Besondere Gleichgewichtsanalyse: Definition, Bedeutung und Grenzen

Lassen Sie uns die Analyse des besonderen Gleichgewichts genauer untersuchen: 1. Definition der Analyse des besonderen Gleichgewichts 2. Bedeutung der Analyse des besonderen Gleichgewichts 3. Einschränkungen.

Definition der besonderen Gleichgewichtsanalyse:

Die partielle Gleichgewichtsanalyse ist das Gegenstück zur mikroökonomischen Analyse. Es wird auch bevorzugt als "besondere Gleichgewichtsanalyse" bezeichnet, da das Wort "teilweise" nach Unvollständigkeit der Analyse schmeckt, wenn nichts unvollständig ist.

Ein großer Teil der wirtschaftlichen Analyse basiert auf dem Konzept des Gleichgewichts eines Verbrauchers, eines Ressourcenbesitzers, eines Unternehmens oder einer Branche.

Sie befasst sich mit Bewegungen bestimmter wirtschaftlicher Einheiten oder bestimmter Industrien in Richtung Gleichgewichtspositionen als Reaktion auf die gegebenen wirtschaftlichen Bedingungen, denen sie ausgesetzt sind. So ist ein Haushalt mit seinen gegebenen Vorlieben und Vorlieben mit gegebenen Einkommen und mit gegebenen Preisen für Dienstleistungen und Waren konfrontiert.

Der Haushalt muss seine Einkäufe anpassen, um ein Gleichgewicht zu erreichen. Ein Unternehmen passt seine Produktion an, wenn es gegebenen Nachfragebedingungen für sein Produkt, seine technologischen Bedingungen und seine Rohstofflieferanten gegenübersteht, um sich dem Gleichgewicht zu nähern.

Der Ressourceneigentümer hat feste Mengen an Ressourcen bei sich, die er beschäftigen kann. Er sieht sich mit gegebenen Beschäftigungsalternativen und gegebenen Rohstoffpreisangeboten konfrontiert. Er nimmt seine Gleichgewichtseinstellung auf der Grundlage gegebener Daten vor.

Ein Wirtschaftszweig tendiert auch zum Gleichgewicht, wenn Unternehmen aus dem Wirtschaftszweig aussteigen, um Verluste zu vermeiden, die entstehen können, wenn sie im Wirtschaftszweig verbleiben, oder wenn neue Unternehmen in den Wirtschaftszweig eintreten (sofern der Eintritt frei und möglich ist), um die erwarteten ungewöhnlich hohen Gewinne zu erzielen geerntet werden. Änderungen in den gegebenen Daten, denen wirtschaftliche Einheiten und Industrien gegenüberstehen, verändern die Gleichgewichtslage, zu der jede tendiert, und verursachen somit Bewegungen in Richtung der neuen Positionen.

Nach George J. Stigler ist ein partielles Gleichgewicht eines, das nur auf einem begrenzten Datenumfang beruht. Ein Standardbeispiel ist die Ermittlung des Preises eines einzelnen Produkts, wobei die Preise aller anderen Produkte während der Analyse festgehalten werden.

Marshall erklärte die Partial-Equilibrium-Methode folgendermaßen:

„Die Kräfte, mit denen wir uns befassen müssen, sind jedoch so zahlreich, dass es am besten ist, ein paar auf einmal zu nehmen und eine Reihe von Teillösungen als Hilfsmittel für unsere Hauptstudie zu erarbeiten. Daher isolieren wir zunächst die primären Beziehungen von Angebot, Nachfrage und Preis in Bezug auf eine bestimmte Ware. Wir reduzieren alle anderen Kräfte auf Untätigkeit, indem wir die Phase „andere Dinge sind gleich“ durchlaufen. Wir nehmen nicht an, dass sie träge sind, aber vorerst ignorieren wir ihre Aktivität. Dieses wissenschaftliche Gerät ist viel älter als die Wissenschaft; Es ist die Methode, mit der bewusst oder unbewusst vernünftige Männer seit undenklichen Zeiten mit jedem schwierigen Problem des gewöhnlichen Lebens umgegangen sind. “

Bedeutung der besonderen Gleichgewichtsanalyse :

Eine spezielle Gleichgewichtsanalyse eignet sich insbesondere für zwei Arten von Problemen.

Erstens die Probleme, die sich auf eine Branche oder einen Wirtschaftszweig beschränken und die die übrige Wirtschaft nicht stören. Wenn zum Beispiel die Arbeiter eines kleinen Spielzeugherstellers in den Streik treten und wenn sie in verschiedenen Wohngebieten der Stadt angemessen verteilt sind, wird ihr Streik nirgendwo anders als in der Firma und ihren Arbeitern zu Störungen führen.

Bestimmte Gleichgewichtsanalysen können leicht verwendet werden, um Antworten auf die meisten wirtschaftlichen Probleme zu geben, die sich aus dem Streik ergeben.

Zweitens kann es verwendet werden, um die unmittelbaren oder hauptsächlichen Auswirkungen von wirtschaftlichen Störungen jeglicher Art zu analysieren. Wenn die indische Regierung beispielsweise ein Programm für die Ausfuhr von Eisenbahnwaggons und Maschinen in die UdSSR festlegt, kann eine bestimmte Gleichgewichtsanalyse hilfreich sein, um die Auswirkungen erster Ordnung auf die Eisen- und Stahlindustrie Indiens zu analysieren - die Auswirkungen auf die Stahlpreise. seine Leistung, seine Gewinne, Löhne und Beschäftigung in ihm. Natürlich wird die Wirkung eines solchen Programms keineswegs nur auf die Eisen- und Stahlindustrie beschränkt bleiben.

Einschränkungen der besonderen Gleichgewichtsanalyse :

Die Grenzen einer bestimmten Gleichgewichtsanalyse liegen auf der Hand.

Erstens wird davon ausgegangen, dass eine wirtschaftliche Störung in einer bestimmten Branche nur lokalisierte Auswirkungen hat. In Wirklichkeit gibt es nur wenige solcher Fälle.

Zweitens ist eine bestimmte Gleichgewichtsanalyse leicht zu verfolgen und anzuwenden. Nach Marshalls Ansicht führt ein bestimmtes Gleichgewicht zu einfacheren Aussagen und einfacheren Analysen. Er war sich der Grenzen des menschlichen Geistes sehr bewusst.

Seiner Ansicht nach ist das Beste, was wir tun können, eine Ware unter dem Gesichtspunkt von Variablen wie Preis, Kosten und Mengen zu untersuchen. Wir können nicht jeden Aspekt, jede Auswirkung leicht untersuchen. Er wandte diesen Gedanken daher hauptsächlich auf die Analyse des Gleichgewichts von Verbraucher, Unternehmen und Industrie an.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar