides basiert auf der Annahme, dass die Kosten beherrschbar sind. Bei beiden Techniken werden die tatsächlichen Ergebnisse mit den festgelegten Werten verglichen und Abweichungen für die Maßnahmen des Managements gemeldet.

Viele Unternehmen betreiben ein umfassendes Haushaltskontrollsystem, ohne die Technik der Standardkalkulation zu kombinieren. Es ist jedoch zweifelhaft, ob die Standardkalkulation ohne Budgetkontrolle erfolgreich durchgeführt werden kann.

Denn laut Bigg ist „eine logische Weiterentwicklung der Haushaltskontrolle die Standardkalkulation“. Auch nach Batty, Blocker und Weltmer ist „eine Form der Budgetierung notwendig, um Standards zu setzen und Standardkosten zu verwenden“ Nach Ansicht einiger Behörden sind Standardkosten für die Entwicklung von Budgets erforderlich.

Dementsprechend kann keine der beiden Techniken erfolgreich ohne die andere betrieben werden. Haushaltskontrolle und Standardkalkulation sind untrennbar miteinander verbunden. Jedes ist eine Ergänzung zur Managementplanung und -kontrolle. Wenn Standardkosten ermittelt werden, ist es relativ einfach, Budgets für Produktionskosten und Verkäufe zu erstellen. Zum anderen ist bei der Ermittlung der Standardkosten die Höhe der Leistung für den Zeitraum zu ermitteln. Dies ist viel einfacher, wenn budgetierte Ausgabeebenen festgelegt werden.

Die Wechselbeziehung zwischen Standardkalkulation und Haushaltskontrolle bedeutet jedoch nicht, dass die beiden Techniken voneinander abhängig sind. In der Tat kann jeder ohne den anderen gearbeitet werden.

Die Ähnlichkeiten zwischen Standardkalkulation und Haushaltskontrolle lauten wie folgt:

(a) Sowohl für die Haushaltskontrolle als auch für die Standardkalkulation sind vorgegebene Standards festgelegt.

(b) Beide Techniken zielen darauf ab, die Kosten vor der Produktion zu bestimmen.

(c) Bei beiden Techniken wird davon ausgegangen, dass die Kosten nach festgelegten Verantwortungsbereichen steuerbar sind.

(d) Bei beiden Techniken werden die tatsächlichen Werte mit den vorgegebenen Standards verglichen.

(e) Für beide sind regelmäßige vergleichende Kostenberichte erforderlich.

(f) Beide Techniken zielen auf Korrekturmaßnahmen bei nachteiligen Abweichungen ab.

(g) Beide zielen darauf ab, die Leistungseffizienz zu steigern.

Trotz der obigen Ähnlichkeiten zwischen den Techniken der Haushaltskontrolle und der Standardkalkulation unterscheidet sich die letztere in folgenden Punkten von der ersteren:

(a) Standardkosten basieren auf technischen und technischen Daten. Als solche sind sie wissenschaftlich vorbestimmt. Auf der anderen Seite basieren die Budgets auf der Wertentwicklung der Vergangenheit, angepasst an zukünftige Trends. Standardkosten sind Plankosten. Budgetierte Kosten sind erwartete Kosten.

(b) Ein Budget bezieht sich auf eine gesamte Aktivität oder Operation. Ein Standard enthält jedoch die gleichen Informationen in Bezug auf eine Einheit. Während ein Budget die Kostenerwartung für die gesamte Aktivität belegt, liefert ein Standard die Kostenerwartungen pro Aktivitätseinheit.

(c) Die Budgetierung bezieht sich auf jede einzelne Geschäftsfunktion. Budgets werden für Produktion, Einkauf, Verkauf, Vertrieb, Forschung und Entwicklung, Finanzen usw. erstellt. Die Standardkalkulation bezieht sich dagegen nur auf eine Geschäftsfunktion, nämlich auf die Produktion.

(d) Bei der Budgetierung werden sowohl Einnahmen als auch Ausgaben berücksichtigt. Die Standardkalkulation bezieht sich jedoch nur auf den Aufwand.

(e) Die Budgets werden auf der Grundlage der vorhandenen Effizienzniveaus erstellt. Standards werden dagegen auf der Grundlage der Standards des Managements für einen effizienten Betrieb festgelegt.

(f) In den Haushaltsplänen ist die Höhe der Kosten festgelegt, die nicht überschritten werden dürfen. In den Normen wird jedoch betont, auf welches Niveau die Kosten gesenkt werden sollten.

(g) Budgets werden für die Prognose von Männern, Geld und Material verwendet. Standards können nicht für Prognosen verwendet werden.

(h) Die Budgets werden hauptsächlich in Geld ausgedrückt. Standards können entweder quantitativ oder monetär ausgedrückt werden.

(i) Budgets projektieren Finanzkonten, während Standardkosten Projektkostenkonten sind.

(j) Budgetierung bezieht sich auf den Betrieb eines Unternehmens als Ganzes. Als solches ist es in seinem Umfang umfangreich. Die Standardkalkulation befasst sich jedoch mit der Kostenkontrolle. Daher ist der Umfang intensiver.

(k) Bei der Technik der Haushaltskontrolle werden Abweichungen festgestellt, indem die tatsächlichen Ausgaben mit den veranschlagten Zahlen verglichen werden und nicht durch das Medium der Rechnungslegung. Bei der Standardkalkulation werden jedoch Abweichungen vorgenommen, die sich auf verschiedenen Konten widerspiegeln.

