Geschäftsziele

Alles, was Sie über die Unternehmensziele wissen müssen. Das Unternehmen ist eine wirtschaftliche Einrichtung, die in einem sozioökonomischen System tätig ist.

Aus diesem Grund sollten Unternehmensziele unter Berücksichtigung des vorherrschenden Umfelds und der Bedürfnisse nach Überleben und Wachstum definiert werden. Wie jedes andere Institut hat auch das Geschäft mehrere Ziele und nicht nur ein einziges.

Unternehmensziele sind mehrdimensionaler Natur. Das Geschäft ist etabliert und besteht aus mehreren Zielen.

Menschen treten in das Geschäft ein und bleiben im Geschäft, weil sie Geld, soziale Macht und Prestige, Freude am Erfolg und andere Ziele verdienen wollen.

Im Allgemeinen wird das Gewinnmotiv als das Hauptziel des Geschäfts angesehen. Profit zu machen ist jedoch nicht das einzige oder einzige Ziel eines Unternehmens. Jedes Unternehmen muss seine vielfältigen Ziele festlegen, um seine Existenz zu rechtfertigen.

Die Ziele des Geschäfts können unter den folgenden Überschriften untersucht werden:

1. Ökonomische Ziele 2. Soziale Ziele 3. Menschliche oder individuelle Ziele 4. Mehrere Ziele 5. Organische Ziele 6. Ziele auf Mikroebene 7. Ziele auf nationaler Ebene 8. Globale Ziele.


Klassifizierung von Geschäftszielen

Unternehmensziele - Rentabilität, Wachstum, Stabilität, Effizienz und Überleben

Geschäft bedeutet beschäftigt in einigen Aktivitäten. Geschäft bedeutet, Tätigkeiten wie - Verkauf, Einkauf und Herstellung usw. für Gewinn und Wachstum durchzuführen. Unternehmen ist auch eine bestimmte Firma, ein Unternehmen oder eine Körperschaft.

Ein Unternehmen hat immer einen Zweck, und zweifellos besteht der wichtigste Geschäftszweck darin, Rentabilität und Wachstum zu erzielen.

Im Folgenden sind einige wichtige Geschäftsziele aufgeführt:

1. Rentabilität - Dies ist eines der wichtigsten Geschäftsziele. Wir gründen normalerweise Geschäfte, um Gewinne für den Eigentümer oder die Aktionäre zu erzielen. Aber heißt das, dass Unternehmen auf irgendeine Art und Weise den Profit verdienen sollten? Unsere Antwort ist nein; Es sollte Gewinn erwirtschaften, indem es nach Regeln und Vorschriften arbeitet oder ethischen Praktiken folgt.

2. Wachstum - Ein weiteres wichtiges Geschäftsziel ist das Erreichen von Wachstum. Das Wachstum sollte in Bezug auf Gewinn, Umsatz, Kapazität, Anzahl der Beschäftigten und Wohlstand der Beschäftigten usw. erfolgen.

3. Stabilität - Stabilität bedeutet Kontinuität des Geschäfts. Ein Unternehmen oder eine Firma sollte Stabilität in Bezug auf Kundenzufriedenheit, Kreditwürdigkeit, Mitarbeiterzufriedenheit usw. erreichen. Eine stabile Organisation kann mit sich ändernden Marktdynamiken problemlos umgehen.

4. Effizienz - Ein effizientes oder aggressives Arbeitsumfeld. Ein Unternehmen sollte immer versuchen, das Beste auf seinem Gebiet zu erreichen. Effizienz wird in Bezug auf Arbeitsproduktivität, Energieverbrauch, Qualitätskontrolle usw. betrachtet.

5. Überleben - Ein Unternehmen sollte in der Lage sein, Stöße oder Erschütterungen des Marktes zu überstehen. Ein Unternehmen mit einer Vision von langfristiger Existenz sollte da sein.


Unternehmensziele - wirtschaftliche, soziale, menschliche oder individuelle und multiple Ziele

Jedes Unternehmen ist darauf ausgerichtet, bestimmte Ziele zu erreichen.

Ziele beziehen sich auf die Endpunkte, auf die sich alle Geschäftsaktivitäten richten:

Die Ziele legen die Leitlinien für verschiedene Aktivitäten fest und bestimmen die Richtung und den Umfang der für diese Aktivitäten erforderlichen Anstrengungen. Die Ziele sollten realisierbar sein und müssen mit einer Frist für die Erreichung konkretisiert werden. Beispielsweise kann das Ziel eines Mobilfunkunternehmens darin bestehen, die Anzahl der Mobilfunknutzer in 2 Jahren um 10% zu erhöhen.

Geschäftsziele lassen sich grob in drei Kategorien einteilen:

1. Wirtschaftliche Ziele

2. Soziale Ziele

3. Menschliche oder individuelle Ziele

1. Wirtschaftliche Ziele

Unternehmen sind eine wirtschaftliche Tätigkeit, deren Ziele hauptsächlich wirtschaftlicher Natur sind.

Die wichtigsten wirtschaftlichen Ziele sind:

(i) Gewinn erwirtschaften - Jeder Unternehmer unternimmt Geschäftstätigkeiten hauptsächlich, um Gewinne zu erzielen. Ohne ausreichende Gewinne kann kein Unternehmen lange überleben. Ein Unternehmen braucht Gewinne nicht nur für seine Existenz, sondern auch für Expansion und Diversifikation.

Gewinne bieten dem Unternehmer eine Existenzgrundlage und eine Belohnung für die Übernahme des Risikos.

(ii) Überleben - Jedes Unternehmen zielt darauf ab, sicherzustellen, dass es auch in Zukunft überlebt und existiert. Überleben ist nur möglich, wenn die Organisation in der Lage ist, genügend Einnahmen zu erzielen, um ihre Kosten zu decken.

(iii) Wachstum - Ein Unternehmen muss seine Perspektiven langfristig verbessern. Dazu muss das Geschäft wachsen und expandieren, um am langen Rand zu überleben.

Das Wachstum eines Unternehmens zeigt an, wie gut es seine potenziellen Chancen nutzen kann. Das Wachstum wird gemessen an Umsatz, Mitarbeiterzahl, Marktanteil, Anzahl der Produkte usw.

Weitere wirtschaftliche Ziele des Geschäfts :

(i) Schaffung von Kunden - Die Schaffung von Kunden oder Nachfrage ist wesentlich, um Gewinne zu erzielen. Kunden stehen im Mittelpunkt aller Geschäftsaktivitäten. Ein Unternehmen kann nur dann existieren und wachsen, wenn es einen großen Marktanteil erobert, dh es gibt genügend Leute, um die von einem Unternehmen angebotenen Produkte und Dienstleistungen zu kaufen.

(ii) Innovation - Innovation bezieht sich auf die Einführung neuer Ideen oder neuer Produktionsmethoden. Innovation spielt eine entscheidende Rolle bei der Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und der Imageverbesserung des Unternehmens bei den Kunden.

(iii) Optimale Nutzung von Ressourcen - Die für das Unternehmen verfügbaren Ressourcen sind im Allgemeinen begrenzt. Jedes Unternehmen ist bestrebt, physische, finanzielle und personelle Ressourcen bestmöglich zu nutzen. Dieses Ziel kann erreicht werden durch: (a) Einstellung effizienter und kompetenter Arbeitskräfte; b) die installierten Maschinen voll ausnutzen; (c) Minimierung der Materialverschwendung.

2. Soziale Ziele :

Soziale Ziele beziehen sich auf die Ziele, die zum Wohle der Gesellschaft erreicht werden sollen. Die Wirtschaft nutzt die knappen Ressourcen der Gesellschaft. Die Gesellschaft erwartet also eine Gegenleistung für ihr Wohlergehen. Gesellschaftliches Ziel ist die Erfüllung von Verpflichtungen gegenüber der Gesellschaft.

Einige der wichtigsten sozialen Ziele sind:

(i) Lieferung von Qualitätsprodukten zu fairen Preisen - Das Unternehmen sollte sicherstellen, dass regelmäßig nützliche Produkte mit fairer Qualität und zu angemessenen Preisen geliefert werden. Die Lieferung von verfälschten Waren, minderwertigen Waren, unbrauchbaren oder schädlichen Produkten schadet dem Fortbestand des Geschäfts. Es muss beachtet werden, dass der Kunde jetzt besser informiert und qualitätsbewusster ist und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis erwartet.

(ii) Vermeidung unlauterer Handelspraktiken - Unternehmen sollten sich keinen unsozialen und unfairen Handelspraktiken wie Schwarzmarketing, Horten, Verfälschung usw. hingeben. Solche Praktiken sind nicht nur illegal, sondern beeinträchtigen auch das Image der Geschäftswelt. Daher sollte jede Unternehmensorganisation darauf abzielen, solche unerwünschten Aktivitäten zu vermeiden.

(iii) Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten - Jedes Unternehmen sollte ausreichende Beschäftigungsmöglichkeiten ohne Diskriminierung in Bezug auf Kaste, Religion, Geschlecht usw. schaffen.

In Indien ist Arbeitslosigkeit ein ernstes Problem, und die Geschäftswelt kann eine dominierende Rolle bei der Lösung dieses Problems spielen.

(iv) Umweltschutz - Unternehmen sollten alle angemessenen Schritte unternehmen, um die Umwelt zu überprüfen und zu schützen. Es muss die ordnungsgemäße Entsorgung von Abwässern, Rauch, Abfällen usw. sicherstellen, um verschiedene Arten von Verschmutzung zu vermeiden.

(v) Gemeinnütziger Dienst - Viele Unternehmensverbände leisten verschiedene gemeinnützige Dienste wie die Einrichtung von Schulen, karitativen Einrichtungen, die Spende von Geld für soziale und religiöse Aktivitäten usw. Die Erfüllung dieses Ziels trägt zur Verbesserung des Ansehens und des öffentlichen Images von Unternehmen bei.

(vi) Wohlergehen der Mitarbeiter - Kein Unternehmen kann ohne den Beitrag seiner Mitarbeiter erfolgreich sein. Die Unternehmen sollten daher darauf abzielen, den Arbeitnehmern faire Löhne und angemessene Arbeits- und Lebensbedingungen zu bieten.

3. Menschliche oder individuelle Ziele :

Menschliche oder individuelle Ziele beziehen sich auf die Ziele, die sich auf die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeiter einer Organisation beziehen. Da Mitarbeiter eine der wertvollsten Ressourcen für ein Unternehmen sind, ist die Zufriedenheit mit ihren Zielen sehr wichtig.

Einzelziele umfassen die folgenden Ziele:

(i) Gewährleistung gesunder und sicherer Arbeitsbedingungen.

(ii) Bezahlung fairer und wettbewerbsfähiger Gehälter und Vergünstigungen.

(iii) Möglichkeiten für das persönliche Wachstum und die Entwicklung der Mitarbeiter zu schaffen.

(iv) Zur Gewährleistung einer angemessenen Sicherheit des Dienstes.

(v) Bereitstellung verschiedener finanzieller und nichtfinanzieller Anreize zur Motivation der Arbeitnehmer.

(vi) Mitarbeiter zu ermutigen, Initiative zu ergreifen und sich am Management zu beteiligen.

Mehrere Geschäftsziele :

In dieser wettbewerbsintensiven Welt muss das Management eines Unternehmens mehrere Ziele festlegen, um langfristig zu überleben und zu wachsen. Peter F. Drucker hat acht Schlüsselbereiche vorgeschlagen, in denen Ziele eines Unternehmens festgelegt werden müssen.

Sie sind wie folgt:

(i) Marktstellung:

Marktstellung bezieht sich auf die Position eines Unternehmens im Verhältnis zu seinen Wettbewerbern. Zum Beispiel die Position von 'Airtel' in Bezug auf 'Vodafone'. Ein Unternehmen muss darauf abzielen, seine Marktposition zu stärken, indem es qualitativ hochwertige Produkte zu angemessenen Preisen anbietet und diese besser als die Wettbewerber bedient.

(ii) Innovation:

In dieser wettbewerbsintensiven Welt sind Innovationen sehr wichtig, damit ein Unternehmen florieren kann. Beispielsweise führte Videocon LED-Fernseher mit eingebauter DTH-Einrichtung ein. In jedem Unternehmen gibt es zwei Arten von Innovationen: (a) Innovationen bei Produkten oder Dienstleistungen; und (b) Innovation in verschiedenen Fähigkeiten und Aktivitäten, die für deren Bereitstellung erforderlich sind.

(iii) Produktivität:

Die Produktivität wird berechnet, indem der Wert der Ausgänge mit dem Wert der Eingänge verglichen wird. Es wird als Maß für die Effizienz verwendet. Jedes Unternehmen muss darauf abzielen, durch den bestmöglichen Einsatz der verfügbaren Ressourcen eine höhere Produktivität zu erreichen.

(iv) Physische und finanzielle Ressourcen:

Alle Unternehmen benötigen physische Ressourcen (wie Anlagen, Maschinen usw.) und finanzielle Ressourcen (dh Mittel), um Waren und Dienstleistungen für ihre Kunden zu produzieren und zu liefern. Jedes Unternehmen muss darauf abzielen, diese Ressourcen entsprechend seinen Anforderungen zu beschaffen und effizient einzusetzen.

(v) Gewinne erzielen:

Das Erzielen von Gewinnen aus dem eingesetzten Kapital ist das Hauptziel eines jeden Unternehmens. Jedes Unternehmen strebt einen angemessenen Gewinn an, um in dieser konkurrierenden Welt zu überleben und zu wachsen.

(vi) Leistung und Entwicklung des Managers:

Alle Unternehmen brauchen Manager, die ihre Geschäftstätigkeit leiten und koordinieren. Jedes Unternehmen muss also aktiv an der Leistungsentwicklung des Managers arbeiten. Daher ist die Leistung und Entwicklung des Managers ein wichtiges Ziel.

(vii) Leistung und Einstellung der Arbeitnehmer:

Die Leistungen und Einstellungen der Mitarbeiter wirken sich direkt auf die Produktivität und Rentabilität jedes Unternehmens aus. Jedes Unternehmen muss daher darauf abzielen, die Leistung der Arbeitnehmer zu verbessern und eine positive Einstellung unter ihnen zu entwickeln.

(viii) Soziale Verantwortung:

Jedes Unternehmen ist ein Teil der Gesellschaft, da es die knappen Ressourcen der Gesellschaft nutzt. Es muss also den Erwartungen der Gesellschaft entsprechen. Soziale Verantwortung bezieht sich auf die Verpflichtung von Unternehmen, Ressourcen zur Lösung sozialer Probleme beizutragen und auf sozial wünschenswerte Weise zu arbeiten.


Geschäftsziele

Jede menschliche Aktivität hat ein oder mehrere Ziele, und das Geschäft als eine der wichtigen menschlichen Aktivitäten muss Ziele haben.

Es ist allgemein bekannt, dass das Geldverdienen das Ziel des Geschäfts ist. Gewinnmaximierung ist die vorherrschende Norm unter Geschäftsleuten. Die Jagd nach Geld scheint das primäre wirtschaftliche Ziel des Geschäfts zu sein. Ein Unternehmen muss also Gewinn machen, wenn es weiter bestehen soll. Um zusätzliches Kapital anzuziehen und Rückstellungen für das mit der Geschäftstätigkeit verbundene Risiko zu bilden, ist es erforderlich, Gewinne zu erzielen.

