Kosten der Desinflation: Opferquote (mit Diagramm)

Jeder Versuch, die Inflation zu senken, führt zu einer Rezession. Die Menge an Output, die durch kalten Truthahn und Gradualismus verloren geht, wird mit Hilfe des Opferverhältnisses erklärt.

Opferverhältnis :

Es ist das Verhältnis des kumulierten prozentualen Verlusts des BIP (aufgrund der Desinflationspolitik) zur tatsächlich erreichten Verringerung der Inflation.

Oder Opferquote = Produktionsverlust / Jeder prozentuale Rückgang der Inflationsrate

Aufgrund der Inflation sinkt die Gesamtnachfrage (AD) und damit die Produktion. Es kommt zu einem Ausgabeverlust.

Zum Beispiel:

Die Inflationsrate wird innerhalb von 3 Jahren von 10 auf 4% gesenkt, wobei die Produktionskosten im ersten, zweiten und dritten Jahr 10%, 8% und 6% unter der potenziellen Produktionsmenge (Vollbeschäftigung) liegen.

Gesamtverlust des BIP = 24% (10 + 8 + 6)%

Rückgang der Inflationsrate = 6% (10 - 4)%

Opferrate = 24/6 = 4

das ist 4: 1

Dies bedeutet, dass für jeden Rückgang der Inflationsrate um 1% 4% des BIP gekürzt werden müssen

Das Opferverhältnis sind also die Kosten für die Bekämpfung der Inflation oder die Kosten für die Desinflation.

Nach der Phillips-Kurve:

Es besteht ein Kompromiss zwischen Produktion und Inflation. Die kurzfristige Phillips-Kurve ist ziemlich flach. Innerhalb eines Jahres senkt ein Punkt zusätzlicher Arbeitslosigkeit die Inflation um etwa 0, 5 Punkte, wobei die Inflationserwartungen konstant bleiben.

Mit anderen Worten, eine Verringerung der Inflation um 1 Punkt kostet 2 Punkte Arbeitslosigkeit.

Nach dem Gesetz von Okun:

2 Punkte Arbeitslosigkeit kosten 4 Prozent der Produktion, dh Produktionsausfall im Wert von 4%

Also laut Okun:

Das Opferverhältnis beträgt 4

Allerdings laut Ball:

Die Opferquote beträgt 2, 39

Grund:

Während der Desinflation sinkt die erwartete Inflation. Dies verringert die Opferrate auf 2, 39.

Daher stellen wir fest, dass das Opferverhältnis in Abhängigkeit von der Zeit, dem Ort und den Methoden zur Verringerung der Inflation variiert.

Desinflation / Inflationsreduzierung kann kostengünstiger sein, wenn:

1. Die Police wird im Voraus bekannt gegeben

2. Die Verzögerung erfolgt allmählich

3. Die Politik der Desinflation ist glaubwürdig

4. Die Bedeutung von πe ist wichtiger für die Bestimmung der aktuellen Inflation (π)

5. Die Reaktion von Preis und Löhnen auf die Nachfragebedingungen ist sehr hoch.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar