7 Faktoren, die sich auf die Angebotsänderungen auswirken

Die sieben Faktoren, die sich auf die Angebotsänderungen auswirken, sind folgende:

(i) Natürliche Bedingungen (ii) Technischer Fortschritt (iii) Änderung der Faktorpreise (iv) Verkehrsverbesserungen (v) Katastrophen (vi) Monopole (vii) Steuerpolitik.

Angebotsänderungen können wir nicht auf Preisänderungen zurückführen, denn wenn sich das Angebot infolge einer Preisänderung ändert, spricht man von Verlängerung und Kontraktion und nicht von einer Zunahme oder Abnahme. Um die Zunahme oder Abnahme des Angebots zu berücksichtigen, müssen wir die Faktoren ermitteln, die eine Änderung der Angebotsbedingungen bewirken. Mit anderen Worten, wir müssen feststellen, warum das Angebot unabhängig von den Preisänderungen wächst oder schrumpft. Die Antwort liegt in den Veränderungen im Produktionssystem.

Im Folgenden sind einige Faktoren aufgeführt, die sich auf das Angebot auswirken:

(i) Natürliche Bedingungen:

Wenn es reichlich, rechtzeitig und gut verteilt regnet, wird es eine Zwischenfrucht geben. Im Gegenteil, Überschwemmungen, Dürren oder Erdbeben und andere Naturkatastrophen können die Produktion beeinträchtigen. Dies ist eine Reihe von Bedingungen, die zu einer Änderung des Angebots führen.

(ii) Technischer Fortschritt:

Das Produktions- oder Liefervolumen wird auch vom Fortschritt in der Produktionstechnik beeinflusst. In der verarbeitenden Industrie ist dies ein sehr wichtiger Faktor. Möglicherweise wurde eine neue Maschine erfunden, ein neuer Prozess entdeckt oder ein neues Material gefunden, oder möglicherweise wurde eine neue Verwendung für ein Nebenprodukt gefunden. Die Entdeckungen von synthetischen Farbstoffen, Kunstkautschuk und Wolle sind solche Entdeckungen oder Verbesserungen in der Technik.

(iii) Änderung der Faktorpreise:

Eine Änderung der Preise der Produktionsfaktoren bewirkt auch eine Änderung des Warenangebots. Wenn die Produktionsfaktoren billig werden, steigt das Angebot und umgekehrt.

(iv) Transportverbesserungen:

Die Verbesserung der Transportmittel senkt die Kosten und erhöht das Produktangebot. Somit ändern sich die Lieferbedingungen.

(v) Katastrophen:

Katastrophen wie Krieg oder Hungersnot müssen sich auch auf die Warenversorgung auswirken. Wir sind nur zu gut mit dem durch den Krieg verursachten Mangel an Waren und der Verlagerung der Produktion durch Hungersnot vertraut. Auch zu höheren Preisen ist eine ausreichende Versorgung nicht gegeben.

vi) Monopole:

Die Monopolisten können das Angebot absichtlich erhöhen oder verringern, wie es ihnen passt. Die Ausübung monopolistischer Macht führt also zu einer Angebotsänderung.

(vii) Steuerpolitik:

Die Fiskalpolitik der Regierung kann sich auch auf das Angebot auswirken. Beispielsweise wird ein höherer Einfuhrzoll das Angebot einschränken und ein niedrigerer Zoll es anregen. Dies sind einige der Faktoren, die zu Änderungen der Lieferbedingungen führen und diese erhöhen oder verringern.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar