Wie berechnet man den Interquartilbereich? - Erklärt!

A. Quartilabweichung :

Im Bereich berechnen wir nach LS-Begriffen. In diesem Fall belassen wir jedoch die ersten 25% und letzten 25%, um die unangemessene Bedeutung von Extremwerten zu vermeiden.

Das bedeutet, dass wir Q 1 und Q 3 bekommen, wenn wir die ersten und letzten 25% der Terme verlassen.

Somit,

B. Interquartilbereich = Q 3 - Q 1

Und; Semi Inter Quartile Range = Q 3 - Q 1 QD Also

Es ist ein absolutes Maß und wird als Quartilabweichung bezeichnet. (QD).

Jetzt, da der Median der Mittelwert ist, ist Q 3 größer als der Median und der Median ist größer als Q 1, da Q 1, Q 2 = M und Q 3 25, 50 und 75% der Terme abdecken.

Die Quartilabweichung gibt den Durchschnittsbetrag an, um den sich zwei Quartile vom Median unterscheiden. Für eine symmetrische Verteilung

Q 3 -M = MQ 1 ; Wobei M = Median, Q 1 = Unteres Quartil und Q 3 = Oberes Quartil.

Dies bedeutet, dass der Median auf der Hälfte der Skala von Q 1 bis Q 3 liegt .

Also für die symmetrische Verteilung haben wir

Alternativ kann für eine symmetrische Verteilung

Q 1 = M - QD und Q 3 = M + QD

Koeffizient der Quartilabweichung :

Die Quartilabweichung ist ein absolutes Maß für die Streuung. Sein relatives Maß ist der Koeffizient der Quartilabweichung.

(B) Diskrete Reihe :

 

Lassen Sie Ihren Kommentar