Vor- und Nachteile einer Partnerschaft

Alles, was Sie über die Vor- und Nachteile einer Partnerschaft wissen müssen.

Die Partnerschaftsorganisation eignet sich hervorragend für mittelständische Unternehmen, bei denen der persönliche Einsatz der Eigentümer von entscheidender Bedeutung ist.

Neben dem Einzelunternehmen ist die Partnerschaft eine weitere beliebte Form der Unternehmensorganisation, die in unserer Gesellschaft existiert. Der Begriff Partnerschaft bedeutet wörtlich "eine Vereinigung von zwei oder mehr Personen als Partner".

Partnerschaft ist also eine Geschäftsform, bei der zwei oder mehr Personen das Recht haben, das Geschäft zu besitzen, zu führen und zu kontrollieren. Es besitzt einige der Merkmale der einzelnen Eigentümerorganisation und folglich die meisten seiner Vor- und Nachteile.

Nach dem indischen Partnerschaftsgesetz von 1932 ist Partnerschaft definiert als "die Beziehung zwischen Personen, die sich bereit erklärt haben, den Gewinn des von allen oder einem von ihnen für alle handelnden Unternehmens zu teilen".

Die Vorteile einer Partnerschaft sind folgende:

1. Einfache Ausbildung 2. Finanzielle Ressourcen 3. Talente können gebündelt werden 4. Flexibilität 5. Belohnung für Anstrengungen 6. Informierte, ausgewogene und sorgfältige Entscheidungen 7. Geheimhaltung

8. Ausgewogene Geschäftsentscheidungen 9. Risikoteilung 10. Demokratische Organisation 11. Flexibilität 12. Mehr Möglichkeiten für Wachstum und Expansion 13. Kombinierte Fähigkeiten, Urteilsvermögen und Spezialisierung und einige andere.

Die Nachteile der Partnerschaft sind wie folgt:

1. Unbegrenzte Haftung 2. Begrenzte Ressourcen 3. Konflikte 4. Unsichere Zukunft 5. Übertragbarkeit des Interesses 6. Öffentliches Interesse 7. Keine juristische Person

8. Mangelnde Kontinuität 9. Bestandsunsicherheit 10. Risiken impliziter Autorität 11. Risiken von Disharmonie 12. Schwierigkeit, sich aus dem Unternehmen zurückzuziehen 13. Mangel an institutionellem Vertrauen 14. Mangel an raschen Entscheidungen und ein paar anderen.


Vor- und Nachteile einer Partnerschaft

8 Vor- und Nachteile einer Partnerschaft

Eine Partnerschaft ist ein Vertrag zwischen zwei oder mehr gleichgesinnten Personen, die sich gegenseitig dazu entschlossen haben, die Gewinne und Verluste durch rechtmäßige Geschäftstätigkeit zu teilen.

Die Vor- und Nachteile einer partnerschaftlichen Organisationsform werden nachfolgend diskutiert:

Vorteile:

Vorteil # 1. Leichtigkeit der Bildung:

Es ist einfach, eine Partnerschaft zu gründen. Es sind keine aufwändigen rechtlichen Verfahren erforderlich, um eine Firma ins Leben zu rufen. Es besteht keine Notwendigkeit, eine Firma zu registrieren. Auch bei Bedarf kann eine Firma ganz einfach registriert werden. Ebenso kann man eine Firma relativ einfach schließen.

Vorteil # 2. Finanzielle Ressourcen:

Partner können ihre Ressourcen bündeln und die finanzielle Basis eines Unternehmens erweitern. Die Gläubiger wären eher bereit, einem Unternehmen eine Kreditfazilität zu gewähren, die auf dem Ruf der Partner und der Solidität der von den Partnern durchgeführten Geschäfte beruht.

Vorteil # 3. Talente können gebündelt werden:

Die Partner können die Arbeit je nach ihren individuellen Fähigkeiten und Talenten untereinander aufteilen. Dies hilft dem Unternehmen, schnell zu wachsen.

Vorteil # 4. Flexibilität:

Partner können Tagesaktivitäten auf flexible Weise durchführen. Art und Ort des Geschäfts können nach Belieben geändert werden. Neue Partner können bei Bedarf einer Firma beitreten. Die Partner können je nach den Anforderungen der Situation die Gänge wechseln und die Hüte wechseln. Kapitalzufuhr, Gewinnbeteiligung, Preispolitik usw. können im Einklang mit den Marktanforderungen geändert werden. Es hat die Freiheit, alle Tätigkeiten auszuüben, die gesetzlich gesegnet sind.

Vorteil # 5. Belohnung für Mühe:

Partner können gesamtschuldnerisch daran arbeiten, das Geschäft zu verbessern und angemessen belohnt zu werden. Sie können die Arbeit aus nächster Nähe beaufsichtigen und die Show ziemlich unabhängig leiten. Da es keine Trennung von Eigentum und Management gibt, kann jeder hart arbeiten und das Unternehmen zu Höchstleistungen führen.

Vorteil # 6. Informierte, ausgewogene und sorgfältige Entscheidungen:

Partner können ihre Fähigkeiten, Kenntnisse und Fachkenntnisse einbringen. Da sie gemeinsam für Verluste verantwortlich gemacht werden, sind sie gezwungen, einen vorsichtigen und vorsichtigen Weg einzuschlagen. Sie sind gezwungen, alle notwendigen Schritte zu unternehmen, um rücksichtslose und sorglose Entscheidungen zum Erliegen zu bringen.

Vorteil # 7. Geheimhaltung:

Partner können Geschäftsgeheimnisse in unmittelbarer Nähe aufbewahren. Sie brauchen sie niemandem preiszugeben. Das Unternehmen muss nicht einmal seine Konten veröffentlichen und prüfen lassen.

Nachteile:

Nachteil # 1. Unbegrenzte Haftung:

Jeder Gesellschafter haftet gesamtschuldnerisch für die Schulden der Firma. Die Unehrlichkeit eines Partners kann das gesamte Geschäft ruinieren und andere in ernsthafte Schwierigkeiten bringen.

Nachteil # 2. Begrenzte Ressourcen:

Das Unternehmen kann nur eine begrenzte Menge an Kapital von Partnern erhalten. Es ist eindeutig ungeeignet für Unternehmen, die hohe Investitionen verlangen. Über einen Punkt hinaus kann ein Unternehmen sein Geschäft nicht ausbauen.

Nachteil # 3. Konflikte:

Partnerschaft basiert auf Vertrauen und gegenseitigem Vertrauen. Wenn Unterschiede auftauchen, ist es nicht einfach, sie auszubügeln. Die Frage, wessen Wort endgültig ist, könnte den reibungslosen Ablauf der Show beeinträchtigen. Die Fähigkeiten, Talente und Kompetenzen der Partner können unterschiedlich sein und sie beginnen, in verschiedene Richtungen zu denken und zu arbeiten. Wenn Partner Differenzen entwickeln und an unterschiedlichen Zielen arbeiten, kann das Geschäft ins Stocken geraten. Es ist nicht leicht, die Differenzen aufzulösen, wenn die Partner, die die Show nicht leiten, anfangen, Fehler bei anderen zu finden, die die Firma leiten.

Nachteil # 4. Unsichere Zukunft:

Die Firma muss die Rollläden im Falle des Todes, der Insolvenz oder des Wahnsinns eines der Partner herunterfahren. Neue Partner können nur dann in ein Unternehmen aufgenommen werden, wenn sich alle bestehenden Partner einig sind. Jemanden von außerhalb dazu zu bringen, das Vertrauen aller zu genießen, ist keine leichte Aufgabe. Das Leben eines Unternehmens ist immer zweifelhaft, da sein Überleben von der finanziellen und körperlichen Gesundheit der Partner abhängt.

Nachteil # 5. Übertragbarkeit des Interesses:

Es ist schwierig, die Interessen eines Partners auf einen Außenstehenden zu übertragen, es sei denn, alle anderen bestehenden Partner stimmen einstimmig überein. Eine Investition in ein Partnerschaftsgeschäft wird daher zu einem illiquiden Vermögenswert.

Nachteil # 6. Allgemeines Interesse:

Ein Unternehmen muss seine Bücher nicht einer öffentlichen Prüfung unterziehen. Es muss nicht überprüft werden. Das Unternehmen unterliegt keinen detaillierten Rechnungslegungs- und Prüfungsvorschriften der Regierung. Die "Atmosphäre, die für alle frei ist" erregt Misstrauen in der Öffentlichkeit. Die Kreditwürdigkeit eines Unternehmens ist ebenfalls zweifelhaft, da keine spezifischen Regeln eingehalten werden müssen.

Nachteil # 7. Keine juristische Person:

Eine Personengesellschaft hat keine von den Mitgliedern getrennte juristische Person. Es stirbt beim Tod eines Partners oder bei der Trennung zwischen ihnen. Die Partner sind für alle Schulden der Firma verantwortlich.


Vor- und Nachteile einer Partnerschaft - Erklärt

Neben dem Einzelunternehmen ist die Partnerschaft eine weitere beliebte Form der Unternehmensorganisation, die in unserer Gesellschaft existiert. Der Begriff Partnerschaft bedeutet wörtlich "eine Vereinigung von zwei oder mehr Personen als Partner". Partnerschaft ist also eine Geschäftsform, bei der zwei oder mehr Personen das Recht haben, das Geschäft zu besitzen, zu führen und zu kontrollieren.

Vorteile:

Die verschiedenen Vorteile einer partnerschaftlichen Organisationsform sind nachfolgend aufgeführt:

1. Einfache Gründung und Schließung - Der Gründungsprozess ist relativ einfach, da die Eintragung der Firma nicht vorgeschrieben ist. Außerdem ist die Schließung des Geschäfts einfach und möglicherweise nicht mit zu vielen Komplexitäten verbunden.

2. Ausgewogene Entscheidungsfindung - In einem Partnerschaftsgeschäft können die Geschäftsentscheidungen von allen Partnern gemeinsam getroffen werden. Dies hilft dabei, die individuellen Fähigkeiten zu nutzen, da jeder Partner je nach Kompetenzbereich effektiv zu verschiedenen Funktionen beitragen kann.

3. Mehr Geldmittel - In einem Partnerschaftsgeschäft wird von jedem Partner erwartet, dass er Kapital für das Geschäft einbringt. Infolgedessen werden finanzielle Ressourcen gebündelt, was die finanzielle Stärke des Unternehmens erhöht.

4. Risikoteilung - In einer Personengesellschaft werden die Geschäftsrisiken auf die Partner aufgeteilt. Dies hilft dem Unternehmen, in riskante Unternehmungen zu investieren, da seine Fähigkeit, Risiken zu absorbieren, höher ist.

5. Geheimhaltung - In einer partnerschaftlichen Geschäftsform ist es einfach, Geheimhaltung zu wahren. Dies liegt daran, dass eine Personengesellschaft gemäß den gesetzlichen Bestimmungen nicht verpflichtet ist, ihre Konten zu veröffentlichen und ihre vertraulichen Informationen weiterzugeben.

Nachteile:

Die verschiedenen Nachteile der partnerschaftlichen Organisationsform sind nachfolgend aufgeführt:

1. Unbeschränkte Haftung - Die Haftung der Gesellschafter eines Unternehmens ist unbegrenzt. Die Gesellschafter haften einzeln und gesamtschuldnerisch. Dies bedeutet, dass für den Fall, dass das Vermögen des Unternehmens nicht ausreicht, um die Ansprüche gegen das Unternehmen zu begleichen, das persönliche Vermögen der Partner dafür verwendet werden kann.

2. Begrenzte Ressourcen - Das Partnerschaftsgesetz sieht eine Beschränkung der Anzahl der Partner vor, die eine Firma führen dürfen. Infolgedessen kann es für ein Unternehmen schwierig sein, Kapital über eine bestimmte Grenze hinaus zu beschaffen, um seine Expansionspläne zu finanzieren.

3. Möglichkeit von Konflikten - In einer Personengesellschaft wird das Recht auf Entscheidungsfindung und Kontrolle unter allen Partnern geteilt. Manchmal kann es zu Meinungsverschiedenheiten kommen, die nicht nur zu Verzögerungen bei der Entscheidungsfindung führen, sondern auch zu Konflikten.

4. Mangelnde Kontinuität - Partnerschaft wird nicht als sehr stabile Form der Unternehmensorganisation angesehen. Dies liegt daran, dass der Tod, der Ruhestand, die Insolvenz oder der Wahnsinn eines Partners das Geschäft zum Erliegen bringen können.

5. Mangelndes öffentliches Vertrauen - Es wird allgemein angenommen, dass ein Partnerunternehmen kein Vertrauen der Öffentlichkeit in seine Arbeit genießt. Dieser Ausblick basiert auf der Tatsache, dass von einem Unternehmen nicht erwartet wird, dass es seine Geschäftsbücher veröffentlicht. Daher kann sehr leicht seinen wahren finanziellen Status vor der Öffentlichkeit verbergen.


Vor- und Nachteile einer Partnerschaft: 5 Punkte

Nach dem indischen Partnerschaftsgesetz von 1932 ist Partnerschaft definiert als "die Beziehung zwischen Personen, die sich bereit erklärt haben, den Gewinn des von allen oder einem von ihnen für alle handelnden Unternehmens zu teilen".

Vorteile:

1. Einfache Gründung und Schließung - Eine Personengesellschaft kann auf einfache Weise mit einer Vereinbarung zwischen zwei oder mehr Personen gegründet werden, um rechtmäßige Geschäfte zu tätigen. Auch die Schließung der Firma ist eine leichte Aufgabe. Sie kann einfach nach Absprache aller Partner aufgelöst werden.

2. Ausgewogene Entscheidungsfindung - Dem Unternehmen stehen spezielle Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen verschiedener Partner zur Verfügung. Die Partner können je nach Fachgebiet unterschiedliche Funktionen ausüben. Dies führt zu ausgewogenen und effektiven Geschäftsentscheidungen.

3. Ausreichende Mittel - In einer Personengesellschaft wird das Kapital im Allgemeinen von allen Partnern eingezahlt. Infolgedessen erhält das Unternehmen im Vergleich zu Einzelunternehmen ausreichende Ressourcen. Das Unternehmen kann bei Bedarf expandieren und weitere Operationen durchführen.

4. Risikotragfähigkeit und Risikoteilung - Geschäftsrisiken werden von allen Partnern gemeinsam getragen und geteilt. Dies reduziert die Belastung und den Stress für die einzelnen Partner. Partner führen ihre Aufgaben besser aus.

5. Geheimhaltung - Ein Partnerunternehmen ist gesetzlich nicht verpflichtet, seine Konten zu veröffentlichen. Daher kann es die Vertraulichkeit von Informationen wahren und wichtige Informationen nicht weitergeben.

Nachteile:

1. Unbeschränkte Haftung - Die Haftung der Partner ist sowohl gesamtschuldnerisch als auch individuell unbegrenzt. Die Partner sind sogar verpflichtet, die Geschäftsschulden aus ihrem persönlichen Eigentum zu begleichen, wenn die Geschäftsmittel nicht ausreichen.

2. Begrenzte Ressourcen - Ein Partnerunternehmen kann aufgrund der gesetzlichen Obergrenze für die Anzahl der Partner keine großen finanziellen Ressourcen zur Unterstützung großer Projekte aufbringen. Daher stehen Partnerschaftsunternehmen vor Expansions- und Wachstumsproblemen.

3. Möglichkeit von Konflikten - Eine Personengesellschaft wird von einer Gruppe von Personen geführt. Die Entscheidungskompetenz wird geteilt. Somit besteht die Möglichkeit eines Konflikts zwischen den Partnern. Bei Meinungsverschiedenheiten kann sich auch eine gute Entscheidung verzögern.

4. Mangelnde Kontinuität - Die Partnerschaft endet mit dem Tod, dem Ruhestand, der Insolvenz oder dem Wahnsinn eines Partners. Dies ist eine Hürde für die Kontinuität, obwohl die verbleibenden Partner das Geschäft möglicherweise mit einer neuen Vereinbarung fortsetzen.

5. Mangel an öffentlichem Vertrauen - Das Partnerunternehmen ist gesetzlich nicht verpflichtet, seinen Jahresabschluss zu veröffentlichen. Die Menschen sind sich ihrer wahren Finanzlage nicht bewusst. Infolgedessen kann die Partnerschaftsfirma das Vertrauen der Öffentlichkeit und der Investoren verlieren.


Wichtige Vor- und Nachteile einer Partnerschaft

Vorteile:

Eine partnerschaftliche Organisationsform bietet folgende Vorteile:

Vorteil # 1. Einfach in der Ausbildung:

Eine Partnerschaft ist sehr einfach zu gründen. Es müssen keine formellen Dokumente erstellt werden. Erforderlich ist lediglich eine Vereinbarung zwischen den Partnern. Die für die Registrierung anfallenden Kosten sind gering und können sogar fakultativ sein.

Vorteil Nr. 2: Bündelung von Finanzressourcen:

Eine Partnerschaft verfügt über mehr finanzielle Ressourcen als eine Einzelfirma. Dies hilft, das Geschäft auszubauen und mehr Gewinne zu erzielen. Wenn ein Unternehmen mehr Geld benötigt, können mehr Partner zugelassen werden.

Vorteil # 3. Bündelung von Managementfähigkeiten:

Eine Partnerschaft erleichtert die Bündelung der Managementfähigkeiten aller Partner. Dies führt zu einer höheren Effizienz im Geschäftsbetrieb. Zum Beispiel kann in einer großen Partnerschaftsfirma ein Partner die Produktion übernehmen, ein anderer Partner die Marketingaktivitäten übernehmen und ein weiterer Partner sich um rechtliche und personelle Probleme kümmern und so weiter.

Vorteil # 4. Ausgewogene Geschäftsentscheidungen:

In einer Partnerschifffirma werden Entscheidungen einstimmig getroffen, nachdem alle wichtigen Aspekte eines Problems berücksichtigt wurden. Dies stellt nicht nur ausgewogene Geschäftsentscheidungen sicher, sondern beseitigt auch Schwierigkeiten bei der reibungslosen Umsetzung dieser Entscheidungen.

Vorteil # 5. Aufteilung der Risiken:

Anders als bei einer Einzelunternehmensorganisation werden die Risiken des Partnerschaftsgeschäfts von den Partnern auf einer festgelegten Basis geteilt. Dies ermutigt die Partner, riskante, aber profitable Geschäftsaktivitäten zu unternehmen.

Vorteil # 6. Demokratische Organisation:

Jeder Partner kann am Geschäftsbetrieb einer Personengesellschaft teilnehmen. Darüber hinaus werden alle Partner konsultiert, bevor eine Entscheidung getroffen wird.