Zu sagen, dass der einzige Zweck eines Unternehmens darin besteht, Profit zu machen, ist wie zu sagen, dass Essen der einzige Lebenszweck ist oder dass die Durchblutung für das Überleben und die Atmung des Menschen, die Verdauung oder das reibungslose Funktionieren des Nervensystems von größter Bedeutung ist für nichts.

Natürlich muss ein Unternehmen Gewinn machen, um zu überleben, aber es muss auch Waren produzieren oder Dienstleistungen erbringen, die die Kunden wünschen. Die Beschäftigungsbedingungen müssen so gut sein, dass sie kompetente Mitarbeiter anlocken, und sie müssen für die Gesellschaft, in der sie tätig sind, akzeptabel sein. Entfernen Sie alle wichtigen Elemente, und das Unternehmen bricht zusammen. Es ist daher wichtig zu erkennen, dass Gewinn die legitime Belohnung für ehrliche Bemühungen ist, die der Unternehmer für die Erbringung von Dienstleistungen für die Gemeinschaft erhält.

In diesem Licht spielt der Gewinn eine entscheidende Rolle als Maß für die Effizienz und muss ständig beobachtet werden. Gewinne sind schließlich nicht nur der genaueste Test für die Effizienz von Unternehmen, sondern auch eine sichere Prüfung gegen Misserfolge. Gewinne sind im Laufe der Zeit das Maß dafür, wie gut ein Unternehmen die Bedürfnisse von Arbeitnehmern, Verbrauchern, Aktionären und der Öffentlichkeit erfüllt hat.

Neben wirtschaftlichen Zielen hat ein Unternehmen soziale Ziele. Tatsächlich hängen die beiden Ziele eng zusammen. Das Hauptziel des Geschäfts sollte daher die Befriedigung menschlicher Bedürfnisse durch die Lieferung von Qualitätsgütern zu angemessenen Preisen sein. Ein weiteres Ziel ist es, dem Anleger eine angemessene Rendite zu bieten und über ausreichende Beträge zu verfügen, um zukünftige Risiken abzudecken und eine zukünftige Expansion sicherzustellen. Das dritte Ziel besteht darin, „Kunden zu schaffen“ und deren Bedürfnisse und Wünsche zu erfüllen sowie den Arbeitnehmern faire Löhne zu bieten.

Es genügt hier festzustellen, dass das Geschäft sowohl wirtschaftliche als auch soziale Ziele hat. Die wirtschaftlichen Ziele bestehen darin, einen zufriedenstellenden Gewinn zu erzielen, Kunden zu gewinnen und Innovationen voranzutreiben. Seine sozialen Ziele umfassen die Lieferung von Qualitätsgütern in ausreichender Menge zu angemessenen Preisen, faire Geschäfte mit Arbeitnehmern, faire Renditen für Investoren und faire Geschäfte mit Materiallieferanten.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass „Unternehmen“ jedes Unternehmen ist, das Artikel oder Dienstleistungen herstellt, vertreibt oder anbietet, die andere Mitglieder der Community benötigen. Und Geschäftsvorfälle werden im Wesentlichen in Geld gemessen. Diese Messungen müssen dem Unternehmen Gewinn bringen, wenn es im Geschäft bleiben soll. Aber Geld und Profit sind Messinstrumente. ein Messgerät ist noch kein Zweck.

Einen Gewinn zu erzielen, mag und ist in der Regel das Motiv oder der Zweck einiger Einzelpersonen, die Geschäfte tätigen. "Die einzig gültige Definition von Geschäftszweck ist jedoch, einen Kunden zu schaffen", dh Waren oder Dienstleistungen bereitzustellen, die jemand benötigt.


Unternehmensziele - wirtschaftliche, soziale und sonstige Unternehmensziele

Da Unternehmen ein Gleichgewicht zwischen unterschiedlichen Bedürfnissen und Zielen verschiedener Interessengruppen wie Verbrauchern, Arbeitnehmern, der Gesellschaft usw. herstellen möchten, sind mehrere Ziele erforderlich.

1. Wirtschaftliche Ziele

Die verschiedenen wirtschaftlichen Ziele des Geschäfts werden im Folgenden beschrieben:

ich. Marktstellung:

Marktstellung bezieht sich auf die Position eines Unternehmens im Kontext seiner Wettbewerber. Jedes Unternehmen muss sich zum Ziel setzen, seinen Kunden wettbewerbsfähige Produkte anzubieten und sie zu ihrer Zufriedenheit zu bedienen.

ii. Innovation:

Innovation ist wichtig, da kein Unternehmen ohne Innovation in einer wettbewerbsintensiven Welt gedeihen kann.

Die Innovation in der Geschäftswelt kann auf verschiedene Arten umgesetzt werden:

ein. Produktinnovation - Die Benutzerfreundlichkeit eines Produkts kann durch Hinzufügen neuer Funktionen oder Ändern der Verpackung verbessert werden.

b. Produktionsinnovation - Die Produktionstechnik kann mit Hilfe einer besseren Technologie verbessert werden.

c. Vertriebsinnovation - Ein Unternehmen kann neue Vertriebskanäle erkunden, um die Marktfähigkeit seiner Produkte zu verbessern.

iii. Produktivität:

Die Produktivität eines Unternehmens wird anhand des Verhältnisses zwischen Input und Output gemessen. Höhere Produktivität bedeutet höhere Effizienz des Geschäfts. Die Produktivität eines Unternehmens sollte hoch sein, um ein kontinuierliches Überleben und Wachstum zu gewährleisten.

iv. Physische und finanzielle Ressourcen:

Jedes Unternehmen benötigt verschiedene Arten von Ressourcen, sei es physisch oder finanziell, um seine Aktivitäten auszuführen. Ein Unternehmen muss diese Ressourcen effizient beschaffen und nutzen.

v. Gewinn:

Das Erzielen von Gewinn ist eines der Hauptziele des Geschäfts. Wenn kein Gewinn erzielt wird, kann ein Geschäft im Laufe der Zeit eingestellt werden. Daher ist Profit für jedes Unternehmen ein Muss, um sein Überleben und Wachstum zu sichern.

2. Soziale Ziele :

Die verschiedenen sozialen Ziele des Geschäfts werden im Folgenden beschrieben:

ich. Lieferung der gewünschten Qualität von Waren und Dienstleistungen - Ein Unternehmer muss die Produkte und Dienstleistungen in Übereinstimmung mit den Bedürfnissen und Wünschen der potenziellen Käufer und zu fairen Preisen anbieten.

ii. Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten - Ein Unternehmen muss unbedingt Beschäftigungsmöglichkeiten schaffen, um den Lebensstandard der Menschen zu verbessern und die wirtschaftliche Entwicklung des Landes zu fördern.

iii. Gemeinnützige Tätigkeiten - Ein Unternehmen muss an verschiedenen Arten von gemeinnützigen Tätigkeiten zum Wohl der Gesellschaft beteiligt sein.

iv. Wohl der Mitarbeiter - Es liegt in der Hauptverantwortung jedes Unternehmens, sich um seine Mitarbeiter zu kümmern. Es muss ihnen faire Löhne / Gehälter, gute Arbeitsbedingungen und Wachstumsperspektiven usw. bieten.

v. Umweltschutz - Ein Unternehmen sollte seine Tätigkeiten unter Einsatz umweltfreundlicher Techniken ausüben, um die Erhaltung der natürlichen Ressourcen und den Schutz der Umwelt zu gewährleisten.

3. Andere Ziele :

Die verschiedenen anderen wichtigen Geschäftsziele werden nachfolgend beschrieben:

ich. Managerleistung und -entwicklung - Der Erfolg eines Unternehmens hängt in erster Linie von der Kompetenz seiner Mitarbeiter ab. Daher müssen sich die Unternehmen aktiv für diesen Zweck einsetzen und Motivationsprogramme für Führungskräfte durchführen.

ii. Leistung und Einstellung der Arbeitnehmer - Die Unternehmen müssen eine positive Einstellung der Arbeitnehmer sicherstellen, um ihren Beitrag zur Produktivität und Rentabilität des Unternehmens zu verbessern.


Unternehmensziele - Ziele auf wirtschaftlicher, menschlicher, organischer, Mikro- und nationaler Ebene

Die Ziele entscheiden: „Wohin wollen wir?“ „Was wollen wir erreichen?“ „Was ist unser Ziel oder unser Ziel?“ Für einen Laien ist ein Ziel ein Ziel oder ein Ziel. Die Ziele eines Unternehmens haben einen großen Einfluss auf die Organisation und ihre Arbeitsweise. Sie leiten das Unternehmen die ganze Zeit auf dem Weg zum Ziel. Sämtliche Geschäftsaktivitäten sind auf die Ziele oder gemeinsamen Ziele ausgerichtet, ausgerichtet und motiviert.

Natürlich müssen diese Ziele im Voraus geplant, vorgegeben, schriftlich festgehalten, tatsächlich und durchführbar sein und sich in der Leistung messen lassen. Die Geschäftsziele sind vielfältig. Diese Ziele können in verschiedene Kategorien wie primäre und sekundäre Ziele eingeteilt werden. Allgemeine und spezifische Ziele, langfristige und kurzfristige Ziele. Was auch immer die Klassifizierung von Zielen sein mag, all diese müssen auf das Überleben und das Wachstum des Unternehmens bezogen oder darauf ausgerichtet sein.

Ziele sind in allen Bereichen erforderlich, in denen Leistung und Ergebnisse das Überleben und den Wohlstand von Unternehmen unmittelbar und entscheidend beeinflussen. Es liegt in der moralischen Verantwortung des Top-Managements, die Ziele und Vorgaben für sein Geschäftsunternehmen zu identifizieren und festzulegen. Das Management nach Zielen ist auch ein wesentlicher Bestandteil der Planung.

Das Gewinnmotiv stellt zwar das Hauptmotiv für die Geschäftstätigkeit dar, ist jedoch nicht das alleinige Ziel. Unternehmen verfolgen eine Reihe von Zielen wie wirtschaftliche, menschliche, organische und soziale. Ein Wirtschaftsunternehmen gilt heute nicht nur als Wirtschaftsinstitution, sondern auch als soziale Institution und lebendiges Mitglied der Gesellschaft. Daher hat es sowohl die wirtschaftlichen als auch die sozialen Ziele. Aus diesem Grund kann ein Unternehmen seine doppelte Mission in der Umwelt erfüllen, um ein stabiles und kontinuierliches Leben zu führen.

Einteilung der Geschäftsziele:

1. Wirtschaftliche Ziele

ich. Erzielung einer angemessenen Kapitalrendite in Form von Gewinnen.

ii. Kunden schaffen und mehr Märkte für die Produkte des Geschäfts erobern.

iii. Einführung innovativer Ideen in Technologie, Methoden und Verfahren der Arbeit, in Produkte oder Dienstleistungen usw.

iv. Sicherstellung eines angemessenen Einkommens oder einer angemessenen Rückkehr zu den Produktionsfaktoren und deren pünktlicher Bezahlung.

v. Schaffung neuer Beschäftigungsmöglichkeiten durch Wachstum und Expansion.

vi. Raum für Wachstum, Expansion, Diversifikation etc. schaffen

2. Menschliche Ziele:

ich. Mitarbeiter als Menschen und Geschäftspartner behandeln.

ii. Entwicklung und Verbesserung neuer Fähigkeiten und Fertigkeiten bei den Mitarbeitern.

iii. Schaffung, Entwicklung und Wahrung eines Engagements der Mitarbeiter durch die Beteiligung am Management (im Entscheidungsprozess).

iv. Gewährleistung der Arbeitszufriedenheit, indem es interessanter und herausfordernder gestaltet wird.

v. Gewährleistung angemessener, zufriedenstellender Löhne, Gehälter und anderer nichtwirtschaftlicher Annehmlichkeiten und Leistungen.

vi. Gewährleistung der Zufriedenheit der Verbraucher in Bezug auf eine faire Behandlung wie Höflichkeit, Verständnis, Ehrlichkeit, keine Verfälschung und kein Schwarzmarketing usw.

vii. Aufrechterhaltung einer zufriedenen Belegschaft mit hoher Moral.

viii. Mitarbeiter kontinuierlich für mehr Effizienz motivieren.

3. Organische Ziele:

ich. Annahme der Politik der Gewinnrückführung zur Stärkung des Geschäfts und der Eigenständigkeit bei der Kapitalbeschaffung.

ii. Umsetzung der Wachstums- und Expansionspläne, damit das Geschäft von Tag zu Tag florieren kann.

iii. Durchführung von Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten für Innovationen in der Wirtschaft. Innovative Ideen müssen umgesetzt werden.

iv. Erreichen der ausreichenden Größe (optimale Größe) des Geschäftsbetriebs für seinen Wohlstand.

v. Verbesserung des guten Willens, des Ansehens und des Images der Unternehmensorganisation.

4. Micro Level Objekte:

ich. Bereitstellung von Einrichtungen zur Verbreitung von Alphabetisierung, Bildung, Ausbildung usw.

ii. Verbesserung des Lebensstandards durch Bereitstellung hochwertiger Waren und Dienstleistungen.

iii. Vorsorge treffen, um Umweltverschmutzung zu vermeiden.

iv. Bereitstellung von wirtschaftlicher oder nichtwirtschaftlicher Hilfe für religiöse, kulturelle, gemeinnützige Einrichtungen zur Verbesserung der Gemeinschaft im Allgemeinen.

v. Bereitstellung aller Arten von Hilfe für rückständige und abgelegene Regionen durch Errichtung von Industrieeinheiten in diesen Gebieten.

vi. Beitrag zur Aufrechterhaltung eines regionalen Gleichgewichts in der industriellen Entwicklung.

5. Ziele auf nationaler Ebene :

ich. Ausübung der Geschäftstätigkeit im Rahmen der nationalen Prioritäten.

ii. Stärkung der Volkswirtschaft durch einen angemessenen Beitrag.

iii. Erschließung neuer Produktions- und Vertriebsbereiche nach nationalen Prioritäten.

iv. Verbesserung der Importsubstitution.

v. Förderung des Exports verschiedener Produkte.

vi. Selbstversorgung und Selbstvertrauen erreichen.

vii. Förderung kleiner Unternehmenseinheiten und Bereitstellung aller Einrichtungen für deren Entwicklung.

viii. Gewährleistung der Community für produktive Investitionen.


Unternehmensziele - 4 Wichtige Ziele: Wirtschaftliche, menschliche, organische und soziale Ziele

Ein Unternehmen ist eine Organisation von menschlichen, materiellen und anderen immateriellen Ressourcen. Es wurde gegründet, um seinen Kunden, Eigentümern, Gläubigern, Lieferanten, Mitarbeitern, Managern und Aktionären Zufriedenheit zu bieten. Die Haupttätigkeit des Geschäfts besteht darin, profitable Kunden zu schaffen, zu halten und zufriedenzustellen, um die gewünschten Unternehmensziele erfolgreich zu erreichen. Geschäftserfolg ist gleichbedeutend mit Marketingerfolg. Alle Geschäftsziele müssen ausgewogen, koordiniert und integriert sein.

Die Geschäftsziele müssen unter Berücksichtigung des jeweiligen Umfelds festgelegt werden. Diese Unternehmensziele sind mehrdimensionaler Natur. Jedes Unternehmen muss eine Liste wirtschaftlicher, menschlicher, organischer und sozialer Ziele erstellen, die klar und spezifisch sein muss.

1. Wirtschaftliche Ziele

Ein Unternehmen ist im Wesentlichen eine wirtschaftliche Tätigkeit.

Diese Ziele konzentrieren sich auf drei wichtige Bestandteile des Geschäftssystems:

ich. Der Besitzer.

ii. Die Angestellten.

iii. Die Kunden.

Der Eigentümer, dh die Anteilseigner, müssen Sicherheit für ihre Investitionen in das Geschäftsunternehmen erhalten und eine angemessene, regelmäßige und gesicherte Kapitalrendite erhalten.

Im Falle von Arbeitnehmern müssen ihnen Arbeitsplatzsicherheit, angemessene und angemessene Löhne / Gehälter, Zulagen, Anreize, Prämien, Sozialleistungen usw. gewährt werden. Mitarbeiter sind ein echtes Kapital einer Organisation. Nur mit ihrem harten, engagierten Beitrag kann die Unternehmensorganisation überleben. Unternehmen müssen versuchen, ihre hohe Moral aufrechtzuerhalten. Kontinuierliche Motivation ist notwendig für eine bessere und höhere Produktivität oder für die Effizienz.

Kunde ist der König des Marktes. Die gesamten Geschäftsaktivitäten sind kundenorientiert. Sie produzieren Waren und Dienstleistungen, die von Kunden benötigt werden. Befriedigung der Bedürfnisse der Kunden in einem der wichtigsten Ziele des Unternehmens. Das Ziel des Geschäfts ist es, qualitativ hochwertige Waren und Dienstleistungen zu angemessenen Preisen anzubieten.

Die Erschließung einer großen Anzahl von Kunden durch die Eroberung von immer mehr Märkten ist ein weiteres Geschäftsziel, ebenso wie das Unterbinden jeglicher Art von Verfälschung, Schwarzvermarktung, künstlicher Verknappung von Waren, Fehlverhalten, betrügerischen Aktivitäten, Betrug am Kunden usw. ein weiteres Geschäftsziel Grundlegend ist, vernünftige Gewinne aus der Geschäftstätigkeit zu erzielen. All dies fällt unter die wirtschaftlichen Ziele des Geschäfts.

2. Menschliche Ziele:

Menschliche Ziele sind mit Mitarbeitern und Kunden verbunden. Mitarbeiter müssen als Menschen und nicht nur als Produktionsfaktor behandelt werden. Sie müssen nicht als Angestellte, sondern als Geschäftspartner behandelt werden. Geschäftsgewinn muss mit ihnen geteilt werden. Sie müssen an Entscheidungsprozessen teilnehmen, die als Beteiligung der Arbeitnehmer am Management bezeichnet werden.

Unternehmen müssen Schulungsprogramme für die Entwicklung ihrer Kenntnisse, Fähigkeiten, Fertigkeiten, dh Fähigkeiten usw. für eine bessere Leistung und Effizienz arrangieren. Ihre Arbeitsplätze müssen gesichert sein, die volle Zufriedenheit mit dem Arbeitsplatz sollte gewährleistet sein, und es muss eine kontinuierliche Motivation vorhanden sein, um ihre Moral hoch zu halten. Sie zu engagierten und verantwortungsbewussten Mitarbeitern der Organisation zu machen, ist ein weiteres menschliches Ziel des Unternehmens. Der Kunde steht im Mittelpunkt des Geschäftsbetriebs.

Die Unternehmen müssen sich um das Wohl ihrer Kunden kümmern, indem sie die benötigten Waren und Dienstleistungen qualitativ aber zu angemessenen Preisen bereitstellen. Die unverzügliche Bearbeitung ihrer Beschwerden ist die Hauptaufgabe der Kunden. Die richtige Betreuung des Kunden, zumindest für seine Beschwerden, ist ein Muss für jedes Unternehmen.

3. Organische Ziele:

Organische Ziele werden aus geschäftlicher Sicht festgelegt. Wachstum, Entwicklung, Expansion, Stabilität, Fortschritt - all diese Ziele werden berücksichtigt. Gewinnrücknahme ist die bekannte Quelle für die Beschaffung des von Unternehmen benötigten Kapitals, wenn Unternehmen nicht von Außenstehenden abhängig sein möchten. Es wird auch als Selbstfinanzierung oder Finanzierung aus internen Quellen bezeichnet.

Nach diesem Konzept wird Kapital aus Gewinnen der Wirtschaftsunternehmen generiert. Das Erreichen der optimalen Unternehmensgröße ist ein weiteres Ziel. Unter diese Zielkategorie fallen die Konfrontation mit dem Wettbewerb und das Überleben für längere Zeit usw.

4. Soziale Ziele:

Diese Ziele werden in zwei Kategorien eingeteilt. nämlich Micro Level und Macro Level. Es wird erwartet, dass Unternehmen im Mikrobereich zur Verbreitung von Alphabetisierung, Bildung, Ausbildung, Medizin und Pflege sowie zur Eindämmung der Luft- und Wasserverschmutzung beitragen.

Auf Makroebene hat das Unternehmen Ziele wie die Verbesserung der Importsubstitution, die Förderung von mehr Export, die Entwicklung von kleinen Unternehmenseinheiten und Industrien sowie den Einstieg in den Produktionsbereich. Verteilung von Waren und Dienstleistungen, denen nationale Bedeutung und Prioritäten eingeräumt wurden.


Unternehmensziele - Organische Ziele: Prestige und Anerkennung, Wachstum und Überleben

Das Unternehmen ist eine wirtschaftliche Einrichtung, die in einem sozioökonomischen System tätig ist. Aus diesem Grund sollten Unternehmensziele unter Berücksichtigung des vorherrschenden Umfelds und der Bedürfnisse nach Überleben und Wachstum definiert werden. Wie jedes andere Institut hat auch das Geschäft mehrere und nicht ein einziges Ziel. Unternehmensziele sind mehrdimensionaler Natur. Geschäfte werden gegründet und es gibt sie, um mehrere Ziele zu erreichen.

Menschen treten in das Geschäft ein und bleiben im Geschäft, weil sie Geld, soziale Macht und Prestige, Freude am Erfolg und andere Ziele verdienen wollen. Im Allgemeinen wird das Gewinnmotiv als das Hauptziel des Geschäfts angesehen. Profit zu machen ist jedoch nicht das einzige oder einzige Ziel eines Unternehmens. Jedes Unternehmen muss seine vielfältigen Ziele festlegen, um seine Existenz zu rechtfertigen.

Organische Ziele :

Als organisches Unternehmen hat ein Unternehmen seine eigenen Stadien von Kindheit, Jugend, Erwachsenenalter und Reife. Wie ein Mensch ist es das erste Anliegen eines Unternehmens, sein Überleben zu sichern. Wenn das Unternehmen überleben kann, strebt es Wachstum und Expansion an.

Um dieses Ziel zu erreichen, wird versucht, Prestige, Anerkennung und guten Willen von der Gesellschaft, in der es tätig ist, zu gewinnen. Um diese Phasen rechtzeitig und mit Kraft zu durchlaufen, verwendet eine Geschäftseinheit verschiedene Methoden, z. B. einen Teil ihres Gewinns zurückzufordern, um eine optimale Größe zu erreichen, um Skaleneffekte zu nutzen usw.

Organische Ziele sind die Grundlage für die Erreichung aller anderen Unternehmensziele:

(a) Prestige und Anerkennung:

Prestige und Anerkennung tragen zum Überleben und Wachstum eines Unternehmens bei. Ein Unternehmen mit gutem Image oder gutem Willen kann leicht Kunden, Investoren und kompetente Mitarbeiter anziehen.

(b) Wachstum:

Wachstum und Diversifikation ist eines der Hauptziele des Geschäfts. Das Wachstum kann in Bezug auf Größe, Investition, Marktanteil usw. gemessen werden. Der Marktanteil, den ein Unternehmen beansprucht, spiegelt seine Stellung auf dem Markt wider. Ein Unternehmen kann neue Kunden, neue Produkte oder neue Märkte identifizieren oder seinen Marktanteil auf dem gegenwärtigen Markt erhöhen.

(c) Überleben:

Zunächst versucht ein Wirtschaftsunternehmen, seine Existenz aufrechtzuerhalten. Das Überleben von Stabilitätszielen setzt voraus, dass die Wettbewerbsposition oder die Ertragskraft oder das Ansehen des Marktes eines Unternehmens erhalten bleibt. Solange ein Unternehmen nicht überlebt, können keine anderen Ziele erreicht werden.


Unternehmensziele - wirtschaftliche und soziale Ziele

Geschäftsziele sind etwas, das eine Unternehmensorganisation in einem bestimmten Zeitraum erreichen oder erreichen möchte.

Somit können die Geschäftsziele wie folgt klassifiziert werden:

(i) Wirtschaftliche Ziele:

Wirtschaftliche Ziele eines Unternehmens beziehen sich auf das Ziel des Gewinns und diejenigen, die einen direkten Einfluss auf das Gewinnziel des Unternehmens haben.

Die Ziele lassen sich wie folgt zusammenfassen:

(a) Erzielung angemessener Gewinne.

(b) Export neuer Märkte und Schaffung von mehr Kunden.

(c) Wachstum und Ausbau der Geschäftstätigkeit.

(d) Bestmögliche Nutzung der verfügbaren Ressourcen.

(ii) Soziale Ziele:

Diese Ziele sollen zum Wohle der Gesellschaft erreicht werden.

Einige davon sind:

(a) Produktion und Lieferung von Qualitätsgütern und -dienstleistungen an die Gesellschaft.

(b)Taking steps in the direction of consumer education.

(c) Conserving natural resources and wild life and protecting the environment.

(d) Contributing towards the general welfare and upliftment of the society.

(e) Avoidance of unfair practices like hoardings, black-marketing, over-charging etc.


Objectives of Business

1. Economic objectives of business:

The objectives are as follows:

(i) Earning of adequate profits.

(ii) Creating new customers and entered the area of the market.

2. Social objectives of business:

The objectives are as follows:

(i) Making goods available at reasonable prices.

(ii) Ensuring fair return to the investors.

3. Human objectives of business:

The objectives are as follows:

(i) Providing fair remuneration and incentives to employees.

(ii) Providing the employees with more and more promotional opportunities.

4. Global objectives of business:

The objectives are as follows:

(i) Making available globally competitive goods and services.

(ii) Reducing disparities among rich and poor nations by expanding its operations.


 

Lassen Sie Ihren Kommentar