Regierungsfunktionen in einer modernen gemischten Wirtschaft

Die folgenden Punkte heben die sieben Hauptfunktionen der Regierung in einer modernen gemischten Wirtschaft hervor. Die Funktionen sind: 1. Verbesserung der Effizienz des Wirtschaftssystems 2. Kontrolle der externen Effekte und der öffentlichen Güter 3. Bereitstellung korrekter Informationen 4. Verbesserung der Einkommensverteilung 5. Zuschüsse und Subventionen 6. Makroökonomische Stabilisierung 7. Vertretung des Landes auf internationaler Ebene.

Funktion # 1. Verbesserung der Effizienz des Wirtschaftssystems :

Eine wichtige Aufgabe der Regierung ist es, die sozial wünschenswerte Allokation knapper Ressourcen zu unterstützen. Dies würde wiederum erfordern, dass die Regierung bestimmte untergeordnete Funktionen ausübt. Wie Samuelson es ausdrückte, "wären Gerichte und Polizeikräfte erforderlich, um die Erfüllung von Verträgen, betrugs- und gewaltfreies Verhalten, die Freiheit von Diebstahl und Aggression von außen sowie gesetzlich vorgeschriebene Eigentumsrechte sicherzustellen."

In der heutigen komplexen Welt sind staatliche Eingriffe in erster Linie erforderlich, um eine optimale Korrektur des Marktversagens zu gewährleisten.

Das Marktversagen ist zurückzuführen auf:

(i) Zusammenbruch des vollkommenen Wettbewerbs,

(ii) externe Effekte wie Luftverschmutzung und öffentliche Güter und

(iii) Unvollständige Informationen.

Die Entstehung von Monopolen und Marktunvollkommenheiten erfordert ein Eingreifen der Regierung. Ähnlich unregulierte private Fabriken neigen dazu, die Umwelt zu verschmutzen und verschiedene Gesundheitsprobleme zu verursachen, die nur von der Regierung effektiv angegangen werden können. Ebenso gibt es bestimmte Güter, die allen Mitgliedern der Gesellschaft zur Verfügung gestellt werden sollen, wenn überhaupt, wie Straßen, medizinische Versorgung, Polizeischutz, Straßenbeleuchtung usw.

Diese werden als öffentliche (kollektive Konsum-) Güter bezeichnet und sind zwangsläufig von der Regierung bereitzustellen. Andernfalls kommt es zum Trittbrettfahrerproblem, dh die meisten Menschen würden solche Waren ohne Bezahlung konsumieren.

In ähnlicher Weise werden Verbraucher auf einem freien Markt nicht ausreichend über die Eigenschaften der von ihnen gekauften Waren informiert, und manchmal erhalten Verbraucher durch falsche Werbung falsche Informationen.

Das Marktsystem ist also nicht ideal für die Maximierung der sozialen Wohlfahrt. Und die Regierung muss eingreifen, um die Effizienz des Wirtschaftssystems zu verbessern.

Anders ausgedrückt, die Regierung setzt häufig ihre Waffen ein, um das Marktversagen optimal zu korrigieren.

In diesem Zusammenhang sind die folgenden drei Fälle zu berücksichtigen:

Kontrolle des Monopols:

Wenn große Unternehmen, Monopole und Oligopole, zusammenarbeiten, um einen Preiskampf zu vermeiden oder einige Konkurrenten aus dem Geschäft zu drängen, kann die Regierung Anti-Monopol-Richtlinien oder -Regulierungen durchsetzen. Dies ist der Hauptgrund, warum das Gesetz über monopolistische und restriktive Handelspraktiken 1969 in Indien verabschiedet wurde.

Natürliches Monopol liegt vor, wenn die Technologie der Bereitstellung eines Produkts oder einer Dienstleistung es nur einem Unternehmen billiger macht, die Marktleistung zu erbringen. In diesem Fall ergeben sich bei allen Ausgangspegeln steigende Skalenerträge. Siehe Abb. 46.1, die den Fall des natürlichen Monopols veranschaulicht.

Ein natürliches Monopol weist auf allen Produktionsebenen eine sinkende durchschnittliche Gesamtkostenkurve auf. Wenn das Unternehmen einen Preis berechnen würde, der seinen Grenzkosten entspricht, würde es Q3-Produktionseinheiten produzieren und wirtschaftliche Verluste erleiden.

Wenn es nicht reguliert wird, könnte es den Monopolpreis von P 2 erheben und nur Q 2 -Erzeugungseinheiten produzieren. Regierungs- oder Antimonopolkommissionen versuchen oft, regulierte Unternehmen dazu zu bringen, dort zu produzieren, wo die durchschnittlichen Gesamtkosten gleich dem Preis sind. Auf dem Output-Level Q 2 würde der natürliche Monopolist seine Produktionskosten decken und gleichzeitig den Konsumentenüberschuss maximieren.

Funktion # 2. Kontrolle von Externalitäten und öffentlichen Gütern :

Der unregulierte Markt kann und wird häufig zu viel Luft-, Wasser- und Bodenverschmutzung sowie zu wenig Treibhausgasemissionen verursachen, so dass zu wenig Ressourcen für Investitionen in die öffentliche Gesundheit oder in das Wissen verbleiben. Eine Externalität ist ein Kosten- oder Nutzenfaktor, den eine Transaktion jemandem auferlegt, der nicht an der Transaktion beteiligt war. Die Kontrolle externer Effekte ist eine der wichtigsten Aufgaben der Regierung.

In Abb. 46.2 .S sind die privaten Kosten der Unternehmen dargestellt. SMC beinhaltet die Kosten der Externalität. Wenn die Unternehmen die Externalität nicht internalisieren, beträgt die Marktleistung Q 1 und der Preis P 1 . Wenn die Firmen die SMC berücksichtigen müssen, produzieren sie nur Q 2 . Der schattierte Bereich abc zeigt die zusätzlichen gesellschaftlichen Kosten für die Herstellung von Q 1 : die Differenz zwischen dem Bereich unter der SMC-Kurve und der Marktnachfragekurve.

Aus diesem Grund versuchen die Regierungen in Industrieländern, schädliche externe Effekte zu kontrollieren oder Geld für Wissenschaft und öffentliche Gesundheit auszugeben, die von der Privatwirtschaft nicht angemessen betreut (und unterstützt) werden.

Nur die Regierung kann solche Aktivitäten wie das Rauchen von Zigaretten besteuern, die für die Gesellschaft schädlich sind und externe öffentliche Kosten verursachen. Sie kann auch andere Aktivitäten wie wissenschaftliche und industrielle Forschung und Entwicklung bezuschussen, die für die Gesellschaft von Nutzen sind.

Eine Lösung für das Externalitätsproblem liegt in der Durchsetzung von Eigentumsrechten. Ein Eigentumsrecht ist das ausschließliche Eigentum an bestimmten Waren oder das ausschließliche Privileg, sich auf eine bestimmte Art und Weise zu verhalten. Wenn die individuellen Eigentumsrechte nicht eindeutig festgelegt sind, müssen die Regierungen eingreifen.

Funktion # 3. Richtige Informationen liefern :

Dies ist ein Zeitalter der Information und des Wissens, und Information wird jetzt als separater Produktionsfaktor behandelt, eine neue Form des Kapitals, insbesondere nach der jüngsten weltweiten Informationsrevolution.

Und in einer Welt der Unsicherheit ist es notwendig, dass Verbraucher angemessene Informationen sammeln, um die richtige Entscheidung treffen zu können. Unregulierte Märkte bieten den Verbrauchern jedoch kaum Informationen, um rationale Entscheidungen treffen zu können.

Aus diesem Grund sind Lebensmittelunternehmen gesetzlich verpflichtet, Informationen zur Ernährung von Lebensmitteln und zur Energieeffizienz von Haushaltsgeräten wie Wasserkühlern und Waschmaschinen bereitzustellen.

In ähnlicher Weise müssen Unternehmen, die lebensrettende Medikamente und Pharmazeutika herstellen, der Regierung ausreichende Informationen über die Sicherheit und den Nutzen neuer Medikamente vorlegen, bevor sie kommerziell eingeführt werden können.

Darüber hinaus kann die Regierung Geld ausgeben, um zusätzliche Informationen selbst zu sammeln, was ihrer Ansicht nach nicht nur für das reibungslose Funktionieren der Wirtschaft, sondern auch für die Kontrolle und Verwaltung der Wirtschaft über das Planungssystem von wesentlicher Bedeutung ist.

Aus diesem Grund hat die indische Regierung die Central Statistical Organization (CSO) der Planungskommission eingerichtet, die Informationen über bestimmte wichtige Makrovariablen wie das Nationaleinkommen, das Nationalprodukt, den Beitrag verschiedener Branchen zum Sozialprodukt usw. sammelt und liefert auf.

Kurz gesagt, da die Märkte nicht immer ein sozial optimales Informationsniveau bieten, kann die Regierung eine Rolle bei der Bereitstellung dieser Informationen spielen. Information ist ein wichtiges Thema.

Einige Beobachter behaupten, dass die Bereitstellung von Informationen die einzige Funktion ist, die die Regierung erfüllen sollte, um externe Effekte und andere sozioökonomische Probleme auszugleichen. Die Wahrheit ist jedoch, dass die Regierung mehrere mögliche Zuweisungsprobleme zu bewältigen hat.

Funktion # 4. Verbesserung der Einkommensverteilung :

Selbst wenn die unsichtbare Hand reibungslos und effizient funktioniert, schafft das freie Spiel der Marktkräfte ein weiteres Problem, nämlich das Problem der Einkommensungleichheit.

Tatsächlich ist das Marktsystem ein System von Belohnungen und Strafen. Es belohnt die Effizienten, dh diejenigen, die die Marktsignale richtig lesen und die Waren produzieren können, die die meisten Menschen zu einem Preis kaufen möchten. Gleichzeitig werden die Ineffizienten bestraft, dh diejenigen, die falsche Signale lesen und Waren produzieren, die die meisten Menschen nicht kaufen wollen.

Diese Ungleichheit in der Einkommensverteilung ist eine Tatsache des Lebens. Dazu müssen wir die Ungleichheit in der Verteilung des Eigentums, den Wohlstand, der aus verschiedenen Gründen entsteht, hinzufügen: Erbrecht, Glück, Talent und Anstrengung und so weiter. Und es ist eine der wichtigen wirtschaftlichen Funktionen der modernen Regierung, Einkommen (und Vermögen) von den Reichen auf die Armen umzuverteilen.

Dies geschieht in fortgeschrittenen Ländern, indem ein Großteil der staatlichen Einnahmen für die Aufrechterhaltung eines Mindeststandards in Bezug auf Gesundheit, Ernährung und Einkommen ausgegeben wird, beispielsweise durch Transferprogramme, medizinische Versorgung und soziale Sicherheit.

In Indien und anderen Entwicklungsländern, in denen es kein Sicherheitsnetz für die Armen in Form eines umfassenden Sozialversicherungssystems gibt, soll dieses Ziel - die Einkommensumverteilung - durch andere Maßnahmen wie das öffentliche Verteilungssystem für Nahrungsmittelgetreide und die Bodenreform erreicht werden, progressive Einkommenssteuern auf die Reichen und Subventionen für die Armen und vor allem die Kontrolle von Großunternehmen und multinationalen Konzernen.

In den letzten Jahren haben die meisten modernen Regierungen Gesetze verabschiedet und Vorschriften erlassen, um gleiche Beschäftigungs-, Wohn- und Bildungschancen für die schwächeren Gesellschaftsschichten zu gewährleisten.

Funktion # 5. Zuschüsse und Subventionen :

Die Regierungen gewähren auch Zuschüsse, die Unternehmen das ausschließliche Recht auf eine nationale Ressource oder auf die Herstellung einer Ware oder Dienstleistung verleihen. Die Regierungen vergeben Kabelfernseh- und Rundfunkrechte sowie Landerechte an Flughäfen an Unternehmen, und zwar nicht mehr als die Antragskosten. Auf diese Weise gibt die Regierung die Kontrolle über knappe Ressourcen frei, die sich technisch im Besitz der gesamten Gemeinschaft befinden.

Regierungen entscheiden sich auch oft dafür, einige Firmen und ganze Industrien gegenüber anderen zu bevorzugen. Diese Unterstützung erfolgt häufig in Form eines Zuschusses. Eine Subvention ist eine Zahlung an ein Unternehmen in Form einer Steuerermäßigung oder eines festen Geldbetrags oder eine Zahlung auf der Grundlage der Leistung des Unternehmens. Die Subvention senkt die Produktionskosten des Unternehmens.

Eine Regierung subventioniert ein Unternehmen, wenn das Unternehmen ansonsten keine Produktion auf dem von der Regierung gewünschten Niveau produzieren würde. Eine Regierung kann Subventionen einsetzen, um die Produktion von Unternehmen zu fördern, die positive externe Effekte erzielen.

Die staatlichen Zuschüsse decken eine Vielzahl von Unternehmen und Branchen ab: Museen, öffentliche Fernseh- und Radiosender, Bus- und Personenzugdienste, öffentliche Parks, Autobahnen und Brücken sowie Universitäten. Durch das Anbieten von Subventionen senken die Regierungen die direkten Kosten für diejenigen, die Waren und Dienstleistungen konsumieren, und erhöhen die konsumierte Menge.

Funktion # 6. Makroökonomische Stabilisierung :

Die kapitalistischen Volkswirtschaften vor der Weltwirtschaftskrise von 1929 waren anfällig für Konjunkturzyklen - periodische Anfälle von Inflation und Arbeitslosigkeit. Die Regierung ist jedoch heute dafür verantwortlich, solche wirtschaftlichen Schwankungen durch einen vernünftigen und angemessenen Einsatz von geld- und steuerpolitischen Maßnahmen sowie durch eine enge Regulierung des Finanzsystems zu vermeiden.

Darüber hinaus versucht die Regierung, die Wirtschaft zu stabilisieren, dh das Auf und Ab des Konjunkturzyklus auszugleichen, um entweder eine hohe Arbeitslosigkeit am unteren Ende des Zyklus oder eine beschleunigte Preisinflation am oberen Ende des Zyklus zu vermeiden . In jüngerer Zeit befasst sich die Regierung verstärkt mit der Förderung des langfristigen Wirtschaftswachstums durch den Ausbau der Produktionskapazitäten.

Funktion # 7. Vertretung des Landes auf internationaler Ebene :

In den letzten Jahren sind internationaler Handel und internationale Investitionen für eine moderne gemischte Wirtschaft viel wichtiger geworden als in der Vergangenheit. Gerade diese Tatsache impliziert, dass die Regierung jetzt eine entscheidende Rolle spielt, um die Interessen der Nation auf internationaler Ebene zu vertreten und mit anderen Ländern vorteilhafte Abkommen zu einer Vielzahl von Themen auszuhandeln.

Die internationalen wirtschaftspolitischen Fragen lassen sich in folgende vier Bereiche einteilen:

(i) Abbau von Handelshemmnissen:

Vielleicht besteht der erste wichtige Aspekt der internationalen Wirtschaftspolitik der Regierung darin, die Gesetze zu harmonisieren und Handelshemmnisse abzubauen, um eine fruchtbare internationale Spezialisierung und Arbeitsteilung zu fördern.

Aus diesem Grund haben in jüngster Zeit Staaten mit fortschrittlichen Perspektiven eine Reihe von Handelsabkommen ausgehandelt, um die Zoll- und sonstigen Handelshemmnisse für landwirtschaftliche (Primär-) Erzeugnisse, Fertigerzeugnisse und Dienstleistungen zu senken. Beispielsweise haben die USA, Mexiko und Kanada 1993 das nordamerikanische Freihandelsabkommen (NAFTA) geschlossen, um das Wachstum durch Handel in dieser prosperierenden Region durch den Abbau von Zollschranken zu fördern.

(ii) Wechselkursstabilität:

Die Devisenreserven eines Landes werden bei der Regierung oder ihrem Bevollmächtigten, der Zentralbank, aufbewahrt. Und die Zentralbank greift im Auftrag der Regierung häufig in den Devisenmarkt ein, um die Stabilität der Landeswährung gegenüber anderen Währungen zu gewährleisten.

(iii) Makroökonomische Koordinierung:

Die Regierungen verschiedener Länder treffen sich nun in regelmäßigen Abständen, um ihren Wechselkurs und andere makroökonomische Maßnahmen zu koordinieren, um die Probleme der globalen Inflation und der Arbeitslosigkeit zu bekämpfen.

Dies ist wichtig, da die Wechselkurse nicht von selbst verwaltet werden. Die Einrichtung eines reibungslos funktionierenden Wechselkurssystems ist eine Grundvoraussetzung für die Förderung eines effizienten multilateralen Handels. Darüber hinaus ist die makroökonomische Koordinierung wichtig, da die Fiskal- und Geldpolitik anderer Nationen die wirtschaftlichen Bedingungen im Inland beeinflussen kann.

(iv) Umweltschutz:

Schließlich steht der Schutz der globalen Umwelt ganz oben auf der Tagesordnung der staatlichen Wirtschaftspolitik. Ein wichtiger Aspekt der internationalen Wirtschaftspolitik ist es daher, mit anderen Nationen zusammenzuarbeiten, um die Umwelt in Fällen zu schützen, in denen mehrere Länder einen Beitrag leisten oder von Überschüssen betroffen sind.

Paul Samuelson und WD Nordhaus haben es so formuliert: „Die aktivsten Gebiete in der Vergangenheit waren der Schutz der Fischerei und der Wasserqualität in Flüssen. In jüngerer Zeit, als Wissenschaftler Bedenken hinsichtlich des Ozonabbaus, der Entwaldung, der globalen Erwärmung und des Artensterbens geäußert haben, haben die Nationen begonnen, Möglichkeiten zum Schutz dieser globalen Ressourcen in Betracht zu ziehen. Es ist klar, dass internationale Umweltprobleme nur durch die Zusammenarbeit vieler Nationen gelöst werden können. “

 

Lassen Sie Ihren Kommentar