(I) Die Standardkalkulation ist ein Buchhaltungssystem, bei dem vorgegebene Kosten für die Analyse von Abweichungen und die Kostenkontrolle verwendet werden. Die Budgetierung ist ein Planungsinstrument und ihre Umsetzung ein Steuerungsinstrument.

(m) Während sich die Haushaltskontrolle mit der Gesamtrentabilität und Finanzlage eines Unternehmens befasst, befasst sich die Standardkalkulation mit der Ermittlung und Kontrolle der Kosten.

(n) Während der Schwerpunkt bei der Haushaltskontrolle auf der Höhe der Kosten liegt, die nicht überschritten werden sollten, liegt der Schwerpunkt bei der Standardkalkulation auf der Höhe der Kosten.

(o) Während für jede einzelne Geschäftsfunktion ein Budget erstellt wird, werden für jedes Kostenelement Standards festgelegt.

(p) Während die Haushaltskontrolle ein wirksames Instrument zur Kontrolle aller Arten von Ausgaben darstellt, ist die Standardkalkulation ein wirksames Instrument zur Kontrolle der direkten Kosten und Gemeinkosten.

(q) Die Haushaltskontrolle ist auf alle Arten von Unternehmen anwendbar. Die Standardkalkulation hat jedoch eine nützliche Anwendung, wenn es um die Herstellung von Standardprodukten und -dienstleistungen geht.

(r) Wenn in einem bestimmten Jahr die Kosten aus bestimmten Gründen wahrscheinlich hoch sind, werden die Standardkosten nicht geändert, es sei denn, die Faktoren, die hohe Kosten verursachen, sind dauerhaft. Mit anderen Worten, bei Standardkosten wird der Effekt kurzfristiger vorübergehender Änderungen nicht berücksichtigt.

Die veranschlagten Kosten werden dagegen unter Berücksichtigung der tatsächlichen Bedingungen und der erreichbaren Ziele eines Berichtszeitraums geschätzt, da in diesem Jahr mit einer Verbreitung zu rechnen ist. Die Auswirkungen kurzfristiger Änderungen der Kostenstruktur usw. werden sich vollständig in den budgetierten Kosten niederschlagen.


Unterscheidung zwischen „Standardkalkulation“ und „Haushaltskontrolle“ - 12 Hauptpunkte

Differenz # Standardkalkulation:

1. Sie werden hauptsächlich im verarbeitenden Gewerbe und manchmal im Bereich des Marktes und der Verwaltung eingesetzt.

2. Es wird hervorgehoben, auf welchem ​​Niveau die Kosten aufrechterhalten werden sollten.

3. Es ist ein Einheitenkonzept. Es wurde für eine Produkt- oder Dienstleistungseinheit entwickelt.

4. Es kann nicht teilweise ausgeübt werden.

5. Sie wird unter Berücksichtigung der Produktionskapazität, der angewandten Methoden und anderer Faktoren festgelegt, die zur Bestimmung eines akzeptablen Effizienzniveaus beitragen. Es basiert auf technischen Daten.

6. Abweichungen werden normalerweise durch Konten aufgedeckt.

7. Es ist intensiver, da es eine detaillierte Analyse der Abweichungen erfordert.

8. Jede nachteilige oder günstige Varianz wird untersucht.

9. Es stellt realistische Maßstäbe dar und ist daher für die Kontrolle und Kostensenkung nützlicher.

10. Es ist eine Projektion von Kostenstellen.

11. Sie wird in quantitativen und monetären Maßen ausgedrückt.

12. Es wird für Entscheidungen wie Preisfestlegung, Bestandsbewertung und Berechnung der Produktkosten usw. verwendet.

Unterschied # Haushaltskontrolle:

1. Sie befasst sich mit dem Betrieb des gesamten Geschäfts. Budgets werden für Verkauf, Produktion, Einkauf, Investitionen, Bargeld, Forschung und Entwicklung usw. vorbereitet.

2. Es wird das Geschäftsvolumen und das Kostenniveau hervorgehoben, das beibehalten werden sollte, um den gewünschten Gewinn zu erzielen.

3. Es ist ein Gesamtkonzept für die Abteilungsorganisation. Budget ist für den gesamten Zeitraum vorbereitet.

4. Sie kann zum Teil und in einem bestimmten Teil des Unternehmens ausgeübt werden, z. B. in Form von Investitionsausgaben.

5. Es basiert auf früheren Kosten und Leistungen, die an die erwarteten Änderungen in der Zukunft angepasst wurden. Der Wirkungsgrad wird ignoriert. Es ist eine Managementtechnik in Planung und Kontrolle. Es deckt die geplanten Aktivitäten eines Unternehmens für einen bestimmten Zeitraum ab.

6. Abweichungen werden in der Regel nicht durch Konten aufgedeckt. Die Kontrolle wird statistisch ausgeübt, indem budgetierte und tatsächliche Zahlen nebeneinander gestellt werden.

7. It is more extensive as the degree of analysis involved is much less than in standard costing

8. It gives more emphasis on excesses over budget.

9. It shows an upper limit on spending ignoring the effectiveness of the expenditure in terms of output.

10. It is a projection of financial accounts.

11. It is mainly expressed in monetary terms.

12. It is used for policy decisions, delegation of authority and responsibility, coordination of various departments and activities, etc.

Both budgetary control and standard costing aim at improving managerial control by establishment of predetermined costs, measuring actual performance and comparing it with the target for control purposes. Normally budgetary control is operated with standard costing as both systems are interrelated and there is saving in costs, but they are not interdependent, ie, budgetary control can operate without standard costing. These two techniques are also complementary to each other.


 

Lassen Sie Ihren Kommentar