Vorteil # 7. Flexibilität:

Partner können Kapital, Gewinnquote, Führungsaufgaben und Geschäftszweig ohne rechtliche Schritte ändern. Das Geschäft kann leicht an veränderte Markt- und andere Umweltbedingungen angepasst werden.

Vorteil Nr. 8. Mehr Wachstums- und Expansionsmöglichkeiten:

Im Vergleich zu einem Einzelhandelsunternehmen bietet das Partnerschaftsunternehmen mehr Möglichkeiten zur Expansion und zum Wachstum der Geschäftstätigkeit. Die Partner können mehr Kapital einbringen und die Aktivitäten systematischer verwalten.

Nachteile:

Eine partnerschaftliche Organisationsform weist folgende wesentliche Nachteile auf:

Nachteil # 1 . Existenzunsicherheit:

Die Existenz einer Personengesellschaft ist sehr ungewiss. Die Pensionierung, der Tod, die Insolvenz oder der Wahnsinn eines Partners können die Partnerschaft beenden. Darüber hinaus kann das Partnerschaftsgeschäft zu einem Abschluss kommen, wenn ein Partner dies verlangt.

Nachteil # 2 . Risiken impliziter Autorität:

Es ist richtig, dass jeder Partner wie der Einzelunternehmer unbeschränkt haftet. Seine Haftung kann sich jedoch nicht nur aus seinen eigenen Handlungen ergeben, sondern auch aus Handlungen und Fehlern von Mitgesellschaftern, auf die er keinen Einfluss hat. Dies hält viele Personen mit Geld und Fähigkeiten davon ab, einer Personengesellschaft als Partner beizutreten.

Nachteil # 3 . Risiken der Disharmonie:

Da Entscheidungen in Partnerschaft einstimmig getroffen werden, ist es wichtig, dass alle Partner ihre Ansichten für das Gemeinwohl der Organisation in Einklang bringen. Es kann jedoch vorkommen, dass einige Partner eine starre Haltung einnehmen und es unmöglich machen, eine gemeinsame vereinbarte Entscheidung zu treffen. Mangelnde Harmonie kann das Geschäft lähmen und zu Konflikten und gegenseitigen Streitereien führen.

Nachteil # 4 . Schwierigkeiten beim Ausscheiden aus der Firma:

Investitionen in eine Partnerschaft können leicht getätigt, aber nicht einfach zurückgezogen werden. Dies liegt daran, dass die Einziehung des Anteils eines Partners die Zustimmung aller anderen Partner erfordert.

Nachteil # 5 . Mangel an institutionellem Vertrauen:

Ein Partnerschaftsgeschäft genießt bei Banken und Finanzinstituten wenig Vertrauen. Dies liegt daran, dass die Art seiner Aktivitäten nicht öffentlich bekannt gegeben wird und die Vereinbarung zwischen den Partnern nicht gesetzlich geregelt ist. Infolgedessen können durch Partnerschaften keine großen finanziellen Ressourcen aufgebracht und das Wachstum des Geschäfts nicht sichergestellt werden.

Nachteil # 6 . Fehlende rasche Entscheidungen:

Alle wichtigen Entscheidungen werden mit Zustimmung aller Partner getroffen. So wird der Entscheidungsfindungsprozess zeitaufwändig. Aufgrund der langsamen Entscheidungsfindung besteht möglicherweise die Möglichkeit, Geschäftsmöglichkeiten zu verlieren. Die Entscheidungen werden im Allgemeinen einvernehmlich getroffen. Manchmal kann es schwierig sein, alle Partner davon zu überzeugen, einer bestimmten Entscheidung zuzustimmen.

Nachteil # 7 . Fehlen eines professionellen Managements:

Moderne Unternehmen brauchen die Dienste derjenigen, die Managementfähigkeiten erworben haben und ihre Dienste für Unternehmen erbringen. In Partnerschaftsunternehmen fehlt es an professionellem Management.

Nachteil # 8 . Schwierigkeiten bei der Expansion:

Es ist für ein Partnerunternehmen schwierig, seine Geschäftstätigkeit zu modernisieren oder zu erweitern, da es nicht in der Lage ist, angemessene Mittel für diesen Zweck zu beschaffen. Eine begrenzte Mitgliedschaft (auf 20 begrenzt) und ihre begrenzten persönlichen Ressourcen ermöglichen es den Partnern nicht, große Kapitalbeträge aufzubringen. Daher können Großunternehmen im Allgemeinen nicht partnerschaftlich organisiert werden.


9 Vor- und Nachteile einer Partnerschaft

Vorteile:

Die Vorteile einer Gesellschaftsform ergeben sich aus:

Vorteil # 1. Leichtigkeit der Bildung und des Verschlusses:

Die Partnerschaft ist einfach zu bilden, kostengünstig aufzubauen und einfach zu betreiben. Es sind keine rechtlichen Formalitäten erforderlich und es sind keine formellen Dokumente zu erstellen. Es ist nur eine Vereinbarung erforderlich und die Registrierung der Firma ist nicht obligatorisch. Die Registrierung einer Partnerschaft ist auch kein teurer Prozess, sie kann einfach gebildet werden. Dementsprechend kann eine Partnerschaft jederzeit problemlos aufgelöst werden. Eine eingetragene Firma kann bestimmte Vorteile genießen.

Vorteil # 2. Größere finanzielle Ressourcen:

Im Gegensatz zu Einzelunternehmen ermöglicht die Gesellschaftsform das Sammeln einer großen Menge an Kapital für die Geschäftstätigkeit des Unternehmens, da viele Personen Kapital einbringen. Es können neue Partner in die Kanzlei aufgenommen werden, um bei Bedarf weiteres Kapital aufzubringen. Die Kreditwürdigkeit des Geschäfts ist ebenfalls hoch, da jeder Partner für alle Schulden der Firma gesamtschuldnerisch haftet.

Vorteil # 3. Kombinierte Fähigkeiten, Urteilsvermögen und Spezialisierung:

Die Fähigkeiten und Erfahrungen aller Partner werden für das Funktionieren eines Partnerunternehmens gebündelt. Die kombinierte Beurteilung mehrerer Personen hilft, die Beurteilungsfehler zu verringern. Außerdem können den Partnern Aufgaben entsprechend ihrem Talent zugewiesen werden. Daher sind auch Vorteile der Spezialisierung verfügbar.

Vorteil # 4. Direkte Motivation:

Das Eigentum und die Geschäftsführung liegen bei denselben Partnern, wobei ein direktes Verhältnis zwischen Aufwand und Belohnung besteht. Jeder Partner ist motiviert, hart zu arbeiten und den Erfolg des Unternehmens zu sichern.

Vorteil # 5. Besseres Management:

Von jedem Partner wird erwartet, dass er sich persönlich für die Angelegenheiten des Unternehmens interessiert. Verschiedene Partner können persönliche Kontakte zu Mitarbeitern und Kunden pflegen. Die Angst vor unbeschränkter Haftung macht die Partner vorsichtig und vermeidet rücksichtslose Geschäfte. Management von Partnerschaften ist billiger, wenn keine Expertenmanager angestellt sind.

Vorteil # 6. Flexibilität des Betriebs:

Das Partnerschaftsgeschäft ist frei von rechtlichen Beschränkungen und staatlicher Kontrolle. Die Partner haben die Flexibilität, ohne Genehmigung Änderungen in Bezug auf Unternehmensgröße, Kapital und Führungsstruktur vorzunehmen. Die Aktivitäten des Partnerschaftsgeschäfts können leicht an veränderte Marktbedingungen angepasst werden.

Vorteil # 7. Geheimhaltung:

Die Konten einer Personengesellschaft müssen nicht öffentlich bekannt gegeben werden, wie dies bei einer Aktiengesellschaft der Fall ist. Die Rechnungsprüfung ist nicht unbedingt erforderlich, und es müssen keine Berichte bei den Regierungsbehörden eingereicht werden. Daher können die Angelegenheiten eines Partnerschaftsunternehmens leicht geheim und vertraulich behandelt werden.

Vorteil # 8. Schutz der Minderheitsanteile:

Das Management der Partnerschaft ist demokratisch. Jeder Partner hat ein Anhörungsrecht und kann seine Meinung äußern. Alle wichtigen Entscheidungen werden im gegenseitigen Einvernehmen aller Partner getroffen. Wenn ein Partner mit den Mehrheitsentscheidungen unzufrieden ist, kann er sich aus dem Unternehmen zurückziehen oder die Auflösung des Unternehmens ankündigen.

Vorteil # 9. zusammenarbeit:

Partnerschaft fördert die gegenseitige Zusammenarbeit und das Vertrauen der Menschen. Partner arbeiten zum Wohle aller gemeinsam und tun ihr Bestes, um das Geschäft erfolgreich zu machen.

Nachteile:

Folgende Nachteile sind mit einer Gesellschaftsform verbunden:

Nachteil # 1. Unbegrenzte Haftung:

Jeder Gesellschafter haftet gesamtschuldnerisch für die gesamten Schulden der Firma. Er muss nicht nur für seine eigenen Fehler leiden, sondern auch für die Fehler und die Unehrlichkeit anderer Partner. Dies kann den Unternehmergeist bremsen, da die Partner aus Angst vor Verlusten zögern, neue Geschäftsfelder zu erschließen. Das Privateigentum der Partner ist nicht gegen das Geschäftsrisiko abgesichert.

Nachteil # 2. Begrenzte Ressourcen:

Die Höhe der finanziellen Mittel in Partnerschaft ist auf die Beiträge der Partner beschränkt. Die Anzahl der Partner darf 10 im Bankgeschäft und 50 in anderen Geschäftsbereichen nicht überschreiten. Daher ist die Gesellschaftsform des Eigentums nicht geeignet, Geschäfte mit großem Kapitaleinsatz zu tätigen.

Nachteil # 3. Risiko der implizierten Agentur:

Die Handlungen eines Partners sind sowohl für die Firma als auch für andere Partner bindend. Ein inkompetenter oder unehrlicher Partner kann aufgrund seiner Unterlassung oder seines Auftrages eine Katastrophe für alle mit sich bringen. Deshalb heißt es, dass die Wahl eines Geschäftspartners genauso wichtig ist wie die Wahl eines Lebenspartners.

Nachteil # 4. Mangelnde Harmonie:

Der Erfolg einer Partnerschaft hängt vom gegenseitigen Verständnis und der Zusammenarbeit der Partner ab. Andauernde Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten zwischen den Partnern können das Geschäft lähmen oder zu dessen vorzeitigem Tod führen. Das Fehlen einer zentralen Behörde kann die Effizienz des Unternehmens beeinträchtigen und Entscheidungen verzögern.

Nachteil # 5. Mangel an Kontinuität:

Eine Partnerschaft endet mit dem Ruhestand, der Arbeitsunfähigkeit, der Insolvenz und dem Tod eines Partners. Die Firma kann von den übrigen Partnern durch Aufnahme eines neuen Partners weitergeführt werden. Es ist jedoch nicht immer möglich, einen Partner zu ersetzen, der das Vertrauen aller genießt. Daher ist das Leben eines Partnerunternehmens ungewiss, obwohl es eine längere Lebensdauer als Einzelunternehmen hat.

Nachteil # 6. Nichtübertragbarkeit von Interesse:

Kein Partner kann seinen Unternehmensanteil ohne die einstimmige Zustimmung aller Partner auf einen Außenstehenden übertragen. Dies macht die Investition in eine Personengesellschaft nicht liquide und fest. Das Kapital einer Person ist ebenfalls gesperrt.

Nachteil # 7. Öffentliches Misstrauen:

Einem Partnerunternehmen fehlt das Vertrauen der Öffentlichkeit, da es keinen detaillierten Regeln und Vorschriften unterliegt. Mangelnde Publizität seiner Angelegenheiten untergräbt das Vertrauen der Öffentlichkeit in das Unternehmen.


Vor- und Nachteile einer Partnerschaft

Partnerschaft ist die Beziehung zwischen Personen, die zugestimmt haben, die Gewinne eines Geschäfts zu teilen, das von allen oder einem von ihnen, die für alle handeln, betrieben wird.

Die Vor- und Nachteile der Gesellschaftsform sind:

Vorteile:

Die folgenden Vorteile der Partnerschaftsform der Organisation können festgestellt werden:

1. Möglichkeit der Ausbildung:

Eine Partnerschaft ist ziemlich leicht zu bilden. Erforderlich ist lediglich eine Vereinbarung zwischen den Partnern. Die anfänglichen Kosten sind angesichts der Tatsache, dass die an einen Anwalt gezahlten Gebühren für die Erstellung der Partnerschaftsurkunde und die Kosten für die auf der Urkunde anzubringenden Briefmarken weitaus geringer sind als alle Kosten, die mit der Gründung einer Gesellschaft verbunden sind, nicht viel.

2. Größere Ressourcen:

Eine Partnerschaft verfügt über mehr Ressourcen als ein Einzelunternehmer, und daher kann der Geschäftsumfang erweitert werden, um wichtige Einsparungen zu erzielen. Da ein Unternehmen mehr Ressourcen benötigt, können mehr Partner zugelassen werden.

3. Schnelligkeit bei Entscheidungen:

Die Entscheidungen in einer Partnerschaftsorganisation sind sehr schnell, da sich die Partner häufig treffen. So kann eine Partnerschaft plötzliche Geschäftsmöglichkeiten nutzen.

4. Ausgewogenes Urteil:

Die Partner unter sich stellen verschiedene Talente zur Verfügung, die für die Lösung der Probleme des Unternehmens erforderlich sind. Die Entscheidungen dürften daher recht ausgewogen sein. Dies ist ein wichtiger Vorteil gegenüber der Einzelunternehmensorganisation.

5. Persönliche Betreuung:

Die Partner kümmern sich persönlich um das Geschäft und schützen vor Verschwendung. Außerdem können die Mitarbeiter besser überwacht werden, wenn die Partner ein aktives Interesse an der Geschäftsführung zeigen.

Das Management durch Partner kann im Vergleich zum Management in Aktiengesellschaften auch wirtschaftlich sein, da keine feste Zahlung durch Gehälter notwendig ist. Bei Unternehmen müssen Manager auch bei Verlusten bezahlt werden. Dies kann zu einer überlasteten Verwaltung führen, insbesondere wenn das Unternehmen in geringem Umfang betrieben wird.

6. Flexibilität:

Die Branche kann bei Bedarf einfach geändert werden. Im Falle der Gesellschaft erfordert eine Änderung eine gerichtliche Sanktion, wenn die Unternehmensgegenstände es ihr nicht erlauben, sich an dem vorgeschlagenen Geschäft zu beteiligen.

7. Schutz von Minderheiteninteressen:

Aufgrund der Einstimmigkeitsregel in grundlegenden Angelegenheiten sind die Rechte aller Partner geschützt. In einem Partnerschaftsunternehmen wird jedem Partner eine Stimme in der Geschäftsführung zugesichert. Bei Meinungsverschiedenheiten in wichtigen Angelegenheiten kann die Minderheit sogar ein Veto gegen einen Beschluss einlegen.

8. Reduziertes Risiko:

Die Verluste, die der Firma entstehen, werden von allen Partnern geteilt, und daher ist der Anteil der Verluste jedes Partners geringer als bei Einzelunternehmen.

9. Der gesunde Einfluss der unbeschränkten Haftung:

Das Prinzip der unbeschränkten Haftung hilft auf zweierlei Weise: Erstens sind die Partner nicht rücksichtslos, weil sie wissen, dass durch Rücksichtslosigkeit sogar ihr Privatbesitz gefährdet werden kann. Zweitens wird es einfacher, Kredite aufzunehmen, da dem Gläubiger automatisch eine Sicherheit gewährt wird. bei bedarf kann er seine abgaben aus den privatgütern der partner realisieren. So genießt eine Personengesellschaft in der Regel eine gute Bonität.

Nachteile:

Gegenüber den oben genannten Vorteilen sind die folgenden Hauptnachteile der Partnerschaftsform der Organisation:

1. Mangel an Harmonie:

Es wird allgemein beobachtet, dass es zwischen den Partnern nach einer gewissen Zeit Reibung und mangelnde Harmonie gibt. Das Geschäft kann gelähmt sein und aufgrund von Konflikten und gegenseitigem Streit zu einem vorzeitigen Ende kommen.

2. Begrenzte Ressourcen:

Aufgrund der gesetzlichen Obergrenze für die Anzahl der Partner (10 im Falle eines Bankgeschäfts und 20 im Falle eines anderen Geschäfts) und auch aufgrund der Notwendigkeit, die Anzahl der Partner so gering wie möglich zu halten, um ein harmonisches Arbeiten zu gewährleisten, sind die Gesamtmittel von Die Partnerschaft ist eher begrenzt. Daher können Großunternehmen im Allgemeinen nicht von Partnerschaften betrieben werden.

3. Begrenzte Risikobereitschaft:

Die unbeschränkte Haftung eines Partners bindet auch sein Privatvermögen. Partner neigen daher dazu, auf Nummer sicher zu gehen und eine übermäßig konservative Politik zu verfolgen.

4. Instabilität:

Das Geschäft ist eher instabil, weil alles, was einem Partner passiert (Tod, Wahnsinn oder Insolvenz), die Partnerschaft häufig beendet. Ein Partner kann der Partnerschaft auch ein Ende setzen, indem er seine Absicht bekundet, in den Ruhestand zu treten. Aus sozialer Sicht ist dies ein Verlust, insbesondere wenn es sich um ein effizientes Geschäft handelt. Ein Unternehmen, dessen Gründung und Konsolidierung einen langen Zeitraum in Anspruch nimmt, sollte nicht von einer Personengesellschaft organisiert werden.

5. Risiken impliziter Autorität:

Ein unehrlicher oder inkompetenter Partner kann das Unternehmen in Schwierigkeiten bringen, weil seine Handlungen das Unternehmen und die übrigen Partner binden würden. Daher müssen die anderen Partner möglicherweise für die Torheit und Unehrlichkeit eines Mitpartners aufkommen.

6. Mangel an öffentlichem Vertrauen:

Eine Partnerschaft genießt möglicherweise kein öffentliches Vertrauen, da die Regelung für ihre Gründung fehlt und ihre Angelegenheiten nicht ordnungsgemäß bekannt gemacht werden.

Im Großen und Ganzen ist die partnerschaftliche Organisationsform ausgezeichnet, wenn das Unternehmen nicht groß ist und die Partner in voller Zusammenarbeit miteinander arbeiten können. Wenn die Firma groß wird und die Partner die Expansionsbedürfnisse nicht erfüllen können, sollte das Geschäft besser als Aktiengesellschaft organisiert werden. Die partnerschaftliche Organisationsform eignet sich daher vor allem für mittelständische Unternehmen.


Vor- und Nachteile einer Partnerschaft

Die Partnerschaftsorganisation eignet sich hervorragend für mittelständische Unternehmen, bei denen der persönliche Einsatz der Eigentümer von entscheidender Bedeutung ist. Es besitzt einige der Merkmale der einzelnen Eigentümerorganisation und folglich die meisten seiner Vor- und Nachteile.

Vorteile:

Die Partnerschaftsorganisation bietet folgende Vorteile:

Vorteil # 1. Möglichkeit der Bildung:

Ebenso wie einzelne Unternehmen kann eine Personengesellschaft ohne Rechtsformalität und mit hohem Aufwand gegründet und auf die gleiche Weise aufgelöst werden. Es müssen keine formellen Dokumente erstellt werden, wie dies bei Aktiengesellschaften der Fall ist. Gesellschaftssteuern sind relativ gering.

Vorteil Nr. 2. Vorteile größerer Ressourcen:

Die Partnerschaft verfügt über größere Ressourcen als ein Einzelunternehmer, so dass der Umfang der Geschäftstätigkeit erweitert werden kann, um die Vorteile wichtiger Volkswirtschaften zu nutzen. Es gibt immer Spielraum für die Einführung neuer Partner, um die Ressourcen zu erweitern.

Vorteil # 3. Flexibilität:

Das Unternehmen ist äußerst mobil und flexibel und nahezu frei von rechtlichen Beschränkungen seiner Aktivitäten. Die Partner können alle Änderungen vornehmen, die sie für wünschenswert halten, um den veränderten Umständen gerecht zu werden.

Vorteil # 4. Persönliches Element:

Das persönliche Element im Geschäft und die entsprechende Sorgfalt, Effizienz und Wirtschaftlichkeit sind gewährleistet. Es gibt also eine effektive Motivation für die Produktion. Die Überwachung des Personals kann auch effektiv durchgeführt werden, da die Partner persönlich in der Geschäftsführung der Firma tätig sind.

Vorteil # 5. Vorteile der kombinierten Fähigkeit:

Die Partnerschaft profitiert von den kombinierten Fähigkeiten ihrer Partner mit unterschiedlichem Talent und Können. Dies ist ein deutlicher Vorteil gegenüber Einzelunternehmen. Zwei Köpfe sind besser als einer ist ein altes Sprichwort.

Vorteil # 6. Schnelle Entscheidungen:

Die Partner üben gemeinsame Verantwortung aus und treffen sich häufig. Dies ermöglicht es ihnen, Entscheidungen zeitnah zu treffen, was dazu beiträgt, plötzliche Geschäftsmöglichkeiten zu nutzen.

Vorteil Nr. 7. Risikoteilung:

Etwaige Verluste des Unternehmens werden von allen Partnern geteilt, so dass die von jedem Partner zu tragende Belastung weitaus geringer ausfällt als die, die ein Einzelunternehmer möglicherweise zu tragen hat.

Vorteil # 8. Gesunder Effekt der unbegrenzten Haftung:

Die Tatsache, dass die Haftung der Partner unbegrenzt ist und jeder im vollen Umfang seines Privatvermögens haftet, ist eine große Kontrolle gegen gefährliche Spekulationen. Dies ist ein großer Schutz gegen Rücksichtslosigkeit. Zweitens erhöht die unbeschränkte Haftung auch die Kreditwürdigkeit des Unternehmens in den Augen des kreditgebenden Publikums und ermöglicht es ihm somit, einfach und zu einem niedrigen Zinssatz Kredite aufzunehmen.

Vorteil # 9. Schutz von Minderheitsinteressen:

The minority interest in a partnership is effectively protected by law. In matters of policy all partners must agree; and even in ordinary affairs of routine nature a dissatisfied partner may withdraw and dissolve the firm. Thus in all important matters, the minority enjoys the right of veto. In fact, the law gives each partner the right to be heard and consulted. In consequence, each partner is as important as the others.

Nachteile:

Despite several advantages, the partnership form of organisation suffers from the following disadvantages:

Disadvantage # 1. Lack of Harmony:

There is always likelihood of friction within the firm. Difference of opinion very often results in disharmony and lack of united management. Generally, differences crop up and each partner tries to vie with the others in dishonest dealings. This frequently results in disruption and ultimate dissolution.

Disadvantage # 2. Limited Resources:

The limit of 20 on the number of partners, limits the amount of capital that can be raised. Actually, in order to secure harmony among the partners, the number has to be kept much smaller than the maximum allowed by the law. This further limits the resources, with the result that large-scale business cannot be run by partnership. Though superior to one-man business in this respect, it is inferior to more highly developed form of Joint Stock Company.

Disadvantage # 3. Restricted Enterprise:

As unlimited liability extends to the entire fortune of each partner, the partners tend to be overcautious. This restricts enterprise. In fact, the liability of individual partners may be regarded as excessive for most purposes. Therefore, the partnership organisation tends to be useful only for comparatively small businesses, such as- retail trade, a moderate-sized mercantile houses or a very small manufacturing business.

Disadvantage # 4. Instability:

The business may come to an abrupt end on the death or insolvency of any partner. The business may also be closed where a partner signifies his intention to dissolve the partnership or gets it dissolved by order of court on account of a wrongful act of another partner.

Disadvantage # 5. Social Loss:

Such an abrupt closure of business is harmful not only to its owners, but also to society particularly if it has been successful and contributing to the well-being of the community.

Disadvantage # 6. Lack of Public Confidence:

The absence of legal regulations and the fact that there is no publicity in regard to a partnership's affairs reduces to some extent public confidence.

Disadvantage # 7. Heavy Burden through Implied Authority:

Each partner is an agent able to bind the others by his acts and omissions in the ordinary and usual course of the business of the firm. When, therefore, one partner is negligent, or commits a wrong, or is guilty of a fraud, within the scope of his authority, his partners are equally liable financially and without limit. This may put a very heavy financial burden on the partners, which may, in some cases, result in the ruin of a person.


Advantages and Disadvantages of Partnership

Vorteile:

(i) Ease of Formation and Closure – A partnership firm can be formed easily with an agreement between two or more partners to carry out some lawful business. Registration of the firm is not compulsory. Closure of the firm too is an easy task.

(ii) Balanced Decision-making – Two heads are always better than one. The partners can oversee different functions according to their areas of expertise. It not only reduces the burden of work but also leads to more balanced decisions.

(iii) More Funds – In a partnership, the capital is contributed by a number of partners. This helps in raising business and earning higher profits.

(iv) Sharing of Risks – The risks involved in running a partnership firm are shared by all the partners. This reduces the anxiety, burden and stress on individual partners.

(v) Secrecy – A partnership firm can easily keep secrets as it is not legally required to publish its accounts and submit its reports. Hence it is able to maintain confidentiality of information relating to its operations.

Nachteile:

(i) Unlimited Liability – The partners of a firm have unlimited liability. Personal assets may be used for repaying debts in case the business assets are insufficient to pay business debts.

(ii) Limited Resources – Capital investment by the partner is low as there is a restriction on the number of partners. As a result, partnership firms face problems in expansion beyond a certain size.

(iii) Possibility of Conflicts – Partnership is run by a group of persons wherein decision-making authority is shared. There is a possibility of conflicts among the partners in case of difference in opinion on some issues.

(iv) Lack of Continuity – The life of a partnership firm is highly uncertain and unstable. It can come to an end with the death, retirement, insolvency or lunacy of any partner. However, the remaining partners can enter into a fresh agreement and continue to run the business.

(v) Lack of Public Confidence – As the partnership firm is not legally required to publish its financial reports and accounts, public isn't aware of its true financial status. As a result, the confidence of the public in partnership firms is generally low.


Advantages and Disadvantages of Partnership

Vorteile:

The partnership form of ownership has three main advantages:

Advantage # 1 . Additional Funding:

An obvious advantage of a partnership over a sole proprietorship is the additional funding that the partner or partners can provide. Therefore, more money may be available to finance the business operations.

Some partnerships have thousands of partners, who are all required to invest some of their own money in the business. This type of partnership has much potential for growth because of its access to substantial funds.

Advantage # 2 . Losses are Shared:

Any business losses that the partnership incurs are spread across all of the partners. Thus, a single person does not have to absorb the entire loss. Each owner will absorb only a portion of the loss.

Advantage # 3 . More Specialization:

With a partnership, partners can focus on their respective specializations and serve a wide variety of customers. For example, an accounting firm may have one accountant who specializes in personal taxes for individuals and another who specializes in business taxes for firms. A medical practice partnership may have doctors with various types of expertise.

Nachteile :

Along with its advantages, the partnership has the following disadvantages:

Disadvantage # 1. Control is Shared:

The decision making in a partnership must be shared. If the partners disagree about how the business should be run, business and personal relationships may be destroyed. Some owners of firms do not have the skills to manage a business.

Disadvantage # 2. Unlimited Liability:

General partners in a partnership are subject to unlimited liability, just like sole proprietors.

Disadvantage # 3 . Profits are Shared:

Any profits that the partnership generates must be shared among all partners. The more partners there are, the smaller the amount of a given level of profits that will be distributed to any individual partner.


Advantages and Disadvantages of Partnership

Vorteile:

The following are advantages of a partnership firm:

1. Easy formation – A partnership firm can be formed easily as the procedure involved is simple and more over no legal formalities are to be observed.

2. Larger financial resources – A partnership firm has chances of raising more capital, as capital is contributed by all the partners. Creditworthiness of the firm is also high because every partner is personally and jointly liable for the debts of the business. There is greater scope for expansion or growth of business.

3. Greater specialisation – In partnership, the work and responsibilities are divided among partners. Similarly, since the business is on large scale, division of labour can also be introduced. This leads to efficient management of the affairs of partnership.

4. Flexibility – Partners are free to introduce any changes in the organisational set-up of the business. Activities of partnership business are free from legal restrictions. The size of the business may be enlarged or curtailed according to the requirements. Partners may change the agreement with mutual consent. A partnership firm, therefore, can adapt itself more easily to the changing conditions of production and demand.

5. Varied managerial ability – The business of the partnership is managed by all partners thus the partners can contribute their abilities and skills of management.

6. Business secrecy – A partnership firm can maintain the business secrets, as there is no need to publish the accounts.

7. Personal interest in business – Since each partner is responsible not only for his own acts but also the acts of his partners, he is vitally concerned in every move made in business and takes personal interest in the affairs of the firm.

8. Favourable credit standing – The partnership has a credit standing which is even more favourable than a proprietorship as the personal assets of partners are available to the creditors for the payment of debts.

9. Better decisions – A partnership firm can take better, sound and firm decisions since decisions are arrived at after consultation by all the partners.

10. Reduced risk – In partnership the risk of business is shared by all the partners, so the risk stands reduced.

Nachteile:

The partnership form of business organisation suffers from the following disadvantages:

1. Limited resources – Since there is a limit of maximum partners (20 in case of non-banking firms and 10 in banking firms), the capital raising capacity of a partnership firm is limited compared to a Joint Stock Company.

2. Lack of harmony – Today's friends can be tomorrow's enemies even in partnership. It is generally observed that there is friction and lack of harmony among the partners after the firm has worked for some time.

3. Instability – A partnership will be dissolved on happening of various events. So, the existence of partnership depends on the existence of partners. The partnership does not enjoy longer and continuous existence.

4. Unlimited liability – The liability of partners of a firm is unlimited and joint and several. In the event of loss, private property of the partners can be utilised to pay the loss. Thus the private property of partners is at stake.

5. Non-transferability of share – A partner cannot transfer his share or interest as per his desire or on his own. Such a partner has to obtain the consent of other partners. This discourages investment in partnership firms.

6. Lack of public confidence – The public has less trust and faith in partnership firms because the accounts and annual reports of partnership firms are not published. So people do not have trust in their dealings.

7. Limited risk taking – Because of unlimited liability, the partners tend to play safe and pursue undue conservative policies which result in the retardation of firm's growth.

8. Absence of professional management – For success a business needs the expert services of professional managers. But partners manage their own business affairs. As a result, professionalism is absent in this type of business.

On the whole, the partnership form of organisation is excellent when the size of business is not large and when partners can work in full cooperation with one another. When the firm becomes large and partners cannot cope with the needs of expansion, the business should better be organised as a Joint Stock Company.


 

Lassen Sie Ihren Kommentar